Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Weltmeister

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Jean-Baptiste Grange freut sich schon auf die nächste Saison | ]
Jean-Baptiste Grange freut sich schon auf die nächste Saison

Saint-Jean-de-Maurienne – Der französische Skirennläufer Jean-Baptiste Grange unterzog sich im Januar 2019 einer Kreuzbandoperation. Nun bereitet er sich nach bestem Wissen und Gewissen auf die neue Saison vor. Der zweifache Slalom-Weltmeister verletzte sich in Wengen und will seine Karriere fortsetzen.
Des Weiteren möchte er dort anknüpfen, wo er aufgehört. Mit dem fünften Platz in Levi und Rang neun in Adelboden war der Franzose gut in den letzten Winter gestartet. Er freute sich schon auf die Weltmeisterschaften in Schweden, doch die Verletzungshexe, die im Berner Oberland auf ihn wartete, hatte etwas anderes …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen kann auf die Unterstützung vieler zählen | ]
Henrik Kristoffersen kann auf die Unterstützung vieler zählen

Oslo – Wie wir bereits berichtet haben, hat Henrik Kristoffersen den Rechtsstreit mit dem Verband verloren. Er darf nicht das Logo eines österreichischen Energydrinkherstellers auf seinen Helm platzieren. Trotzdem kann er jetzt auf die Unterstützung vieler zählen. Einige sitzen sogar im norwegischen Skiverband.
Der Skirennläufer schaut in die Zukunft und freut sich, dass er gemeinsam mit dem Verband und mit Vater Lars eine für drei Jahre andauernde „Team Kristoffersen“-Vereinbarung abschließen konnte.
So erhält der Vater des amtierenden Riesentorlauf-Weltmeisters den offiziellen Ausbildungsstatus. Einar Witteveen wird vom Verbandsjob befreit, um Kristoffersen im Privatteam zu …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther will Fußball-Ikone Christoph Kramer vom Platz schicken | ]
Felix Neureuther will Fußball-Ikone Christoph Kramer vom Platz schicken

Kurz vor dem Duell der Weltmeister bei „Schlag den Star“ bringen sich Skirennläufer Felix Neureuther und Fußball-Profi Christoph Kramer verbal in Stellung. „Von mir aus kann er gerne eine Schwalbe machen, aber dann bin ich der Geier, der über ihm kreist! Den Kramer schick‘ ich vom Platz. Christoph, dieses Spiel wirst Du sicher nicht vergessen“, verkündet Felix Neureuther vor dem Schlagabtausch am Samstag, 15. Juni, um 20:15 Uhr live auf ProSieben. Christoph Kramer kontert: „Für Felix wird’s am Samstag bergab gehen, das Gefühl kennt er ja. Da wird’s dem Slalom-Fahrer …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Bode Miller ist in der U.S. Ski & Snowboard Hall of Fame angekommen | ]
Bode Miller ist in der U.S. Ski & Snowboard Hall of Fame angekommen

Salt Lake City – Bode Miller und Andrew Weibrecht, zwei US-amerikanische Skirennläufer vergangener Tage, wurden mit einer schönen Auszeichnung bedacht. Sie wurden vor einigen Tagen in Salt Lake City in die U.S. Ski & Snowboard Hall of Fame aufgenommen.
Miller konnte nicht anwesend sein. Doch trotzdem war der erfolgreichste US-Skirennläufer aller Zeiten präsent. Dan Egan berichtete als Moderator über den unorthodoxen Stil des Mannes aus New Hampshire. Miller konnte stets die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wenn man die athletische Balance und seine Fähigkeit, atemberaubende Leistungen auf den Skiern zu zeigen.
Miller gewann …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Michael von Grüningen wird 50, wir gratulieren! | ]
Michael von Grüningen wird 50, wir gratulieren!

Schönried – Am heutigen Donnerstag wird der Schweizer Michael von Grünigen 50 Jahre alt. Er war nicht nur erfolgreich, sondern auch bescheiden, zurückhaltend und ruhig. Von seinen Konkurrenten wurde er Mister Riesenslalom genannt. Dabei war sein Leben von einigen Schicksalsschlägen gekennzeichnet, zumal er bereits mit neun Jahren Vollwaise wurde.
In seiner von 1989 bis 2003 andauernden Laufbahn fuhr er 48 Mal aufs Podest. In der Summe gewann er 23 Siege, die er allesamt im Riesentorlauf für sich verbuchen konnte. Der Eidgenosse wurde 1997 in Sestriere und 2001 in St. Anton am …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Streckenverbot für den Servicemann von Henrik Kristoffersen | ]
Streckenverbot für den Servicemann von Henrik Kristoffersen

Soldeu – Wenn heute Henrik Kristoffersen aus Norwegen beim Riesenslalom in Soldeu an den Start geht, muss er auf seinen Servicemann  verzichten. Was ist geschehen? Der Betreuer des Weltmeisters betrat die gesperrte Piste, um die Schneeverhältnisse zu testen.

