Home » Herren News, Top News

Ted Ligety gewinnt Riesenslalom in Kranjska Gora – Svindal verteidigt Gesamtweltcupführung

Ted Ligety (USA)

Ted Ligety (USA)

Ted Ligety gewinnt den Riesenslalom auf dem Podkoren 3 in Kranjska Gora und kann sich über seinen 22. Weltcupsieg, den 21. im Riesentorlauf freuen. Der US Amerikaner setzte sich am Ende in einer Gesamtzeit von 2:30.80 Minuten knapp vor dem „Mann des Tages“, Benjamin Raich durch. Raich verbesserte sich im 2. Durchgang mit Laufbeszeit vom 17. auf den 2. Platz und verpasste seinen 37. Weltcupsieg um 18 Hundertstelsekunden. Rang drei auf dem Podest sicherte sich der norwegische Junioren Weltmeister Henrik Kristoffersen (+ 0.25).

Ted Ligety schreibt nebenbei Geschichte der besonderen Art. Der 29-Jährige Riesenslalom Olympiasieger ist der ersten Rennläufer der in ein und derselben Disziplin, an einem „Rennort“ sechs Siege feiern konnte. Dieses Kunststück gelang dem US Amerikaner in den Jahren 2008, 2009, 2010, 2012,2013 und 2014 wo er jeweils im Riesenslalom von Kranjska Gora triumphieren konnte.

Offizieller FIS ENDSTAND: Riesenslalom der Herren in Kranjska Gora 

Ted Ligety: „Es war schwierig, schon weich. Ich wollte nicht alles riskieren. Es war schwer einzuschätzen. Diesen Berg mag ich, es ist meiner Meinung nach der tollste Hang, auf dem man Riesentorlauf fahren kann.“

Benjamin Raich: „Es hat mich schon gewundert, dass es bei Ted noch so knapp geworden bin. Ich bin über den zweiten Rang sehr happy, das ist nochmal ein schöner Erfolg. Ich habe schon gewusst, dass ich es noch draufhabe. Ob es dann reicht, weiß man natürlich nicht. Ich habe versucht, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Nach der Enttäuschung im ersten Lauf wollte ich es einfach besser machen.“

Marcel Hirscher (+ 0.63) stellte sich gleich neben dem Podest an und konnte mit seinem 4. Platz etwas Boden auf Aksel Lund Svindal (+ 1.80), der sich auf Rang 17 einreihte, gutmachen. Der Norweger konnte aber seine Gesamtweltcupführung verteidigen und hat vor dem morgigen Slalom einen Vorsprung von 41 Punkten auf Hirscher.

Marcel Hirscher: „Es war brutal schwierig. Dem Benni darf man gratulieren, es war eine sensationelle Aufholjagd. Für mich waren es wertvolle Punkte, ich habe den Rückstand verkleinern können. Es bleibt sicher spannend. Gewinnen wäre sicher morgen eine coole Geschichte, dann hätte man mal einen Polster.!

Aksel Lund Svindal: „Im Riesenslalom ist es immer schwierig für mich. Der erste Lauf war ganz gut, im zweiten hatte ich meine Probleme. Es war schwierig den Schwung mitzunehmen. Ich bin hier angetreten um zu kämpfen. Auch wenn es nur ein paar Punkte sind die ich heute bekommen, steht für mich fest das ich nichts verschenken möchte.“

Offizieller FIS ENDSTAND: Riesenslalom der Herren in Kranjska Gora 

Mit seinem Sieg konnte Ligety auch die Entscheidung im Riesenslalom-Weltcup offen halten. Hirscher hat für den letzten Riesentorlauf einen Vorsprung von 50 Punkte und muss bei einem Ligety Sieg in Lenzerheide zumindest Dritter werden um die kleine Disziplinen-Kugel sein eigen zu nennen.

Als bester DSV Rennläufer klassierte sich Fritz Dopfer (+ 0.78), vor dem Italiener Roberto Nani (+ 0.98) und dem Franzosen Mathieu Faivre (+ 1.08) auf dem 5. Platz.

Einen weiten Sprung nach vorne machte der US-Amerikaner Tim Jitloff (+ 1.21), der ich mit der zweitschnellsten Zeit im Finallauf vom 23. auf den 8. Platz verbessern konnte.

Die Top 10 komplettierten Steve Missillier (+ 1.32) aus Frankreich und der Finne Marcus Sandel (1.59).

Felix Neureuther (+ 1.64) aus Garmisch Partenkirchen musste sich heute hinter dem Italiener Davide Simoncelli (+ 1.60) aus Italien mit dem 12. Platz begnügen. DSV Nachwuchstalent Stefan Luiz verzichtete wegen einer starken Erkältung auf einen Start in Kranjska Gora.

Nach dem Technik-Wochenende von Kranjska Gora wird Hirscher bereits am Mittwoch die Reise zum Weltcupfinale in Lenzerheide antreten, damit er bereits am Donnerstag auch den Super G bestreiten kann.

Offizieller FIS ENDSTAND: Riesenslalom der Herren in Kranjska Gora 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.