Home » Herren News, Top News

Ted Ligety gewinnt Riesenslalom von Alta Badia

3. Riesenslalom Rennen, 3. Siege für Ted Ligety. Der US Amerikaner setzte sich auf der Gran Risa in einer Gesamtzeit von 1:14.15 gegen die beiden Franzosen Cypren Richard (+ 0.14) und Thomas Fanara (+ 0.55) durch.

Ted Ligety, der Weihnachten zu Hause in Lake Louise feiern wird, machte sich heute, mit seinem insgesamt 8. Weltcupsieg, ein vorgezogenes Geschenk: „Ich bin sehr glücklich. Ich habe einige Fehler gemacht. Hier auf dieser Strecke zu gewinnen, da muss man schon sehr zufrieden sein.“ 

Nachdem der 26-Jährige die ersten 3 von 7 Riesenslaloms in dieser Saison für sich entschied, liegt er im Disziplinen -Weltcup mit 300 Punkten und 135 Punkten Vorsprung auf Aksel Lund Svindal klar in Führung. Ligety ist also auf dem besten Weg, seine kleine Riesenslalomkugel zu verteidigen. 

Als bester Schweizer reihte sich Didier Cuche (+ 1.16) vor dem Tschechen Ondrej Bank (+ 1.30) und dem Norweger Aksel Lund Svindal (+ 1.32) auf dem 4. Rang ein. 

Hinter dem Schweden Matts Olsson (+ 1.73) und dem Franzosen Gauthier De Tessieres (+ 1.81) klassierte sich Stephan Görgl (+ 1.99) als bester Österreicher auf dem 9. Rang. Görgl wusste beim ORF Interview nicht ob er sich mehr freuen oder ärgern sollte: „Wenn man mir im Vorfeld gesagt hätte, dass ich bester Österreicher und Neunter werde, hätte ich es dankend angenommen. So ist aber schon der Ärger über den blöden Fehler da. Ich war zu direkt dran über die Welle – dann war es fast ein Steher. Ich musste schon kämpfen und war überrascht, dass ich so dabei bin.“ 

Die restlichen ÖSV Fahrer konnten nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Marcel Hirscher musste sich mit Rang 18 begnügen. Björn Sieber wurde 21., Philipp Schörghofer landete an der 23. Stelle. 

Die Top Ten komplettierte, mit einem Zeitrückstand von 2 Sekunden der Italiener Davide Simoncelli. 

Für den DSV war es ein sehr erfolgreiches Südtirol Wochenende. Am Freitag und Samstag konnte man sich, mit Stephan Keppler über Platz 2 beim Super G und Rang 10 in der Abfahrt freuen. Am heutigen Sonntag holten Felix Neureuther (Platz 16) und Fritz Dopfer (Platz 19) wichtige Weltcuppunkte.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.