Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Weltcup

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Feb 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Aksel Lund Svindal – Ein Großer des Skisports tritt ab

Am Ende fehlten ihm zwei winzige Hundertstelsekunden auf WM-Gold. Doch der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal, der heute bei der weltmeisterlichen Abfahrt in Åre sein letztes Rennen bestritt, kann stolz auf seine Silbermedaille und dem zweiten Rang hinter seinem Landsmann Kjetil Jansrud sein.
Aksel Lund Svindal, mit 36 Jahren ein Weltcupdauerbrenner und fairer Sportsgeist, beendete heute seine lange Karriere, die von vielen Erfolgen und einigen Verletzungen gekennzeichnet war. Der skandinavische Sympathieträger stellt nun die Skier in den Keller.
Doch wer war Aksel Lund Svindal? Er hat Jahre lang dem Weltcupzirkus den Stempel …

Alle News, Damen News, Top News »

[29 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Heute vor 25 Jahren verunglückte Ulli Maier (1967-1994) in Garmisch-Partenkirchen tödlich | ]
Heute vor 25 Jahren verunglückte Ulli Maier (1967-1994) in Garmisch-Partenkirchen tödlich

Garmisch-Partenkirchen/Rauris – Samstag, 29. Januar 1994: In Garmisch-Partenkirchen wird die vorletzte Damenabfahrt vor den Olympischen Winterspielen im norwegischen Lillehammer ausgetragen. Eigentlich ein ganz normales Rennen, würde man meinen. Und dennoch überschattet die Abfahrt eine dunkle Stunde des Skirennsports.
Die Sicht ist nicht sehr gut, die Favoritinnen schon im Ziel. Als die einzige Mutter im Weltcup, die Österreicherin Ulli Maier, die wenige Tage zuvor noch im slowenischen Marburg einen Riesentorlauf gewonnen hatte, mit der Nummer 32 ins Rennen geht, ahnt noch niemand, welche Tragödie sich rund eineinhalb Minuten später ereignen würde. Auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel: „Ich genieße diesen Moment hier in Kitzbühel.“ | ]
Clement Noel: „Ich genieße diesen Moment hier in Kitzbühel.“

Der süße Duft eines Weltcupsieges – Clement Noel hat gerade mit dem Schnuppern begonnen, und es scheint, als wäre er auf den Geschmack gekommen. Der 21-jährige Franzose fährt seit 2017 im Weltcup, und mischt ihn seit diesem Jahr ordentlich auf. Beim letzten Rennen in Wengen stellt er Manuel Feller und Superstar Marcel Hirscher in den Schatten, beim Slalom in Kitzbühel verdrängt er Hirscher erneut vom Thron und feiert mit 00.29 Hundertstel Vorsprung seinen zweiten Weltcupsieg. Eine Karriere, die gerade erst begonnen hat, und noch vielversprechend zu sein scheint.
„Ich muss das …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Fersenbeinbruch: Max Franz verpasst WM in Are | ]
Fersenbeinbruch: Max Franz verpasst WM in Are

Max Franz hat sich bei der heutigen Abfahrt in Kitzbühel schwer verletzt. Wie wir bereits berichteten hat sich der Kärntner durch einen Schlag auf den rechten Fuß einen Fersenbeinbruch zugezogen. Der zweifache Saison-Sieger muss sich zwar keiner Operation unterziehen, sein Bein wurde jedoch mit einem Gipsverband ruhiggestellt.
Der 29-Jährige muss nun eine Pause von sechs bis acht Wochen einlegen und verpasst so die Ski-WM 2019 in Are und kann die Rennsaison vorzeitig beenden. Wir wünschen Max Franz eine schnelle und komplette Genesung und freuen uns auf ihn, wenn er in der …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Swiss Ski News: Saisonende für Lorina Zelger | ]
Swiss Ski News: Saisonende für Lorina Zelger

Lorina Zelger ist beim Einfahren vor dem ersten Europacup-Slalom in Melchsee-Frutt am Donnerstag 24. Januar 2019 gestürzt. Dabei erlitt sie einen Schien- und Wadenbeinbruch des rechten Beines. Die B-Kader-Fahrerin wurde noch am gleichen Abend operiert.
Laut dem Teamarzt Dr. Walter O. Frey ist die Operation gut verlaufen, aber auch im günstigsten Fall muss bei einer Unterschenkel Fraktur mit einer mehrmonatigen Rehabilitation gerechnet werden, was somit für die Athletin den frühzeitigen Saisonabbruch bedeutet.
Die 19-jährige St. Gallerin bestritt letzten November ihr erstes Weltcup-Rennen in Levi, Finnland. In diesem Winter fuhr sie vier Mal …

Alle News, Fis & Europacup, Top News »

