Home » Alle News, Damen News

Tessa Worley: „Ich liebe die neue Raptor Piste“

© Gerwig Löffelholz / Tessa Worley

© Gerwig Löffelholz / Tessa Worley

Die amtierende Riesenslalom Weltmeisterin Tessa Worley arbeitet hart an ihrem Comeback und hat ein großes Ziel, die Ski WM 2015 in Vail Beaver Creek. Die Französin kämpfte sich, nach einem Kreuzbandriss im Dezember des letzten Jahres und dem damit verbundenen Olympiaaus, wieder zurück, und will im Februar ihren Weltmeistertitel in den USA erfolgreich verteidigen.

Am 11. Juli stand Worley erstmals wieder auf Skiern. Zur Zeit ist sie gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Adeline Baud, Taina Barioz, Anémone Marmottan und Nastasia Noens in Argentinien und bereitet sich auf die neue Saison vor. Hier sprach das Team von www.vailbeavercreek2015.com mit der 8-fachen Weltcupsiegerin.

Tessa, wie geht es dir, 8 Monate nach deiner Knieverletzung die du dir im Dezember in Courchevel zugezogen hast?

Tessa Worley: Danke, es geht mir gut. Ich fahre seit zwei Monaten wieder Ski und mein Knie schmerzt nicht übermäßig.  Die Verletzung und der Reha-Prozess waren eine neue Erfahrung für mich. Natürlich muss ich noch etwas vorsichtig sein und das Training wurde speziell für mich angepasst. Aber es wird immer besser und darum bin ich glücklich.

Du bist genau 6 Monate nach deiner Operation wieder auf den Schnee zurückgekehrt. Bist du mit dem Heilungsprozess zufrieden?

Ich habe mir genügend Zeit gelassen. Ich wollte nicht den Fehler machen ungeduldig zu sein. Die Verletzung muss ausgeheilt sein um wieder mit hoher Intensität Ski zu fahren. Zunächst habe ich zwei bzw. drei kurze Trainingslager auf Schnee abgehalten. Jetzt bin ich hier in Ushuaia und bin bereit für ein langes Trainingscamp. Ich fühle mich sehr gut und merke, dass ich jeden Tag weitere Fortschritte mache.

Es sind nur noch zwei Monate bis zum Saison Opening in Sölden. Werden wir dich dort bereits sehen?

Diese Frage kann ich im Moment noch nicht beantworten. Ich würde natürlich gerne bei der Saisoneröffnung an den Start gehen. Das geht aber nur, wenn ich mich zu 100 % fit fühle. Nur dann kann ich sicher und erfolgreich Rennen fahren.

Kreuzbandriss - Tessa Worley (FRA)

Kreuzbandriss - Tessa Worley (FRA)

Nach dem Gewinn der Goldmedaille in Schladming 2013 und dem guten Start in die letzte Saison hast du durch die Verletzung die Olympischen Winterspiele in Sotschi verpasst. Das muss für dich doch sehr hart gewesen sein.

Am Anfang war es schon sehr hart für mich. Aber dann habe ich mich entschieden die Situation zu akzeptieren. Ich musste die Olympischen Spiele abhaken und habe mich auf den Heilungsprozess und die Reha konzentriert. Meine Familie hat mir sehr dabei geholfen und ich habe während der sechs Monate gelernt, dass man auch geduldig sein muss.

Was erwartest du von Dir bei der Ski WM 2015 in Vail Beaver Creek. Glaubst du an eine Titelverteidigung?

Ich erwarte nichts, aber ich weiß, ich will dieses Gefühl wieder haben!  Wenn es im nächsten Jahr gelingt den Titel zu verteidigen wäre es großartig! Wenn es nicht so ist, werde ich hart arbeiten dass ich bald wieder ganz oben stehe und  dies so oft wie möglich!  :-)

Kurz vor deiner Verletzung bis du beim WM Test in Beaver Creek an den Start gegangen. Wie findest du die Damen WM Strecke „Raptor“? Der Damen Riesenslalom bei der WM wird aber auf der „Birds of Prey“ gefahren, glaubst du dies ist ein gutes Omen für dich?

Ich liebe die neue Raptor Piste. Es ist ein sehr anspruchsvoller und technisch schwieriger Kurs, und ich mag auch gerne diesen Schnee. Ich denke es werden sehr interessante Rennen für die Zuschauer und alles ist möglich.

Die Birds of Prey ist legendär und ich fahre sehr gerne auf Männerstrecken. Sie sind technisch anspruchsvoller und das mag ich sehr gerne. Auch das Gelände ist sehr anspruchsvoll und das macht die Sache so interessant. Man muss taktisch fahren, körperlich 100 % fit sein und die ganze Strecke konzentriert und sauber fahren.

Du hast gute Erinnerungen an die Rennen in den USA und hier auch zwei Siege in Aspen gefeiert. Was ist für dich das besondere bei US Rennen?

Ich liebe die Schneebedingungen, die Strecken und die die Atmosphäre in den USA.

Dein Vater ist Australier, deine Mutter Französin, wohin fühlst du dich mehr gezogen?

Als ich noch klein war, haben ich und mein Bruder den Vorteil genutzt, im Winter Ski in Frankreich zu fahren und im Sommer sind wir in Neuseeland Ski gefahren. So konnten wir das ganze Jahr Ski fahren. Meine Mama ist Französin und mein Dad Australier, also bin ich 50/50. Aber ich lebe jetzt seit vielen Jahren mit meiner Mutter in Frankreich und bin seit 8 Jahren ein Teil des Französischen-Ski-Team. Darum bin ich in der Zwischenzeit wohl mehr eine Französin aber ich bin auch auf meine australischen Wurzeln stolz.

© Kraft Foods / Tessa Worley

© Kraft Foods / Tessa Worley

Neben dem Training, der Reha und den Therapien, hast du auch etwas Zeit gefunden, diese mit deinem Freund Julien Lizeroux zu verbringen. Euren Urlaub habt ihr auf den Malediven verbracht – wie war es?

Der Urlaub in diesem Jahr war sehr kurz, dafür aber an einem perfekten Ort, wo man entspannen konnte und auch mal die Verletzung vergessen konnte. Es war einfach perfekt. Ich reise sehr gerne und es gibt so viele schöne Länder die ich gerne besuchen würde. Aber ich bin auch gerne zu Hause auf meiner Couch. Wir sind mit dem Skifahren immer sehr viel unterwegs und da freut man sich auch wenn man bei seiner Familie und Freunden sein kann.

Die Französisch-Damen haben ein starkes Team. Wie wichtig ist, der Teamgeist für dich ?

Das Team ist seit den letzten Jahren ziemlich gleich besetzt, so dass wir uns alle sehr gut kennen. Die gewachsene Freundschaft ist sehr hilfreich im Training und bei den Rennen. Wir alle haben die gleichen Ziele und pushen uns gegenseitig um noch besser zu werden.

Stell dir vor, du blickst nach der kommenden WM Saison 2014/15 zurück – was würde dich glücklich machen?

Ich wäre bzw. bin glücklich wenn ich Spaß haben kann mit dem was ich tue. Ich glaube diese Erfahrung macht mich besser und stärker, mental und auch physisch.

Quelle: www.vailbeavercreek2015.com

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.