Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Untersuchung

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Domme Paris plant sein Comeback in Kanada | ]
Domme Paris plant sein Comeback in Kanada

Ulten – Rund drei Monate nach dem Trainingssturz von Dominik Paris und dem daraus resultierenden Kreuzbandriss schaut der Südtiroler zuversichtlich nach vorne. Am Osterdienstag feiert der Skirennläufer seinen 31. Geburtstag. Er gibt zu Protokoll, dass alles nach Plan läuft und dass das Knie keine Probleme macht. Bald wird er sich in Brixen einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Dann weiß man mehr.
Daheim, er befindet sich aufgrund der Coronakrise in Quarantäne, spult er die Einheiten, die ihm der Physiotherapeut angeordnet hat, ab. Ablenkung findet er im Kochen leckerer Speisen und seiner zweiten Leidenschaft, …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris und Beat Feuz sind gute Freunde | ]
Dominik Paris und Beat Feuz sind gute Freunde

Ulten – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris und sein Kontrahent Beat Feuz aus der Schweiz duellierten sich auf höchstem Niveau, bis sich wenige Tage vor dem Klassiker auf der Streif in Kitzbühel der Ultner das Kreuzband riss und der Eidgenosse quasi kampflos die kleine Kristallkugel in der Abfahrt gewann. Trotzdem ist Kontrahent das falsche Wort; die beiden Skirennläufer sind Freunde.
Paris war bei einem Trainingslauf in Richtung Netz gerutscht. Das Kreuzband hat nachgegeben. Nach einer weiteren Runde glaubte der Südtiroler, dass das Knie noch stabil war. Die ärztliche Untersuchung brachte die …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Entwarnung: Thomas Dreßen tritt Reise nach Kvitfjell an | ]
Entwarnung: Thomas Dreßen tritt Reise nach Kvitfjell an

Nach einer eingehenden Untersuchung und Auswertung der MRT-Bilder kann Mannschaftsarzt Dr. Manuel Köhne Entwarnung für den 26-jährigen Abfahrtsspezialisten Thomas Dreßen geben.
Thomas Dreßen war am Samstag beim Weltcup-Super-G in Hinterstoder (Österreich) gestürzt und hatte sich dabei an beiden Schultern verletzt. Dr. Manuel Köhne und Schulterspezialist Prof. Ernst Wiedemann diagnostizierten in der Orthopädischen Chirurgie München (OCM) eine Subluxation beider Schultergelenke.
„Die Subluxation der rechten Schulter blieb ohne strukturelle Folgeschäden“, sagt Dr. Köhne. „Die subluxierte linke, nach dem Sturz von Beaver Creak 2018 operierte Schulter, weist dagegen eine Kapselzerrung sowie eine Einblutung der vorderen …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Saison-Aus für Marc Digruber | ]
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Marc Digruber

UPDATE 09.02-2020: Marc Digruber hat sich bei seinem Sturz im gestrigen Slalom von Chamonix (FRA) einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu gezogen. Das ergab eine MRT-Untersuchung in der Privatklinik Hochrum.
Der Niederösterreicher wird noch heute von ÖSV-Arzt Christian Fink operiert. Damit ist die Saison für den 31-jährigen Slalomspezialisten vorzeitig vorbei.
08.02.2020 – Marc Digruber hat sich im heutigen zweiten Lauf des Ski Weltcup Slaloms von Chamonix (FRA) am Knie verletzt. Kurz vor dem Ziel kam der Niederösterreicher zu Sturz und verletzte sich dabei am linken Knie. Zwar konnte Digruber …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia muss für die morgige Abfahrt in Bansko w.o. geben | ]
Sofia Goggia muss für die morgige Abfahrt in Bansko w.o. geben

Bansko – Wenn wir uns die morgige Startliste der Damenabfahrt in Bansko ansehen, fehlt mit der Olympiasiegerin Sofia Goggia aus Italien ein berühmter Name. Nach ihrem heutigen Sturz entschied sie sich auf einen Startverzicht bei der Abfahrt am Samstag. Morgen wird sie mitteilen, ob sie beim Super-G am Sonntag an den Start gehen wird oder nicht.
Auch wenn in Bulgarien wichtige Weltcuppunkte für den Kampf um die kleine Kristallkugel vergeben werden, geht die Gesundheit vor. Die Abfahrts-Olympiasiegerin kam im Mittelteil der Marc-Girardelli-Strecke zu Sturz und wurde kräftig durchgerüttelt. Eine MRI-Untersuchng am …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht schon wieder – Sabrina Maier zieht sich erneut Kreuzbandriss zu | ]
Nicht schon wieder – Sabrina Maier zieht sich erneut Kreuzbandriss zu