[22 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Livestream: Hahnenkamm Junior Race 2019 – am Mittwoch ab 10.00 Uhr | ]
Livestream: Hahnenkamm Junior Race 2019 – am Mittwoch ab 10.00 Uhr

Bevor die Gamsstadt von den momentan schnellsten Herren des Weltcup-Zirkus eingenommen wird, kommen die Stars von morgen zum Einsatz. Am Mittwoch, dem 23. Januar 2019 dreht sich am Ganslernhang alles um die Youngsters. Die 14- und 15-Jährigen treten in Mannschaften an, insgesamt 9 Teams aus 7 Nationen werden vertreten sein.
Am Mittwoch findet das in der Zwischenzeit bereits traditionelle Hahnenkamm Junior Race 2018 in Kitzbühel statt. Der erste Durchgang auf dem Ganslernhang wird als Riesenslalom ausgetragen und um 10 Uhr gestartet. Das Finale wird als Slalom ausgetragen und geht ab 13.00 …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia freut sich auf Weltcup-Comeback in Garmisch-Partenkirchen | ]
Sofia Goggia freut sich auf Weltcup-Comeback in Garmisch-Partenkirchen

Bergamo/Garmisch-Partenkirchen – Wenn in Kürze die Speeddamen in Garmisch-Partenkirchen den Hang runterrasen, will auch die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia mit dabei sein. Die Athletin aus Bergamo hatte sich vor Saisonbeginn verletzt und im WM-Winter 2018/19 bislang kein Rennen bestritten.
Um für die Einsätze in Bayern fit zu sein, war sie als Vorläuferin eines FIS-Super-G‘s der Herren in Cortina d’Ampezzo dabei. In Garmisch-Partenkirchen werden neben Goggia auch Federica Brignone, Elena Curtoni, Nadia und Nicol Delago, Nadia Fanchini, Anna Hofer, Federica Sosio und Elena Dolmen dabei sein. Für Dolmen ist es das Debüt …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Rekordkulisse bei den Lauberhornrennen | ]
Rekordkulisse bei den Lauberhornrennen

67‘600 Zuschauerinnen und Zuschauer genossen in den letzten drei Tagen wunderbare Weltcup-Rennen in Wengen. So viele waren es noch nie. Frenetisch jubelten sie den weltbesten Skifahrern zu und sahen, wie Marco Schwarz, Vincent Kriechmayr und Clément Noël gewannen.
So viele Zuschauerinnen und Zuschauer gab es an den drei Renntagen in Wengen noch nie: Insgesamt 67’600 Skifans besuchten am Freitag die Alpine Kombination, am Samstag die legendäre Lauberhorn-Abfahrt und am Sonntag den Slalom-Klassiker. Beat Feuz war mit seinem zweiten Rang in der Lauberhornabfahrt am Samstag massgeblich an der ausgelassenen Stimmung am grossartigen …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Der Kreuzbandriss von Anna Veith stimmt Marcel Hirscher nachdenklich | ]
Der Kreuzbandriss von Anna Veith stimmt Marcel Hirscher nachdenklich

Adelboden/Annaberg – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher ist derzeit das Maß aller Dinge. Bei aller Euphorie und seinen Rekorden ist der 29-Jährige nachdenklich geworden. Der Kreuzbandriss seiner gleichaltrigen Landsfrau Anna Veith, mit der er die Skihotelfachschule Bad Hofgastein besuchte, lässt ihn fast sprachlos zurück.
Hirscher weiß, dass es ein steiniger Weg für Veith war, wieder zurückzukommen. Und jetzt war sie in Podestnähe, ehe das Verletzungspech abermals zuschlug. Zudem hofft Hirscher, dass die 29-Jährige bald zurückkommt und das tun kann, was ihr Spaß macht und sie wieder ganz gesund wird.
Trotzdem kann der …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Wann gibt Lindsey Vonn ihr Weltcup-Comeback? | ]
Wann gibt Lindsey Vonn ihr Weltcup-Comeback?

Lindsey Vonn ist wieder in Europa. Wann und wo sie ihr Comeback im Skiweltcup feiern wird, steht noch nicht fest. Die US-Amerikanerin, die sich im November in Copper Mountain bei einem Trainingssturz eine Knieverletzung zuzog, kann wieder auf Skier trainieren, möchte aber ihre Rückkehr in den Skiweltcup nicht überstürzen.
Bereits im Dezember wurde verkündet, dass Lindsey Vonn ein Comeback im Januar anstrebt. Ob die 34-Jährige bereits in St. Anton (12.-13. Januar), beim Cortina-Wochenende (17.-20. Januar) oder erst in Garmisch-Partenkirchen (24.-27. Januar) in den Skiweltcup-Zirkus zurückkehren wird, wollte die US-Amerikanerin noch nicht …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Semmering 2018: Ein Berg bebt – Der Zauberberg im Rennfieber | ]
Semmering 2018: Ein Berg bebt – Der Zauberberg im Rennfieber

