Home » Alle News, Herren News, Top News

Tessa Worley und Alexis Pinturault führen die Equipe Tricolore durch den neuen Winter

Bei den Herren ist Alexis Pinturault das Aushängeschild der Equipe Tricolore.

Bei den Herren ist Alexis Pinturault das Aushängeschild der Equipe Tricolore.

Paris – Der A-Kader der französischen Damen besteht in der bevorstehenden Saison 2019/20 nur aus sieben Namen. Nach den Rücktritten von Anne-Sophie Barthet und Taina Barioz und dem Aufstieg von Clara Direz hat sich nicht viel getan.

In der Speedgruppe verfügen Laura Gauché und Jennifer Piot über den B-Kader-Status. Als Teamleaderin kann ohne Zweifel Tessa Worley, die im Riesentorlauf am besten unterwegs ist, angeführt werden.

A-Kader, Damen: Clara Direz, Coralie Frasse-Sombet, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli, Adeline Mugnier, Nastasia Noens, Tessa Worley

B-Kader, Damen: Camille Cerutti, Madeline Chirat, Doriane Escane, Joséphine Forni, Laura Gauche, Marie Lamure, Esther Paslier, Clara Pijolet, Jennifer Piot, Tifany Roux, Karen Smajda Clement

Im Juniorinnenbereich weist die Equipe Tricolore ein Dutzend motivierter Mädchen auf, die früher oder später im Weltcup Fuß fassen und für Furore sorgen wollen.

Bei den Herren ist Alexis Pinturault das Aushängeschild schlecht hin. Nach den Rücktritten von Thomas Fanara, Thomas Mermillod-Blondin und Steve Missillier ist das Technikerteam dezimiert worden.

Thibaut Favrot schaffte den Aufstieg in den A-Kader. In den Speeddisziplinen wurden Nils Allègre und Matthieu Bailet ebenfalls im A-Kader eingeteilt, während Johan Clarey und Adrien Théaux als Zugpferde gesetzt sind.

A-Kader, Herren: Nils Allegre, Matthieu Bailet, Johan Clarey, Mathieu Faivre, Thibaut Favrot, Blaise Giezendanner, Valentin Giraud-Moine, Jean-Baptiste Grange, Julien Lizeroux, Victor Muffat-Jeandet, Maxence Muzaton, Clement Noel, Alexis Pinturault, Brice Roger, Cyprien Sarrazin, Adrien Théaux

B-Kader, Herren: Nils und Sam Alphand, Léo Anguenot, Robin Buffet, Rémy Falgoux, Victor Guillot, Evan Klufts, Florian Loriot, Lucas Perrier, Roy Piccard, Niolas Raffort, Maxime Rizzo, Victor Schuller

Im Juniorenbereich kann Frankreich auf 15 Nachwuchsläufer zählen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.ledauphine.com, raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.