Erneutes Verletzungspech im Lager der ÖSV-Skidamen. Beim gestrigen Riesenslalom-Training in Sölden kam Sabrina Maier unspektakulär zu Sturz und verletzt sich dabei am Knie. Die Salzburgerin unterzog sich daraufhin in Innsbruck einer MRI-Untersuchung. Die Diagnose ergab einen vorderen Kreuzbandriss im linken Knie, das für die Speed-Spezialistin das vorzeitige Saisonaus bedeutet. Für die Saalbacherin ist das bereits die dritte schwere Verletzung innerhalb von zwei Jahren. Die 25-Jährige wird heute Vormittag in der Klinik Hochrum von Dr. Christian Fink operiert.
„Die Diagnose war und ist erdrückend, man kann und will es im ersten Moment …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Knieverletzung stoppt Andrea Ballerins Sölden-Pläne jäh | ]
Knieverletzung stoppt Andrea Ballerins Sölden-Pläne jäh

Saas Fee – Der italienische Skirennläufer Andrea Ballerin wird nicht beim Riesenslalom Ski Weltcup Auftakt in Sölden an den Start gehen. Eine Verletzung am rechten Knie, die er sich am letzten Trainingstag im schweizerischen Saas Fee zugezogen hat, machte dem Athleten einen Strich unter die Rechnung.
Ballerin berichtete, dass es schade ist, zumal er wohl einen Fixplatz im azurblauen Team hatte. Er weiß auch noch nicht, ob er sich unters Messer legen muss oder nicht. Er wartet auf eine Untersuchung und ein Gespräch mit Dr. Andrea Panzeri.
Somit wird es wohl keine …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Schock-Nachricht für den ÖSV: Stephanie Brunner erneut mit Kreuzbandriss | ]
Schock-Nachricht für den ÖSV: Stephanie Brunner erneut mit Kreuzbandriss

Die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Stephanie Brunner zog sich am Mittwoch beim Riesentorlauf-Training in Ushuaia (ARG) eine Knieverletzung zu und trat daraufhin die Rückreise nach Österreich an, um den Grad der Verletzung abzuklären. Die MRI-Untersuchung in Innsbruck ergab einen vorderen Kreuzbandriss im linken Knie. Die 25-Jährige wird morgen in der Klinik in Hochrum von Dr. Christian Fink operiert.
„Meine ersten Schwüngen auf Schnee im Juli haben sich richtig gut angefühlt, als wäre ich nie weggewesen. Auch jetzt in Argentinien lief alles nach Plan und meine Fitness sowie das Knie spielten perfekt …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Schulterverletzung: Vorzeitiges Saison-Aus für Meike Pfister | ]
Schulterverletzung: Vorzeitiges Saison-Aus für Meike Pfister

Für DSV-Rennläuferinnen Meike Pfister ist drei Wochen vor dem Weltcup-Finale in Soldeu die Saison vorzeitig beendet. Wie wir berichtet haben, stürzte die 23-Jährige beim 1. Abfahrtstraining in Crans-Montana schwer, und hat sich dabei die rechte Schulter ausgekugelt. Pfister wurde zunächst auf der Piste notärztlich versorgt und dann mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Sion geflogen.
Nach der ersten Versorgung im Krankenhaus von Sion, wo die Schulter unter Narkose eingerenkt werden soll, wird die junge Speed-Rennläuferin nach München in die Sana Klinik überstellt. Inwiefern auch der Bänderapparat in Mitleidenschaft gezogen wurde, soll …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Frutigen geflogen | ]
Stefan Luitz wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Frutigen geflogen

Stefan Luitz wird zurzeit wirklich nicht vom Glück verfolgt. Im letzten Jahr zog er sich beim Riesentorlauf in Alta Badia einen Kreuzbandriss zu, dann folgte die Aberkennung des Comeback-Siegs in Beaver Creek und heute zog sich der 26-Jährige aus Bolsterlang, beim Riesenslalom in Adelboden,  eine Schulterverletzung zu.
Luitz ging mit Startnummer 13 in den ersten Durchgang und zeigte eine starke Fahrt, die den Allgäuer auf den vierten Platz katapultierte. Sein Rückstand auf das Podest betrug vier Hundertstelsekunden, auf den Führenden Henrik Kristoffersen aus Norwegen fehlten ihm lediglich 22 Hundertstelsekunden. Die besten …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Saison-Aus für Stephanie Brunner | ]
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Stephanie Brunner