Wenn das Jahr 2018 zu Ende geht, verwandelt sich der Semmering wieder in eine Weltcup-Arena, die Ihresgleichen im ganzen Damen-Ski-Zirkus sucht. Am 28. und 29. Dezember 2018 werden wieder ein Riesentorlauf und ein Slalom am Zauberberg ausgetragen.
Im Dezember 1995 fand das erste Weltcup Rennen am Semmering statt. Was damals für alle Beteiligten ein spannendes Experiment am Semmering war, wurde zum erfolgreichsten Weltcup Standort im Damen Weltcup Zirkus.
Bereits die ersten beiden Rennen – zwei Damen Slaloms am 29. und 30. Dezember 1995 – waren ein sensationeller Erfolg, und es konnten Zuschauerzahlen …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Olympiasieger Sandro Viletta tritt zurück | ]
Swiss-Ski News: Olympiasieger Sandro Viletta tritt zurück

Sandro Viletta gab in Chur seinen Rücktritt vom Spitzensport bekannt. Der Kombinations-Olympiasieger von 2014 hatte während seiner Karriere immer wieder mit gesundheitlichen Rückschlägen zu kämpfen. Sein letzter Einsatz auf Weltcup-Stufe liegt zwei Jahre zurück. Künftig will er im Skirennsport als Trainer tätig sein.
Am 14. Februar 2014 verewigte sich Sandro Viletta mit dem Gewinn von Olympia-Gold in der alpinen Kombination in den Geschichtsbüchern des Skisports. Der Engadiner aus La Punt-Chamues-ch schaffte es damals dank eines brillanten Slalom-Laufs von Position 14 bis ganz zuoberst aufs Olympia-Podest. Es war dies sein zweiter Sieg …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Die Stimmen zum Super-G in Gröden 2018 | ]
Saslong News: Die Stimmen zum Super-G in Gröden 2018

Der Sieger des Gröden-Super-Gs 2018 heißt Aksel Lund Svindal. Der routinierte Norweger hatte in einem wahren Hundertstelkrimi die Nase vorn und triumphierte zum insgesamt siebten Mal auf der Saslong. Svindal ließ bei ausgezeichneten äußeren Bedingungen die gesamte Konkurrenz hinter sich und sicherte sich seinen mit der Zeit von 1.28,65 Minuten seinen 36. Sieg im Weltcup. Dem 35-jährigen Skandinavier am nächsten kam Lokalmatador Christof Innerhofer, der lange in Führung lag und sich am Ende um nur fünf Hundertstel geschlagen geben musste. Das Podest komplettierte mit Kjetil Jansrud ein weiterer Norweger – …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Christof Innerhofer will weitere Top 3 Plätze einfahren. | ]
Saslong News: Christof Innerhofer will weitere Top 3 Plätze einfahren.

Mit Platz vier im ersten Training unterstrich Christof Innerhofer eindrucksvoll, dass er auch heuer auf der Saslong für einen Spitzenplatz gut ist. Im Interview mit Saslong.org spricht der Gaiser über seinen tollen Saisonstart und seine weiteren Ziele im Weltcup-Winter.
Saslong.org: Mit deinen Resultaten aus den ersten Rennen kannst Du mehr als zufrieden sein, oder?
Christof Innerhofer: Ja, das bin ich auch. Ich habe mich schon im letzten Winter sehr wohl gefühlt – leider konnte ich damals meine Leistungen niemals in den Rennen umsetzen. Heuer geht’s mir gut, was ich auch sehr …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV startet ohne Felix Neureuther in die „Süditroler Weltcup Woche“ | ]
DSV startet ohne Felix Neureuther in die „Süditroler Weltcup Woche“

Am Freitag und Samstag gehen die Alpinen Herren in Gröden im Super-G und in der Abfahrt an den Start. Für die Techniker stehen am Sonntag und Montag in Alta Badia ein Riesenslalom und der Parallel-Riesenslalom auf dem Programm.
Für den DSV gehen in Gröden und Alta Badia insgesamt elf Athleten an den Start. Für die Abfahrt und den Super-G in Gröden wurden Klaus Brandner (WSV Königssee), Josef Ferstl (SC Hammer), Andreas Sander (SG Ennepetal), Manuel Schmid (SC Fischen) und Dominik Schwaiger (WSV Königssee) nominiert.
Die deutschen Fahnen beim Riesentorlauf der Herren in …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Das offizielle Programm für die Frauen-Speed-Rennen in Gröden | ]
Saslong News: Das offizielle Programm für die Frauen-Speed-Rennen in Gröden