Doch die Strecke war für alle gesperrt. Im Mannschaftsführertreffen erklärte FIS-Renndirektor Markus Waldner, dass die Jury entschieden habe, dass der Servicemann des Wikingers für heute die rote Karte erhalten habe. Sonntags, wenn der Torlauf stattfindet, darf er wieder in Andorra auf die Piste.

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher würde mit Dopingsündern hart ins Gericht gehen | ]
Marcel Hirscher würde mit Dopingsündern hart ins Gericht gehen

Kranjska Gora – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher hat sich in der gegenwärtigen Blutdoping-Affäre geäußert und gesagt, dass er Athleten, die zu illegalen Mitteln greifen würden, lebenslang sperren würde. So würde der siebenfache Gesamtweltcupsieger mit Betrügern hart ins Gericht gehen.
Mehr noch: Hirscher fühlt sich nicht wohl dabei, wenn er im Fernsehen Athleten sieht, die Weltmeister werden und vorher noch eine Zeit lang wegen Doping und leistungssteigernden Substanzen gesperrt waren. Trotzdem muss man differenzieren, ob man es professionell und vorsätzlich oder aufgrund einer Schlamperei macht. Der einstige Skirennläufer Alain Baxter aus …

Alle News, Damen News, Top News »

[27 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Ana Drev und Ilka Stuhec sind Leidensgenossinnen | ]
Ana Drev und Ilka Stuhec sind Leidensgenossinnen

Liubljana – Die slowenischen Skirennläuferinnen Ana Drev und Ilka Stuhec sind zwei sympathische Damen, die den Weltcup durch ihre Lockerheit und ihre sympathische Art mehr als nur bereichern. Doch in dieser Saison wurden beide von der Verletzungshexe eiskalt überrascht.
Drev erwischte es beim Riesenslalomtraining am Kronplatz, und Stuhec kam in Crans-Montana als frischgebackene Abfahrtsweltmeisterin böse zu Sturz. Sowohl die Technikerin als auch die Speedspezialistin musste den Winter durch einen Kreuzbandriss vorzeitig beenden.
Drev litt bereits im Sommer unter Knieproblemen. Stuhec kam nach einer schweren Verletzung zurück. Bei den Ski-Weltmeisterschaften in Åre war …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[20 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Lars Rösti sichert sich Junioren-Weltmeistertitel in der Abfahrt | ]
Lars Rösti sichert sich Junioren-Weltmeistertitel in der Abfahrt

Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Val di Fassa standen heute zwei Medaillenentscheidungen auf dem Programm. Neben dem Slalom der Damen, suchten auch die männlichen Junioren ihren Weltmeister in der Königsdisziplin, der Abfahrt. Den Sieg auf der Rennpiste „La Volata“ sicherte sich in einer Zeit von 1:20.21 Minuten der 21-jährige Lars Rösti aus der Schweiz. Im letzten Jahr musste sich Rösti bei seiner Heim-WM in Davos, mit einem Rückstand von drei Hundertstelsekunden hinter Marco Odermatt mit der Bronzemedaille zufrieden geben. Umso größer war heute die Freude bei dem Berner Oberländer über die …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Gold, Silber und Bronze für ÖSV-Slalom-Herren-Team | ]
ÖSV NEWS: Gold, Silber und Bronze für ÖSV-Slalom-Herren-Team

Es ist das Happyend zum WM-Finale:  Ein Dreifach-Sieg für den ÖSV. Marcel Hirscher wird zum dritten Mal  Slalom-Weltmeister, holt WM-Titel Nummer 7, WM-Medaille Nummer 11 und gewinnt vor Michael Matt und Marco Schwarz.
„Danke an das ganze Team. Als ich hier angekommen bin, war nicht einmal sicher, dass ich hier mitfahren kann. Das haben wir als Team sehr gut hinbekommen“ – so Marcel Hirscher in seiner ersten Reaktion nach dem Rennen.
Den Grundstein für den Sieg hatte er bereits im ersten Durchgang gelegt – am Ende gewinnt er mit 65 Hundertstel vor …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019: Slalom-Weltmeister Marcel Hirscher führt ÖSV-Dreifachsieg in Are an | ]
SKI WM 2019: Slalom-Weltmeister Marcel Hirscher führt ÖSV-Dreifachsieg in Are an

