Home » Herren News, Top News

Ted Ligety: „Ich bin gut in Form und fit für die kommende Saison“

© Gerwig Löffelholz / Ted Ligety

© Gerwig Löffelholz / Ted Ligety

Für Riesenslalom Weltcupsieger Ted Ligety startet am Sonntag auf dem Rettenbachferner in Sölden das Unternehmen Titelverteidigung.

Der 27-Jährige US Amerikaner befindet sich schon seit einige Tage in Sölden, um mit dem Team zu trainieren. Am Freitag war er mit seinen US Team Kollegen Bode Miller, Lindsey Vonn, Sarah Schleper, Julia Mancuso, Warner Nickerson und den Nachwuchsschiläufer Tommy Ford, Tim Jitloff, Colby Granstrom und Will Gregorak  in Innsbruck vor Ort.

Das US-Ski Team gab ein noch intensivere Zusammenarbeit mit den Skigebieten in Sölden, Obergurgl und Hochgurgl bekannt. Daraus resultiert, dass Sölden das neue „europäische Zuhause“ der Amerikaner sein wird.  Groß war dabei die Freude von US Alpindirektor Patrick Riml, der sich als gebürtiger Söldener besonders auf die Zusammenarbeit freut.

Ted Ligety rückte, in seiner bekannt humorvollen Art, den Autosponsor der US Amerikaner ins  rechte Licht: „Die Bergstraßen rund um Sölden eignen sich perfekt für meinen Audi RS 6.“

Natürlich standen bei den Journalisten aber mehr die Frage im Vordergrund wie die Vorbereitung auf den Saisonstart abgelaufen ist: „Wir hatten auch schon die Gelegenheit, ein paar Tage auf der Rennstrecke zu trainieren. Die Qualität der Piste ist zwar noch nicht vergleichbar mit der wie sie am Samstag/Sonntag sein wird. Trotzdem war das Training sehr wichtig für uns“, freut sich Ligety auf den Saisonstart.

Auf die Frage wie er die Pause verbrachte erklärte der US Sonnyboy: „Der Sommer war sehr gut, aber auch sehr stressig. Ich habe zwar versucht, sooft wie möglich in meiner Heimatstadt, Park City, zu sein, doch leider war das nicht sooft möglich wie ich eigentlich wollte. Abseits der Pisten war ich in diesem Sommer viel mit dem Rad unterwegs. Auch Basketball und Tennis kamen nicht zu kurz. Alles in allem war es ein schöner Sommer mit produktivem Training.“

„Das Schneetraining verlief sehr gut. Das Skicamp in Neuseeland brachte mir große Fortschritte im Slalom, auch meine Riesenslalomform konnte weiter verbessern und das Abfahrtstraining war eine gute Abwechslung. Für den Winter habe ich meine Prioritäten etwas anders gesetzt. So habe ich die Hocke für Gleitstücke bei Abfahrtsrennen verbessert, im Slalom versuche ich weiterhin angriffslustig zu bleiben. Ich bin gut in Form und fit für die kommende Saison.“

Kein Wunder, das Gesamtweltcup Sieger Ivica Kostelic, neben Carlo Janka, Aksel Lund Svindal, Marcel Hirscher und Kjetil Jansrud auch Ted Ligety als schärfsten Konkurrenten im Kampf um die große Weltcupkugel sieht.

Autor: Emanuel Testen für www.Skiweltcup.TV

 

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.