Ab der kommenden Woche steht das Grödenertal, auch Val Gardena genannt und im Herzen der Dolomiten gelegen, im Scheinwerferlicht der Skiwelt. Gröden wird neben den traditionellen Herrenrennen erstmals auch den Frauen-Weltcup-Rennen ausrichten. Am 18. und 19. Dezember finden auf der Saslong eine Abfahrt und ein Super-G statt. In Val d’Isère in Frankreich mussten diese beiden Rennen und eine Kombination wegen Schneemangels abgesagt werden.
Drei Trainingsläufe und zwei Rennen. Hier das offizielle Programm für die Frauen-Rennen auf der Saslong:

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Damen in Killington 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Damen in Killington 2018, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Beim Riesenslalom am Samstag musste sich die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin mit Platz vier begnügen. Für den Sprung auf das Siegespodest fehlten ihr am Ende 21 Hundertstelsekunden. Ein Enttäuschung für die Riesenslalom-Olympiasiegerin, die dafür am Sonntag beim Torlauf zurückschlagen möchte. Bei ihrem Heimrennen in Killington zählt für die 23-Jährige nur ein Sieg. Der 1. Durchgang wird um 16.00 Uhr gestartet, das Finale geht drei Stunden später über die Bühne. Die offizielle FIS Startliste sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Mit einem weiteren Sieg könnte Mikaela Shiffrin, …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Tirolerin Hannah Köck möchte sich im Weltcup etablieren | ]
Tirolerin Hannah Köck möchte sich im Weltcup etablieren

Am kommenden Wochenende startet im finnischen Levi die Slalom-Weltcupsaison 2018/19. Neben Manuel Feller geht dort eine weitere Athletin aus dem PillerseeTal ins Rennen: Hannah Köck. Es ist der vierte Skiweltcup-Auftritt der 24-jährigen aus St. Jakob in Haus, der erste seit Jänner 2016.
Den Vorwinter konnte die PillerseeTaler Slalom-Spezialistin Hannah Köck mit einer beeindruckenden Bilanz beschließen: Fünf ihrer letzten zehn Saison-Rennen (sechs FIS-Slaloms und vier nationale Meisterschaften) gewann die 24-jährige, vier weitere Male stand sie am Podest und sicherte sich unter anderem Platz zwei bei den Österreichischen Meisterschaften, wo sie sich nur …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Ramon Zenhäusern hat den Kopf nicht mehr frei! | ]
Ramon Zenhäusern hat den Kopf nicht mehr frei!

Endlich ist die sprichwörtliche Kuh vom Eis. Ramon Zenhäusern hat den Werbeplatz auf seinem Helm und seiner Mütze, eine Woche vor dem Slalom-Weltcup-Auftakt in Levi vermarkten können. Der Online-Händler Brack.ch wird ab sofort als neuer Kopfsponser den Werbeplatz einnehmen.
Ramon Zenhäusern ist nicht nur Aufgrund seiner Körperlänge ein ganz Großer im Skiweltcup-Zirkus. Bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea holte er sich im Mannschafts-Wettbewerb die Goldmedaille, und konnte im prestigeträchtigen Slalom die Silbermedaille gewinnen. Da es sich bei dem 26-Jährigen noch dazu um einen sehr sympathischen Rennläufer handelt, wird der Online-Händler Brack.ch …

Herren News, Startlisten, Top News »

[9 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Adrien Théaux und der Traum von einer zweiten WM-Medaille | ]
Adrien Théaux und der Traum von einer zweiten WM-Medaille

Frankreichs Speed-Gruppe reist am kommenden Mittwoch in die USA um sich in einem letzten Vorbereitungs-Trainingslager auf den Skiweltcup Speed-Auftakt in Lake Louise vorzubereiten. Mit an Bord ist auch Adrien Théaux. Der 34-jährige Vorzeigeathlet feierte seine Weltcup-Debüt am 28.02.2004 im slowenischen Kranjska Gora und hat bisher 254 Skiweltcup-Rennen bestritten. Der Franzose stand dreizehnmal auf einem Weltcup-Podest und konnte sich dabei über drei Abfahrtssiege freuen.
Seinen ersten Abfahrtssieg feierte er am 16.03.2011 in Lenzerheide, zwei weitere folgten im norwegischen Kvitfjell am 02.03.2013 und im italienischen Santa Caterina am 29.12.2015.
Bereits im Sommer hat sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Businessman Felix Neureuther? „Das hört sich furchtbar an!“ | ]
Businessman Felix Neureuther? „Das hört sich furchtbar an!“

