Home » Alle News, Damen News, Top News

Tessa Worley & Co. auf der Suche nach neuen Cheftrainer

© Kraft Foods / Tessa Worley

© Kraft Foods / Tessa Worley

Anthony Séchaud ist, nach vier Jahren Amtszeit, Anfang der Woche als Leiter der französischen Frauenmannschaft zurückgetreten. Diese Entscheidung wurde in Übereinstimmung mit dem französischen Skiverband getroffen. Ein Nachfolger für die Position wurde noch nicht benannt.

Tony Séchaud, der sich währen der Olympischen Winterspiele in PyeongChang intensiv um Tessa Worley kümmerte, und diese 2017 bei der WM in St. Moritz zur Riesenslalom-Weltmeisterschaft und in der gleichen Saison zum Riesenslalom-Weltcup führte, sah seine Mission nach dem olympischen Zyklus als erfüllt.

Der französische Verband hofft darauf, die Erfahrung von Séchaud auch in Zukunft nutzen zu können. „Im Rahmen der Reorganisation für die neue olympische Periode wird der französische Skiverband und seine nationale technische Leitung alle Möglichkeiten prüfen, die Fähigkeiten und Erfahrungen von Anthony Séchaud zu nutzen“.

Anmerkungen werden geschlossen.