Marcel Hirscher hat seinen Slalom-WM-Titel in Are erfolgreich verteidigt. Der siebenfache Gesamt-Weltcupsieger führte dabei einen Dreifachsieg des ÖSV Team an. In einer Gesamtzeit von 2:05.86 Minuten setzte sich der Salzburger vor seinen Teamkollegen Michael Matt (2. – + 0.65) und Marco Schwarz (3. – + 0.76) durch, die sich über die Silber- bzw. Bronzemedaille freuen durften.
Marcel Hirscher: „Als ich hier in Aare angekommen bin, war es nicht selbstverständlich, dass ich hier fahren kann. Ich sage danke an das ganze Team, Material-Sektor, Video-Analysten. Sie alle haben einen schweren Job gemacht. Ich …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-News: Marcel Hirscher holt Silber im WM-Riesenslalom | ]
ÖSV-News: Marcel Hirscher holt Silber im WM-Riesenslalom

Das Unternehmen Titelverteidigung ist nicht gelungen: Marcel Hirscher musste sich im WM-Riesentorlauf von Are – von einem grippalem Infekt geschwächt – Henrik Kristofferson (NOR) geschlagen geben. Bronze ging an Alexis Pinturault (FRA).
Marcel Hirscher sagte nach dem Rennen: „In Anbetracht der Umstände und wie alles gelaufen ist, in den letzten zwei Tagen ist es eigentlich ein ziemlich cooles Ergebnis. Auf der anderen Seite wird morgen in der Zeitung stehen – zweiter Platz, erster Verlierer – mit dem kann ich sehr, sehr gut leben. Also: Gratulation Henrik, heute zweimal gnadenlos das Gerät …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI-WM 2019: Henrik Kristoffersen krönt sich zum Riesenslalom-Weltmeister 2019 | ]
SKI-WM 2019: Henrik Kristoffersen krönt sich zum Riesenslalom-Weltmeister 2019

Der neue Riesenslalom-Weltmeister 2019 heißt Henrik Kristoffersen. Der Norweger setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:20.24 Minuten vor seinem Dauerrivalen Marcel Hirscher (2. – + 0.20) aus Salzburg durch. Der zur Halbzeit in Führung liegende Franzose Alexis Pinturault (+ 0.42) musste sich mit der Bronzemedaille anfreunden.
Henrik Kristoffersen: „Mein zweiter Lauf war wirklich gut, auch wenn ich oben wieder etwas spät die Linie gefunden habe. Aber ab dann war ich wirklich am Limit unterwegs. Mein letzter Riesentorlauf-Sieg war in Meribel 2015. In der Zwischenzeit haben wir so intensiv gearbeitet für diesen …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019: Auf dem TirolBerg wurde Silber zur Trendfarbe | ]
SKI WM 2019: Auf dem TirolBerg wurde Silber zur Trendfarbe

Das Traumfinale zwischen Österreich und Schweiz beim Teambewerb in Aare wurde nicht zum Goldtraum für das ÖSV-Team. Deshalb wurde kurzerhand Silber an diesem Abend zur Trendfarbe im TirolBerg erklärt. Nicht nur die österreichischen Athleten feierten den Vizeweltmeistertitel, auch der Slowene Stefan Hadalin ließ seine Silberne von der Herren-Kombi hier noch einmal glitzern.
Es war wieder einmal ein Herzschlagfinale, das sich im letzten Duell zwischen Ramon Zenhäusern und Marco Schwarz zu Gunsten der Schweiz entschied. Belohnt wurde die starke Leistung des ÖSV-Teams mit dem zweiten Platz. „Wir haben nicht Gold verloren, sondern …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019: Kjetil Jansrud krönt sich zum Abfahrts-Weltmeister 2019 | ]
SKI WM 2019: Kjetil Jansrud krönt sich zum Abfahrts-Weltmeister 2019

Frau Holle und Petrus hatten am Samstag wenig Einsehen mit den Speed-Athleten. Die Weltmeisterschaftsabfahrt in Are wurde begleitet von leichtem Schneefall, starkem Wind und Nebel.  Während man sich schon am frühen Morgen dazu entschlossen hatte, dass man versuchen wird das Rennen nur auf einer verkürzten Strecke auszutragen, konnte man nach zwei Startverschiebung (13 Uhr / 13.30 Uhr) das Rennen aufnehmen.
Bei widrigen Wetterbedingungen konnten die Norweger ihren schwachen WM-Super-G Auftritt vergessen machen. Der neue Weltmeister in der Abfahrt heißt Kjetil Jansrud. Der Wikinger setzte sich in einer Zeit von 1:19.98 Minuten, …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Vincent Kriechmayr holt zweite WM-Medaille für Österreich | ]
ÖSV NEWS: Vincent Kriechmayr holt zweite WM-Medaille für Österreich