Vor dem Start in seine 17. Skiweltcup-Saison spricht Deutschlands bester Skifahrer Felix Neureuther mit ISPO.com über die Motivation nach seiner schweren Verletzung, sein Social-Media-Rezept und seine ersten Schritte als Geschäftsmann.
Felix Neureuther will es noch einmal wissen. Knapp ein Jahr nachdem ihm ein Kreuzbandriss im Training die Olympiasaison kostete, hat sich der beste deutsche Skifahrer zurückgekämpft und greift erneut im Slalom-Weltcup an.
Bei den Sponsoren ist Neureuther auch nach der langen Verletzungspause beliebt wie eh und je: Zum Saisonstart 2018/19 verkündeten Neureuther und Sony Music eine Zusammenarbeit für sein Projekt „Beweg dich …

Alle News, Top News »

[6 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV-Teams nutzen Trainingsmöglichkeiten am Resterkogel | ]
DSV-Teams nutzen Trainingsmöglichkeiten am Resterkogel

Der Österreichische Skiverband mit seinen Weltcup- und Nachwuchsmannschaften hat die Trainingsmöglichkeiten auf dem Resterkogel, wo zum ersten Mal konservierter Altschnee aufgebracht wurde, als Partner der ersten Stunde bereits intensiv genutzt. Die Bergbahn Kitzbühel freut sich, dass zusätzlich nicht nur viele nationale und internationale Nachwuchsteams, sei es von den Skiclubs aus benachbarten Orten, über die Landesverbände Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Großbritannien, Slowenien, Kroatien und den Niederlanden ihr Trainingsprogramm am Resterkogel absolvierten, sondern der Deutsche Skiverband als überaus starker Leistungspartner die Kitzbüheler Trainingsmöglichkeiten nutzt und KitzSki den DSV mit seinen Weltcup- und Nachwuchsteams …

Alle News, Top News »

[25 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Die Ö3-Partys beim Ski-Weltcup-Opening in Sölden | ]
Die Ö3-Partys beim Ski-Weltcup-Opening in Sölden

Am 27. und 28. Oktober heißt es mitfiebern und mitfeiern auf 2.675 Metern Seehöhe – beim traditionellen Auftakt der Ski-Weltcup-Saison in Sölden, der heuer bereits sein 25. Jubiläum feiert. Wenn die alpinen Ski-Asse die Weltcupsaison eröffnen, ist auch Hitradio Ö3 wieder mit der ersten großen Winterparty des Jahres dabei und liefert das Rahmenprogramm für den Riesentorlauf der Damen am Samstag, dem 27. Oktober, und den Riesentorlauf der Herren am Sonntag, dem 28. Oktober. Bei den Ö3-Partys direkt im Zielgelände am Rettenbachgletscher gibt’s Musik, Musik und noch mehr Musik. Jeweils zwischen …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher und Co. sind bestens vorbereitet für den Skiweltcup-Auftakt | ]
Marcel Hirscher und Co. sind bestens vorbereitet für den Skiweltcup-Auftakt

Bei den Alpinen des Österreichischen Skiverbandes läuft alles nach Plan. Wenn in einigen Tagen auf dem Rettenbachferner in Sölden, der Skiweltcup-Auftakt der Herren über die Bühne geht, liegt hinter dem ÖSV-Technik-Team eine mehr als gelungene Vorbereitung. Die Stimmung im Team ist gut und man hat keine Verletzungen zu beklagen. Anstatt über Ausfälle zu klagen, kann sich ÖSV-Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher über die Rückkehr von Roland Leitinger, Stefan Brennsteiner und Daniel Meier (alle drei nach Kreuzbandriss) sowie Philipp Schörghofer (Knieprobleme), freuen.
Während die Rekonvaleszenten sicher noch Zeit brauchen um an die alte Form …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für DSV Damen Team freut sich auf das Weltcup Opening in Sölden 2018/19 | ]
DSV Damen Team freut sich auf das Weltcup Opening in Sölden 2018/19

Am 27. und 28. Oktober startet der Audi FIS Ski Weltcup mit dem Riesenslalom der Damen und Herren in Sölden in den WM-Winter. Die Sportführung des Deutschen Skiverbands hat mit Lena Dürr (SC Germering), Andrea Filser (SV Wildsteig), Veronique Hronek (SV Unterwössen) und Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) insgesamt vier Athletinnen, für den ersten Riesentorlauf der Skiweltcup-Saison 2018/19 nominiert.
DSV Damen Cheftrainer Jürgen Graller: „Die Ziel bei einer Viktoria Rebensburg sind immer Podestplätze und Medaillen. Mir ist es aber zunächst auch wichtig, dass sich viele Athletinnen für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Insbesondere die …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[18 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Weltcup-Opening 2018/19: Grünes Licht für Skiweltcup in Sölden | ]
Weltcup-Opening 2018/19: Grünes Licht für Skiweltcup in Sölden

