11 Dezember 2010

Ted Ligety führt beim Riesenslalom von Val d’Isere

Nach dem 1. Durchgang beim Riesenslalom von Val d’Isere hat Ted Ligety in einer Zeit von 1:11.37 die Führung übernommen. Nach einer beherzten angriffslustigen Fahrt, geht der US Amerikaner mit einem Vorsprung von 26 Hundertstel Sekunden vor dem Norweger Aksel Lund Svindal und 64 Hundertstel Sekunden vor dem Drittplazierten Massimiliano Blardone in den Finallauf. 

Der auf Rang 4 platzierte Vorjahressieger Marcel Hirscher aus Salzburg weist bereits einen Rückstand von 1.12 Sekunden auf. „Die Platzierung ist nicht so schlecht, aber der Zeitrückstand ist schon immens. Die sind ein paar Klassen besser gefahren als ich.Ein Podestplatz ist sicher noch drinnen. Für einen Sieg müssen die anderen aber schon ausfallen. Aufholen kann ich das nicht mehr. „Es ist von oben bis unten steil und lässt nie nach. Der Torabstand ist auch enger als in Beaver Creek“, erklärte Hirscher weiter. „Technisch muss man unglaublich sauber fahren. Das ist sicher der schwerste Hang der Saison.“ 

Direkt hinter Hirscher reihte sich sein Teamkolleg Benjamin Raich (+ 1.22) auf Rang 5 ein. Der Tiroler musste zuletzt in Beaver Creek den Riesentorlauf wegen Rückenproblemen auslassen.   

Als bester Schweizer klassierte sich Riesenslalomweltmeister Carlo Janka (+ 1.59) auf dem 6. Rang, gefolgt vom Italiener Davide Simoncelli (+ 1.66) und seinem Teamkollegen Sandro Viletta (+ 1.99), der sich zeitgleich mit dem Norweger Kjetil Jansrud (+ 1.99) den 8. Platz teilte. Die Top 10 nach dem 1. Durchgang komplettierte der Franzose Thomas Fanara (+ 2.03). 

Der DSV konnte sich über einen hervorragenden 15. Platz von Felix Neureuther (+ 2.42) freuen. Auch Fritz Dopfer (+ 3.87) schaffte mit Rang 29 den Sprung in den Finallauf.

Der WM 2009 Austragungsort Val d’Isere, gelegen in den Savoyer Alpen präsentierte sich heute von seiner besten Seite. Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und eine perfekt präparierten Piste „Stade Bellevarde“ luden die Rennfahrer zum Angriff ein. 

 

Österreichische Rennläufer beim Riesenslalom von Val d’Isere 

4  6  53831 HIRSCHER Marcel  1989  AUT   1:12.49    1:12.49
 5  7  50625 RAICH Benjamin  1978  AUT   1:12.59    1:12.59
 22  10  51215 BAUMANN Romed  1986  AUT   1:14.55    1:14.55
 24  25  50742 REICHELT Hannes  1980  AUT   1:14.84    1:14.84
 26  29  51159 NOESIG Christoph  1985  AUT   1:14.89    1:14.89
 31  34  50600 GOERGL Stephan  1978  AUT   1:15.34    1:15.34

 

Schweizer Rennläufer beim Riesenslalom von Val d’Isere 

 6  2  511313 JANKA Carlo  1986  SUI   1:12.96    1:12.96
 8  17  511352 VILETTA Sandro  1986  SUI   1:13.36    1:13.36
 17  11  510030 CUCHE Didier  1974  SUI   1:13.99    1:13.99
 19  21  510997 BERTHOD Marc  1983  SUI   1:14.07    1:14.07
 28  31  510890 ZURBRIGGEN Silvan  1981  SUI   1:15.08    1:15.08
 35  58  511896 MURISIER Justin  1992  SUI   1:16.11    1:16.11

 

Deutsche Rennläufer beim Riesenslalom von Val d’Isere 

15  28  201702 NEUREUTHER Felix  1984  GER   1:13.79    1:13.79
 29  39  202462 DOPFER Fritz  1987  GER   1:15.24    1:15.24