Home » Herren News, Top News

Ted Ligety startet „weltmeisterlich“ in die neue Saison

Mr. Riesenslalom Ted Ligety (USA)

Mr. Riesenslalom Ted Ligety (USA)

Der US Amerikaner Ted Liegety gewinnt das ersten Herrenrennen im Olympia-Winter 2013/14 und konnte damit seinen dritten Sölden-Sieg in Folge feiern. Der US Amerikaner setzte sich beim Riesenslalom auf dem Rettenbachferner in Sölden in einer Zeit von  1:59.50 vor dem Franzosen Alexis Pinturault (+ 0.79) und dem Salzburger Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher (+ 1.09) durch.

Offizieller FIS Endstand: Riesenslalom der Herren in Sölden

Ted Ligety: „Ich bin vor jedem Rennen nervös, speziell aber beim ersten. Ich war mir nicht ganz sicher, wie es im Rennen gehen wird – jetzt habe ich die Bestätigung. Es ist immer gut, das erste Rennen zu gewinnen, um die Nerven zu beruhigen. Es ist schwierig dieses Rennen einzuordnen. Es sind jetzt fünf Wochen bis zum nächsten Riesentorlauf. Aber es ist eine Bestätigung und ich habe den Jungs ein bisschen Druck gemacht.“

Alexis Pinturault: „Ich bin sehr glücklich über die beiden Läufe. Ich war etwas nervös, es ist das erste Rennen der Saison, man weiß nicht, wo man steht. Natürlich ist ein zweiter Platz sehr gut für das Selbstvertrauen. Diesen Schwung möchte ich jetzt mit in die Saison nehmen.“

Marcel Hirscher: „In dieser Saison wird sehr viel erwartet von mir. Im 1. Lauf habe ich mich echt schwer getan, aber der zweite war eine Freude. Es war eine Genugtuung für mich, weil ich das Gefühl habe, es geht noch was. Der erste Durchgang war am Maximum. Der Rückstand ist schon noch viel. Aber im Vergleich zum letzten Jahr ist es ja fast gar nichts mehr. Der zweite Durchgang gibt mir viel Selbstvertrauen. Jetzt ist es cool, jetzt bin ich wieder am Stockerl.“

Über einen weiten Sprung nach vorne konnte sich der Norweger Aksel Lund Svindal freuen, der sich zeitgleich mit dem Franzosen Steve Missillier auf Rang 4 einreihte.

Aksel Lund Svindal: „Mein erster Durchgang war nicht so gut. Aber mit dem Training hier war ich schon zufrieden. Mein Ziel war besser zu sein, als in der letzten Saison, da war ich Sechster. Ich bin zufrieden, natürlich ist ein Platz auf dem Podest immer am schönsten. Aber die drei da vorne sind einfach sehr gut und haben es auch verdient.“

Mit einer starken Leistung und dem 6. Platz konnte der Finne Marcus Sandell überzeugen.

Auf den Rängen 7 bis 9 reihten sich mit  Thomas Fanara, Cyprien Richard und Mathieu Faivre, drei weitere Rennfahrer aus dem starken französischen Team ein.

Mit Philipp Schörghofer konnte sich ein weiterer ÖSV Athlet in den Top 10 klassieren. Als bester Schweizer platzierte sich Didier Defago auf Rang 14, direkt hinter dem Österreicher Benjamin Raich.

Fritz Dopfer musste sich beim Saison Opening als bester DSV Starter mit Rang 21 zufrieden geben. Direkt dahinter reihte sich seine Teamkollege Stefan Luitz ein, der erstmals seit seinem Kreuzbandriss im Februar, heute wieder ein Weltcuprennen bestreiten konnte. Eine nicht ganz geglückte Saison-Premiere erlebte Felix Neureuther. Nach Platz 7 im ersten Lauf verlor er im Finale einen Ski und schied aus.

Der US Amerikaner Bode Miller meldete sich bei seinem Comeback auf dem 19. Platz zurück.

Es bleibt noch zu erwähnen das Rainer Schönfelder heute offiziell seine aktive Karriere beendet hat. Als Vorläufer verabschiedete sich der Entertainer von seinen Fans. Rainer Schönfelder im ORF Interview: „Es haben sich einige Dinge sehr zum Positiven verändert. Es stehen nun neue Herausforderungen an. Daher die Entscheidung.“

Am Rande erwähnt: Mit einer sehr guten Vorstellung wartet auch der junge Vorläufer Fabio Gstrein (Jahrgang 1997) auf. Mit seiner Zeit, als Vorläufer, hätte er als 21. den Sprung in das Finale der besten 30 geschafft.

Offizieller FIS Endstand: Riesenslalom der Herren in Sölden

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.