Nach der heutigen FIS Schneekontrolle in Sölden steht dem Weltcupauftakt am Rettenbachferner nichts mehr im Wege. Im Beisein von FIS-Renndirektor Markus Mayr, Streckenchef Isidor Grüner und Rennleiter Rainer Gstrein konnte nach der Schneekontrolle grünes Licht für das Weltcup-Opening am 27. und 28. Oktober gegeben werden.
FIS-Renndirektor Markus Mayr: „Für die Schneekontrolle können wir grünes Licht geben. Mit dem genug vorhandenen Schnee muss jetzt eine weltcuptaugliche Piste gebaut werden. Bis zum Renntag am Samstag wartet noch viel Arbeit auf uns, aber Sölden hat ein starkes Team.  Entscheidend sind natürlich auch die Wettereinflüsse …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Das Knie: Nina Haver-Løseth verpasst Saisonstart in Sölden | ]
Das Knie: Nina Haver-Løseth verpasst Saisonstart in Sölden

Nina Haver-Løseth muss auf einen Start beim Riesenslalom-Weltcup-Opening in Sölden verzichten. Grund dafür ist eine überlastete Sehne im Kniegelenk. Die Verletzung ist nicht gravierend, und einem Start beim Slalom-Weltcup-Auftakt in Levi sollte nichts im Wege stehen.
„Ich habe vor zwei Tagen das Trainingslager in Saas-Fee abgebrochen, da ich fortwährend Schmerzen im Knie hatte, und bin nach Hause gefahren. Es wurde eine entzündete Sehne im Knie festgestellt. Das „Timing“ ist etwas unglücklich, da ich jetzt den Riesentorlauf-Auftakt in Sölden verpassen werde. Die Teamärzte haben mir geraten, jetzt etwas still zu halten, damit …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Auch für Mikaela Shiffrin ist Druck kein Fremdwort | ]
Auch für Mikaela Shiffrin ist Druck kein Fremdwort

Wer Mikaela Shiffrin beim Atomic Media Day in Altenmarkt beobachtet hat, sah eine lockere, sympathische junge Damen, die trotz ihrer vielen Erfolge mit beiden Beinen auf dem Boden geblieben ist. Bereitwillig stand sie für Interviews und Fotoaufnahmen zur Verfügung und hatte nebenbei noch Zeit für ihre jungen Fans.
Eine 23-jährige Sportlerin die in ihrer jungen Laufbahn eigentlich schon alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt.  Doppel-Olympiasiegerin (2014 im Slalom, 2018 im Riesenslalom), dreifache Slalom-Weltmeistern (2013, 2015, 2017), zweifache Gesamtweltcupsiegerin (2016/17, 2017/18), fünfmalige Siegerin der Slalom-Weltcup-Disziplinenwertung (2012/13, 2013/14, 2014/15, 2016/17, 2017/18), …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault hat insbesondere den Riesenslalom-Weltcup im Visier | ]
Alexis Pinturault hat insbesondere den Riesenslalom-Weltcup im Visier

Alexis Pinturault wagte in einem Interview mit dem Skiportal „ledauphine.com“ ein Blick in die kommenden WM-Saison 2018/19. Die französische Nummer eins will sich im Skiweltcup, beim Kampf um die große Kugel, am Jahresende zu mindestens innerhalb der Top 3 einreihen. Ein Hauptaugenmerk legt er auf die Ski-Weltmeisterschaft im Februar in Are (Schweden), wo er sein bestes Skifahren abrufen möchte.
Sein Überseetrainingslager spulte er, anders als sein wohl größter Konkurrent Marcel Hirscher, vier Wochen lang im argentinischen Ushuaia ab. Wieder zurück in der Heimat, folgte ein Kurzurlaub auf Sizilien, bevor es weiter …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith freut sich auf den Weltcup-Auftakt in Sölden | ]
Anna Veith freut sich auf den Weltcup-Auftakt in Sölden

Auf dem Pitztaler Gletscher geben sich zur Zeit die Skistars die Gondelklinke in die Hand. Nicht nur Marcel Hirscher und Hannes Reichelt ziehen ihre Spuren in den Gletscherschnee, auch Anna Veith bereitet sich im Pitztal auf die WM-Saison 2018/19 vor.
Nach zahlreichen Verletzungen und Operationen in den letzten Jahren, konnte die 29-Jährige endlich wieder schmerzfrei eine komplette Saisonvorbereitung absolvieren. Drei Tage trainierte sie auf dem Gletscher und zog ein zufriedenes Fazit: „Ich freue mich dass ich fit und gesund in den Herbst starten konnte, und eine gute Vorbereitung hinter mir liegt. …

Alle News, Damen News, Top News »

[25 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Die junge schwedische Skirennläuferin Lisa Hörnblad hat viel vor | ]
Die junge schwedische Skirennläuferin Lisa Hörnblad hat viel vor

