Home » Alle News, Damen News

Tessa Worley freut sich auf den Olympia-Winter 2017/18

© Kraft Foods / Tessa Worley

© Kraft Foods / Tessa Worley

La Londe-les-Maures – In der vergangenen Woche war die amtierende Riesentorlaufweltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich mit der Olympiagruppe in La Londe-les-Maures. Sie bereitet sich bald auf die neue Saison vor. In einem Interview erzählte die Athletin der Equipe Tricolore, dass sie zwei Wochen im Urlaub war. Er tat ihr gut, und nun schaut sie nach vorne. Von Montag an trainierte sie im Olympiatrainingslager. Zunächst geht es für rund ein Monat nach Albertville zur körperlichen Ertüchtigung. Im Sommer steht das bekannte Ski-Training in Ushuaia auf dem Programm.

Worley betonte zudem, dass die Programme nicht geändert werden. Zudem werden Impulse für die Vorbereitung gesetzt und der Fokus auf die Olympischen Winterspiele im Februar gerichtet. Zum dritten Mal ist sie in La Londe-les-Maures. Hier gefällt es sehr gut, es ist immer eine tolle Zeit mit vielen guten Erinnerungen. Gemeinsam diskutiere man über die Bedingungen der Trainings, die Arbeitsweise und vieles mehr.

Auf die Frage, ob die Riesentorlauf-Weltmeisterin bereits in die olympische Atmosphäre eingetaucht sei, antwortete sie, dass es eine extra Motivation für die Vorbereitung gibt. Die derzeit anstehenden Kurseinheiten geben dem Team ein Gefühl der Gemeinschaft und des Zusammenhalts. Dennoch ist Pyeongchang noch weit weg. Es ist zu früh, aber alle sind sich im Klaren, dass die bevorstehende Saison eine Besondere sein wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.ledauphine.com

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.