Nach Silber im Super-G hat Vincent Kriechmayr mit Bronze in der WM-Abfahrt von Are nachgelegt. Bei schwierigen Bedingungen und anhaltendem Schneefall wurde er hinter dem neuen Weltmeister Kjetil Jansrud und Aksel Lund Svindal (beide NOR) Dritter.
„Es war wirklich ein verrücktes Rennen – ich bin mit meiner Leistung sehr zufrieden, das war eine meiner besten Fahrten hier herunter und ich bin sehr happy“, so Kriechmayr im Ziel. Platz 5 ging an Matthias Mayer, Hannes Reichelt wurde 29.
33 Hundertstel Sekunden war Kriechmayr langsamer als der neue Weltmeister Kjetil Jansrud – der sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019: Dominik Paris ist Super-G Weltmeister 2019 | ]
SKI WM 2019: Dominik Paris ist Super-G Weltmeister 2019

Der neue Super-G Weltmeister heißt Dominik Paris. Der Südtiroler sicherte sich in einer Zeit von 1:24.20 Minuten die Goldmedaille. Über Silber konnten sich der Österreicher Vincent Kriechmayer (2. – + 0.09) und Johan Clarey (2. – + 0.09) aus Frankreich freuen, die sich zeitgleich den zweiten Platz teilten.
Dominik Paris: „Ich musste bis nach Startnummer 30 zittern. Nach 20 hat es wieder etwas mehr Sonne gegeben, dann konnte ich endlich sagen, jetzt ist es vorbei. Ich hab bei Beat Feuz gesehen, dass er brutale Probleme hatte. Bei einer Weltmeisterschaft heißt es …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Super-G Weltmeister Erik Guay erklärt Rücktritt vom aktiven Rennsport | ]
Super-G Weltmeister Erik Guay erklärt Rücktritt vom aktiven Rennsport

Kanadas berühmtester Skirennläufer Erik Guay hat seinen Rücktritt vom aktiven Rennsport erklärt. Am Mittwoch bestritt der 37-jährige Montrealer noch das 1. Abfahrtstraining in Lake Louise, am Donnerstag verzichtete er bereits auf einen Start.
Bereits nach der Verletzung seines Mannschaftskollegen Broderick Thompson hatt der Super-G Weltmeister über den Sinn weiterzumachen nachgedacht. In einem Interview mit dem TV-Sender CBC öffnete er seine Gedankenwelt: „Ehrlich gesagt, hat sich etwas geändert. Normalerweise baue ich im Sommer mein Selbstvertrauen auf. Bei einem Skiweltcup-Rennen gibt es natürlich immer ein Risiko. Ich bin bereit diesen Weg zugehen, wenn …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Ex-Abfahrtsweltmeister Patrick Küng will es noch einmal wissen. | ]
Ex-Abfahrtsweltmeister Patrick Küng will es noch einmal wissen.

Ex-Abfahrtsweltmeister Patrick Küng will es noch einmal wissen. Nach einer mehr als schwierigen Saison, die mit der Nichtnominierung für die Olympia Abfahrt in PyeongChang  und dem Verlust des A-Kaderstatus in der Schweizer Nationalmannschaft endete, möchte der 34-Jährige noch einmal angreifen.
Zur aktuellen Situation nahm Küng über Facebook Stellung: „Ein schwieriger Winter liegt hinter mir! Das hat mich dazu bewegt mir Gedanken über meine Zukunft zu machen. Ich brauchte Zeit um alles zu verarbeiten. Was will ich überhaupt und was braucht es um das zu erreichen?! Ich möchte mich bei allen bedanken …

Herren News »

[22 Sep 2009 | Kommentare deaktiviert für Cuche als Nachwuchstrainer unterwegs | ]

Jedes Jahr im September kümmert sich der amtierende Weltmeister im ­Super-G Didier Cuche für ein paar Tage um die Talente, die mit dem Original-Cuche-Helm ausgezeichnet wurden.
Diesen Helm erhalten nur die zehn besten Nachwuchsfahrer des Projekts «Schule und Schneesport Valais» – In diesem Jahr gehören auch Maria (15) und Alain (11) Zurbriggen, die Kinder des grossen Pirmin, dazu.
Ihr Papa gewann vier Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften und wurde 1988 Abfahrts-Olympiasieger und freut sich über den prominenten Trainer: „Im Umgang mit Kindern gibt es sowieso keinen besseren, Didier hat genau das richtige Flair. Ich …