Örnsköldsvik – Örnsköldsvik ist eine Stadt im Norden Schwedens. Hier ist die Skirennläuferin Lisa Hörnblad zu Hause. Sie wurde am 6. März 22 Jahre alt und ist eine wahre Sportskanone. Als Kind spielte sie Fußball und Eishockey. Neben dem Skifahren versuchte sie sich im Skispringen.
Durch einen Freund kam sie dann zum alpinen Skisport. Da war sie sieben Jahre alt. Die Sportart gefiel ihr sehr gut. Dann war es nicht mehr weit zu den ersten Rennen. Die Begeisterung hält bis heute an. Und die sympathische Athletin weiß, dass die Vorbereitung wichtig …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Marc Rochat (SUI), Justin Murisier (SUI) und Boštjan Kline (SLO) wechseln zu NORDICA | ]
Marc Rochat (SUI), Justin Murisier (SUI) und Boštjan Kline (SLO) wechseln zu NORDICA

NORDICA verstärkt sein Engagement im alpinen Weltcup und nimmt Marc Rochat (SUI), Justin Murisier (SUI) und Boštjan Kline (SLO) neu unter Vertrag
Felix Neureuther (GER), Fritz Dopfer (GER) und Dominik Paris (ITA) sind die Top-Weltcup-Athleten der italienischen Traditionsmarke – ab sofort vertrauen drei weitere, junge Athleten auf die Dobermann-Rennsportprodukte, den Service und die Kompetenz von NORDICA und unterzeichneten ihre Verträge diese Woche.
Der 25-jährige Marc Rochat aus Lausanne (SUI) hat sich auf die technischen Disziplinen spezialisiert. In der vergangenen Saison dominierte der Schweizer drei Europacuprennen, beim Weltcup in Kranjska Gora fuhr er …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Werner Heel macht weiter | ]
Werner Heel macht weiter

Walten – Im Gegensatz zu seiner Freundin Manuela Mölgg hängt der Südtiroler Skirennläufer Werner Heel seine Skier noch nicht an den Nagel. Der Passeirer, der in seiner sportlichen Laufbahn bei 197 Weltcuprennen an den Start gegangen ist, will im kommenden WM-Winter die 200er-Schallmauer durchbrechen.
Beim letzten Europacup-Rennen in Soldeu fuhr Heel in der Abfahrt auf Rang vier. In der Disziplinenwertung sicherte sich der routinierte Athlet den zweiten Platz.
Somit buchte er einen Weltcup-Fixplatz. Nun hofft der Südtiroler nach seinen erfolgreichen Einsätzen auf kontinentaler Ebene wieder im Konzert der Großen Fuß zu fassen.
Bericht …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Manuela Mölgg: „Es ist Zeit für ein neues Kapitel in meinem Leben.“ | ]
Manuela Mölgg: „Es ist Zeit für ein neues Kapitel in meinem Leben.“

Der stürmische Wind im schwedischen Are verhinderten nicht nur die theoretische Aufholjagd von Tessa Worley auf die Riesenslalom-Disziplinen-Weltcup-Siegerin Viktoria Rebensburg, sondern auch das verdiente Abschiedsrennen von Manuela Mölgg.
Am 20.12.2000 feierte die Südtiroler Technik-Spezialistin beim Slalom im italienischen Sestriere ihre Weltcup-Debüt. Ihren ersten Weltcuppunkte fuhr sie jedoch am 29.11.2002 als 30. im Weltcup-Super-G von Aspen ein. Vierzehnmal fuhr sie in ihrer Karriere im Slalom und Riesenslalom in die Top 3, wobei die zwölf Riesentorlaufplätze klar in der Überzahl waren. Ein Weltcupsieg blieb der sympathischen Athletin aus St. Vigil in Enneberg leider …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg: „Die Konstanz über die gesamte Saison war da.“ | ]
Viktoria Rebensburg: „Die Konstanz über die gesamte Saison war da.“

