Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Weltspitze

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Dez 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Topmotivierte Ramona Siebenhofer will wieder am Podium schnuppern

St. Moritz – Die Österreicherin Ramona Siebenhofer wurde Ende Juli 27 Jahre alt und möchte in diesem Winter durch gute und konstante Leistungen in die Weltspitze fahren. Im kanadischen Lake Louise überzeugte sie mit den Plätzen sechs und vier.
Jetzt ist der Weltcuptross in St. Moritz angekommen. Auf europäischem Schnee will die sympathische Athletin, die im Super-G auf dem „Lake Lindsey Way“ um eine winzige Hundertstelsekunde den Sprung aufs Treppchen verpasste, unter die besten Drei fahren.
Das Talent dazu hat die Steirerin allemal. Im Dezember vor drei Jahren stieg sie das erste …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Stephanie Brunner und der Weg zurück in die Weltspitze | ]
Stephanie Brunner und der Weg zurück in die Weltspitze

Die zurückliegende Saison 2017/18 endete für Stephanie Brunner mit einer Verletzung sehr bitter. Bei den Österreichischen Meisterschaften am 20. März zog sich die 24-Jährige beim Einfahren für die Abfahrt einen Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie zu. Nach knapp sechs Monaten intensiver Therapiephase und anstrengenden Trainingseinheiten im Olympiazentrum „Campus Sport Tirol Innsbruck“ hat sich die Tuxerin nun wieder zurückgekämpft.
Knapp sechs Monate nach der Verletzung stand Brunner am 9. September am Hintertuxer Gletscher erstmals wieder auf den Skiern. Jetzt, weitere sechs Wochen später, macht das Knie keine großen Probleme mehr, und …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Start von Fritz Dopfer beim Skiweltcup-Auftakt in Sölden bleibt fraglich! | ]
Start von Fritz Dopfer beim Skiweltcup-Auftakt in Sölden bleibt fraglich!

Noch ist nicht sicher ob Fritz Dopfer beim Riesenslalom-Weltcupauftakt in Sölden am Start stehen wird. Die Leidensgeschichte des 31-Jährigen ist lange. Im November 2016 hatte sich Fritz Dopfer einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen. In der Olympia-Saison feierte er sein Comeback und versuchte den Wiederanschluss an die Weltspitze zu finden.
Geduldig kämpfte er sich zurück, musste aber immer wieder Rückschläge hinnehmen. Im Olympischen Riesentorlauf musste er sich mit Platz 26 begnügen, im Slalom wurde er 20. In der Vorbereitung auf den WM-Winter 2018/19 sollte nun alles etwas einfacher und vor allem schmerzfrei …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Okt 2018 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther will sich wieder in der Weltspitze etablieren. | ]
Felix Neureuther will sich wieder in der Weltspitze etablieren.

Seinen ersten kapitalen Sturz im Trainingslager in Saas-Fee hat Felix Neureuther schon hinter sich. Das berichtete der 34-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen, in einem Interview mit der ‚Kronen-Zeitung‘. Die erfreuliche Nachricht, das linke Knie hat den Crash gut überstanden. Stürze sind nie gut, aber in der jetzigen Situation, zehn Monate nach dem Kreuzbandriss, stärken sie das Vertrauen, sich wieder auf das Knie verlassen zu können.
Wie wir bereits berichteten, hat Neureuther den Riesenslalom-Weltcupauftakt in Sölden fest im Visier. Auch wenn ihm in der Vorbereitung, neben dem verletzten Knie auch der Rücken schmerzte, und …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Alessandro Serra will italienische Riesentorläufer an die Weltspitze führen | ]
Alessandro Serra will italienische Riesentorläufer an die Weltspitze führen

Cesana – Alessandro Serra kehrt heim. Der Skitrainer hat vier Jahre lang in Finnland gearbeitet. Jetzt möchte der azurblaue Betreuer wieder zuhause anpacken und das Beste aus dem Potenzial, das in seinen Athleten schlummert, herausholen. Der Verantwortliche der Riesenslalom-Asse findet derzeit nur Manfred Mölgg als einzigen Athleten in der ersten Gruppe vor.
Luca De Aliprandini und Riccardo Tonetti sind unter den besten 30 zu finden, während Roberto Nani und Giovanni Borsotti jenseits dieser Gruppierung aufscheinen. Die zwei zuletzt angeführten Skirennläufer kämpfen mit Giulio Bosca und Alex Hofer um den Anschluss, zumal …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Mai 2018 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und der steinige Weg an die Weltspitze | ]
Sofia Goggia und der steinige Weg an die Weltspitze

(David Demetz) Eigentlich wollte die Italienerin Sofia Goggia ihre Karriere im Februar 2015 beenden. Nach mehreren Jahren gefüllt mit unzähligen körperlichen Problemen an den Knien (darunter Kreuzbandriss) wäre das für viele keine Überraschung gewesen. Von der Mutter wurde sie motiviert, nochmals nachzudenken ob diese Zeit im Skiweltcup nach so kurzer Zeit wirklich schon vorbei sein soll.
Die Rede ist von Sofia Goggia – eine der besten Skirennläuferinnen weltweit seit zwei Jahren.
Die Saison 2015/16
Nachdem sie sich nun doch entschlossen hatte die Skier nicht in die Ecke zu stellen wurde sie in die …