Home » Alle News, Damen News

Tessa Worley baut Vorsprung im Riesenslalom-Weltcup aus

© Kraft Foods / Tessa Worley

© Kraft Foods / Tessa Worley

Mit ihrem gestrigen zweiten Platz im Riesentorlauf am Kronplatz baut Tessa Worley ihren Vorsprung im Riesenslalomweltcup weiter aus. Mit 120 Punkten Vorsprung auf Mikaela Shiffrin und 220 Zählern auf Lara Gut geht die Französin in die letzten zwei Rennen. Die Eidgenossin Lara Gut kann mit ihrem Rückstand die Französin schon nicht mehr einholen. Deshalb gibt es einen Zweikampf zwischen der US-Amerikanerin Shiffrin und der führenden Worley.

Die 27-jährige Französin aus Le Grand-Bornand hat zwei Rennen vor Schluss die große Chance, 14 Jahre nach der letzten Kristallkugel wieder eine Auszeichnung für die französische Damennationalmannschaft zu gewinnen. In der Saison 2002/03 gewann Carole Montillet die Super-G Wertung für die Equipe Tricolore.

Elf Riesenslaloms konnte der Milka-Ski-Star in seiner Karriere schon gewinnen, drei davon in dieser Saison. 2013 wurde Worley in Schladming Riesenslalom-Weltmeisterin, im Dezember des gleichen Jahres wurde sie durch einen Kreuzbandriss zurückgeworfen. In der Saison 2014/15 gab die Freundin von Slalom-Fahrer Julien Lizeroux ihr Weltcupcomeback, tat sich aber schwer, wieder an ihre alte Form anzuknüpfen. In November 2016 gewann die immer strahlende Worley in Killington ihr erstes Rennen seit ihrem Comeback; ferner stand sie in dieser Saison sechsmal auf dem Riesenslalompodest.

Am 16. Februar 2017 wird in St. Moritz der WM-Riesenslalom gefahren. Danach finden noch jeweils ein Riesenslalom in Squaw Valley und Aspen statt. Wir freuen uns auf weitere spannende Rennen, bis die Kristallkugeln übergeben werden.

Bericht für skiweltcup.tv: Julia Längle

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.