Sehr bitter endete der heutige Trainingstag für Stephanie Brunner. Die Tirolerin kam beim Riesenslalom-Training im italienischen Pozza di Fassa unspektakulär zu Sturz und zog sich dabei eine Knieverletzung zu. Eine MRI-Untersuchung in Innsbruck ergab einen Riss des vorderen Kreuzbandes und Innenmeniskus im linken Knie, das ein vorzeitiges Saisonaus für die Tuxerin bedeutet. Die 24-Jährige wird morgen in der Klinik Hochrum von ÖSV-Arzt Dr. Christian Fink operiert.
„Klar ist es bitter, aber es ist, wie es ist und ich blicke positiv nach vorne. Es ist mir schon einmal gelungen stark zurückzukommen und …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Verdacht bestätigt: Schwere Knieverletzung bei Daniel Hemetsberger | ]
Verdacht bestätigt: Schwere Knieverletzung bei Daniel Hemetsberger

Daniel Hemetsberger hat sich bei seinem Sturz im Super-G von Bormio (ITA) einen Riss des vorderen Kreuzbandes, einen Innenbandriss und einen Meniskusriss im linken Knie zugezogen. Das ergab eine genaue Untersuchung in der Privatklinik Hochrum.
Der 27-jährige Oberösterreicher wird noch heute Abend von ÖSV-Arzt Christian Hoser operiert.
Gerade in den letzten Tagen hatte Daniel Hemetsberger mit Platz zwei und drei bei den beiden Abfahrtstrainings in Bormio auf sich aufmerksam gemacht. Am Samstag bei der Abfahrt verpasste er als 32., um acht Hundertstelsekunden Weltcuppunkte auf der Stelvio.

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Allgemeiner Zustand von Marc Gisin weiter stabilisiert | ]
Allgemeiner Zustand von Marc Gisin weiter stabilisiert

Marc Gisin ist in der Weltcup-Abfahrt von Val Gardena schwer gestürzt. Gisin kam nach einem Verschneider kurz vor den Kamelbuckeln zu Fall, wurde beim Sprung durch die Luft geschleudert und schlug auf der Piste auf.
Gisin wurde nach der Erstversorgung auf der Strecke mit dem Helikopter ins Spital nach Bozen geflogen. Sein Zustand war so stabil, dass er am Samstagabend mit der Rega für weitere Untersuchungen in die Schweiz zurückgeflogen werden konnte.
Die Untersuchungen im Luzerner Kantonsspital von gestern Abend und heute Vormittag zeigten, dass sich Marc Gisins allgemeiner Zustand weiter stabilisiert. …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Estelle Alphand zieht sich bei Slalom in Killington Knöchelbruch zu | ]
Estelle Alphand zieht sich bei Slalom in Killington Knöchelbruch zu

Wie der schwedische Skiverband heute in einer Pressemitteilung mitteilte hat sich Estelle Alphand beim Slalom am Sonntag einen Knöchelbruch zugezogen. Beim „Nebelrennen“ auf der Super-Star Rennpiste in Killington fädelte die Französin in schwedischen Diensten nach 29 Sekunden Fahrzeit ein, blieb hängen und zog sich so die verhängnisvolle Verletzung zu.
Anschließend wurde Alphand zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, wo die Diagnose gestellt und die Verletzung versorgt wurde. Die 23-Jährige wird noch heute die Heimreise nach Frankreich antreten, wo weitere Untersuchungen anstehen, und das weitere Vorgehen mit den Ärzten abgesprochen wird.
Im Verlauf der …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia muss nach Sturz Trainingslager abbrechen | ]
Sofia Goggia muss nach Sturz Trainingslager abbrechen

Nach einem Trainingssturz auf dem Hintertuxer Gletscher, musste Sofia Goggia das Training abbrechen. Am morgigen Samstag wird sich die Abfahrts-Olympiasiegerin einer eingehenden Untersuchung in Mailand unterziehen.
Die Vorbereitung auf das Skiweltcup-Opening am kommenden Samstag in Sölden, endete für Sofia Goggia vorzeitig. Bei einem Sturz zog sich die 25-Jährige eine schmerzhafte Knöchelverletzung am rechten Bein zu. Nicht nur die italienischen Skifans hoffen, dass sich die Verletzung nicht als schwerwiegend herausstellt.
Federica Brignone, Francesca Marsaglia, Marta Bassino und Karoline Pichler werden noch bis Mittwoch, 24. Oktober, auf dem Hintertuxer Gletscher weiter trainieren. Ab …