Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Trainingslauf

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Dez 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Saslong News: Christof Innerhofer will weitere Top 3 Plätze einfahren.

Mit Platz vier im ersten Training unterstrich Christof Innerhofer eindrucksvoll, dass er auch heuer auf der Saslong für einen Spitzenplatz gut ist. Im Interview mit Saslong.org spricht der Gaiser über seinen tollen Saisonstart und seine weiteren Ziele im Weltcup-Winter.
Saslong.org: Mit deinen Resultaten aus den ersten Rennen kannst Du mehr als zufrieden sein, oder?
Christof Innerhofer: Ja, das bin ich auch. Ich habe mich schon im letzten Winter sehr wohl gefühlt – leider konnte ich damals meine Leistungen niemals in den Rennen umsetzen. Heuer geht’s mir gut, was ich auch sehr …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Dez 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Gröden übernimmt Skiweltcup-Damen-Rennen von Val d’Isere

Gröden wird erstmals Frauen-Weltcup-Rennen ausrichten. Am 18. und 19. Dezember finden auf der Saslong eine Abfahrt und ein Super-G statt. In Val d’Isère in Frankreich mussten diese beiden Rennen und eine Kombination wegen Schneemangels abgesagt werden.
Die FIS trat an die Gröden-Veranstalter heran und diese zeigten sofort Interesse. Am Donnerstag konnten die letzten organisatorischen Details geklärt werden und der FIS die positive Entscheidung mitgeteilt werden. Am Montag, 17. Dezember findet der 1. Trainingslauf statt, am Dienstagmorgen ist ein 2. Abfahrtstraining angesetzt. Die Abfahrt ist ebenfalls für Dienstag angesetzt, und am Mittwoch …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer muss kurze Trainingspause einlegen | ]
Christof Innerhofer muss kurze Trainingspause einlegen

Nach einem intensiven dreiwöchigen Trainingslager im argentinischen Ushuaia, ist Christof Innerhofer wieder in der Heimat angekommen. Wegen Schneemangel in den chilenischen Bergen, musste die italienische Ski-Nationalmannschaft auf einen Ortswechsel nach La Parva verzichten, und konnte nur eingeschränkt die schnellen Disziplinen trainieren.
„Wir starteten mit sehr günstigen Bedingungen. Gerade für das Slalom und Riesentorlauf-Training war der Schnee in der ersten Trainingswoche super, und ich konnte auch gute Zeit einfahren. In der zweiten Woche haben wir uns, wenn auch auf einer leichteren Piste und weichem Schnee, dem Speedtraining gewidmet. Diese Bedingungen mag ich …