Nach der Absage des Riesentorlauf-Finale in Are kann sich Viktoria Rebensburg, nach 2010/11 und 2011/12, über den Gewinn ihrer dritten Riesenslalom-Kugel freuen. Dabei konnte sich die 28-Jährige über drei Saisonsiege und drei zweite Plätze auf dem Siegerpodest freuen. Im ARD Gespräch mit Markus Othmer zog Rebensburg eine kurze Saisonbilanz.
Viktoria Rebensburg: „Das schöne ist, dass ich heuer praktisch vom jeden Rennen ein rotes Trikot mit nach Hause nehmen durfte. Das zeigt schon, dass die Konstanz über die gesamte Saison da war. Natürlich wäre ich heute sehr gerne gefahren, weil das hier …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren beim Weltcupfinale in Are, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren beim Weltcupfinale in Are, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Are – Die Kugelentscheidungen in den technischen Disziplinen sind bereits in Kranjska Gora gefallen. Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher hat sich in Slowenien im Slalom und Riesentorlauf die kleinen Kristallkugeln gesichert, und auch den Gesamtweltcupsieg eingefahren. In Are kann er nun die letzten beiden Saisonrennen genießen. Der Riesenslalom der Herren am Samstag wird um 9.45 Uhr gestartet, das Finale geht ab 12.30 Uhr über die Bühne.  Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden sie im Menü oben.
Beim Weltcupfinale in Are steht der siebte und letzte Riesenslalom der Herren auf dem Programm. Riesentorlauf …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Finaler Showdown beim Abfahrts-Weltcupfinale 2018: Goggia, Vonn oder Weirather? | ]
Finaler Showdown beim Abfahrts-Weltcupfinale 2018: Goggia, Vonn oder Weirather?

Bevor es heute zum finalen Showdown bei den Speed-Damen kommt, stand um 9.30 Uhr eine komplette Trainingsabfahrt auf dem Programm. Dieses Training musste wegen Nebel und leichtem Schneefall abgesagt werden. Damit findet die Abfahrt um 12.00 Uhr nur auf einer verkürzten Strecke statt. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden sie im Menü oben.
LIVE: Abfahrt der Damen beim Weltcupfinale in Are, Vorbericht, Startliste und Liveticker
Leider steht das Weltcupfinale wettertechnisch gesehen unter keinem guten Stern. Nach Sturm, Nebel und starkem Schneefall zum Wochenbeginn, ist auch für Mittwoch mit auffrischenden Wind, bis zeitweise starken …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Weltcupfinale in Are: Alice McKennis Trainingsschnellste beim verkürzten Abfahrtstraining | ]
Weltcupfinale in Are: Alice McKennis Trainingsschnellste beim verkürzten Abfahrtstraining

Das einzige Abfahrtstraining der Damen, beim Weltcupfinale im schwedischen Are, musste auf einer um 735 Meter verkürzten Strecke abgehalten werden. Die Tagesbestzeit erzielte dabei, in einer Zeit von 57.11 Sekunden, die US Amerikanerin Alice McKennis. Direkt dahinter reihten sich, auf der nur 1,5 km langen Strecke, die Super-G und Snowboard Olympiasiegerin Ester Ledecka (+ 0.23) aus Tschechien und die Südtirolerin Johanna Schnarf (+ 0.40), auf den Plätzen zwei und drei ein.
Direkt hinter dem Führungstrio klassierte sich die Schweizerin Jasmine Flury (+ 0.49), vor der US-Amerikanerin Lindsey Vonn (5. Platz – …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen: „Ich hätte vor der Saison nie mit zwei Weltcupsiegen gerechnet.“ | ]
Thomas Dreßen: „Ich hätte vor der Saison nie mit zwei Weltcupsiegen gerechnet.“

Die Alpinen-Herren kämpfen in dieser Woche um die letzten Weltcup-Punkte beim Finale im schwedischen Are. An fünf actiongeladenen Wettkampftagen werden die 25 bestplatzierten Disziplinenathleten/innen  zusammen mit den Olympiasiegern und Junioren-Weltmeistern in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom sowie in der Alpinen Kombination ermitteln und mit Kristallkugeln ehren. Außerdem steht ein Team-Event auf dem Programm.
DSV Herren Bundestrainer Mathias Berthold: „Wir sind alle hoch motiviert und bestens vorbereitet, um in den letzten Rennen der Saison noch einmal unsere individuellen Qualitäten abzurufen.
Unsere Speed-Mannschaft hat in diesem Jahr einen großen Schritt nach vorne getan. …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg: „Ich möchte Saison so beenden, wie ich sie in Sölden begonnen habe: mit einem Sieg.“ | ]
Viktoria Rebensburg: „Ich möchte Saison so beenden, wie ich sie in Sölden begonnen habe: mit einem Sieg.“

Von Mittwoch bis Sonntag stehen für die Alpinen Skirennfahrer beim Weltcup-Finale in Are (SWE) die letzten Rennen der Saison auf dem Programm.
DSV Damen Bundestrainer Jürgen Graller: „Wir werden das Saisonfinale in Are mit vier Aktiven bestreiten. Für Kira Weidle, Lena Dürr und Marina Wallner geht es in Schweden darum, mit guten Rennen noch einmal Punkte zu sammeln und sich in der Weltrangliste weiter nach vorne zu arbeiten.
Viktoria Rebensburg kämpft dagegen um die „Kleine Kristallkugel“ in ihrer Paradedisziplin Riesenslalom. Mit dem zweiten Platz in Ofterschwang hat sie sich vor dem entscheidenden …