Home » Herren News, Top News

Ted Ligety im ersten Lauf beim RTL der Herren in Beaver Creek vorne – Bode Miller Sensations-Zweiter!

Ted Ligety (USA)

Ted Ligety (USA)

Beaver Creek – Nun geht auch die Mini-WM der Herren auf den WM-Pisten von 2015 zu Ende. Am heutigen Sonntag wird ein Riesenslalom ausgetragen. Zur Halbzeit liegt Ted Ligety in überlegener Manier voran. Der  US-Amerikaner benötigte für das Umkurven des von Andreas Pülacher gesetzten Kurses eine Zeit von 1.19,83 Minuten. Hinter Ligety liegt Landsmann Bode Miller (+1,10), der mit der sehr hohen Nummer 31 ins Rennen ging und nicht nur sein Heimpublikum in einen Freudentaumel versetzte.

Bode Miller: „Ich bin schon überrascht, dass ich auf Rang zwei liege. Es war kein sauberer Lauf, aber ich habe alles riskiert. Meine Fitness ist sehr gut – das hilft auf diesem Hang. Ich muss zurück in die erste Gruppe. Mit Nummer 31 kann man einen Ted Ligety nicht fordern.“

Dritter wurde der Österreicher Marcel Hirscher (+1,26), und der Franzose Alexis Pinturault (+1,34) kam auf den vierten Platz.

Auf Rang fünf liegt gegenwärtig Pinturaults Landsmann Thomas Fanara (+1,64). Hinter dem Athleten aus der Equipe Tricolore liegt der Norweger Leif Kristian Haugen mit 1,91 Sekunden Rückstand. Philipp Schörghofer (+2,18) als zweitbester Österreicher liegt auf Rang sieben. Und hinter „Schörgi“ befinden sich schon die nächsten Franzosen, nämlich Mathieu Faivre und Cyprien Richard in Lauerstellung. Das Duo belegt die Ränge acht und neun.

Bester DSV-Athlet ist derzeit Stefan Luitz auf Platz zehn, der knapp zweieinhalb Sekunden hinter Ligety liegt. Er hat sich aber noch vor dem Norweger Aksel Lund Svindal (+2,57) gereiht. Der Wikinger landete direkt vor dem Schweizer Duo Thomas Tumler und Manuel Pleisch, die fast gleich schnell und mit den Nummern 34 bzw. 36 an den Start gegangen waren. Hinter den Eigenossen landeten Felix Neureuther aus Deutschland und Marcus Sandell aus Finnland (je +2,62), die beide als 14. gereiht sind.

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Herren in Beaver Creek  

UPDATE: Sichtlich beflügelt durch den gestrigen Sieg von Patrick Küng im Super-G sind die Schweizer. Carlo Janka (+2,52) knallte mit der extrem hohen Startnummer 68 die elftbeste Zeit in den Schnee. Noch so ein Husarenritt im Finale und die Top-10 sind in spürbarer Reichweite.

Der Südtiroler Manfred Mölgg (+2,76), der den ersten Lauf mit der Startnummer 1 eröffnete, liegt auf dem Rang 16. Rang. Altmeister Benjamin Raich, der schon einmal in Beaver Creek gewinnen konnte, reiht sich auf mit 2,76 Sekunden Rückstand auf Position 18 ein. Der Italiener Max Blardone hat knapp drei Sekunden auf Ted Ligety aufgerissen und rundet mit seinem Ergebnis die Top-25 ab. Für den zweiten Durchgang haben sich gegenwärtig auch u.a. noch DSV-Starter Felix Dopfer der Südtiroler Florian Eisath qualifiziert. Für Hannes Reichelt, Marcel Mathis und Romed Baumann heißt es nach dem ersten Lauf Kofferpacken. Die drei Österreicher sind beim Finale der besten 30 definitiv nicht dabei.

Man kann das Rennen eigentlich in drei Unterrennen einteilen. Zuerst zaubert Hirscher eine Bestzeit in den Schnee, an die die Franzosen Pinturault und Fanara knapp herankommen. Dann kommt Ligety und verzaubert alle. Und alle fragen sich mit Recht: Wer kann eigentlich Ligety stoppen? Als der US-Amerikaner seinen ersten Lauf beendete, blieb dem vorherigen Führenden Marcel Hirscher nur ein Schulterzucken als Antwort. Der dritte Teil dieses Rennens gehört eindeutig Bode Miller, der das gewohnte Bild der ersten Drei „zerstörte“ und das US-Team zu einer Doppelführung verhalf.

Soweit der Start nach 47 Läufern. Das Rennen können Sie im Liveticker (in der Menüleiste oben) weiterhin verfolgen. Um 20.45 Uhr erfolgt der Startschuss zum zweiten Lauf.

Das offizielle Endergebnis des ersten Durchganges wird natürlich nachgereicht. 

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Herren in Beaver Creek  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.