8 September 2020

Tessa Worley und Coralie Frasse-Sombet spulten einige Speed-Einheiten ab

Nimmt Tessa Worley in der kommenden Ski Weltcup Saison den Super-G wieder ins Programm?
Nimmt Tessa Worley in der kommenden Ski Weltcup Saison den Super-G wieder ins Programm?

Zermatt – Die beiden französischen Ski Weltcup Rennläuferinnen Tessa Worley und Coralie Frasse-Sombet, die eigentlich im technischen Bereich anzusiedeln sind, haben im Rahmen ihres Trainings in Zermatt auch einige Speed-Einheiten abgespult. So wurde ein Tag dem Super-G, und zwei Tage dem Abfahrtstraining gewidmet.  Lionel Pellicier, der technische Gruppenleiter der Equipe Tricolore, berichtete, dass man den Aufenthalt in Saas-Fee aufgrund des Wetters früher beendet habe.

So kam man eher in Zermatt an, um ein wenig Speed zu trainieren. Dabei packte Coralie Frasse-Sombet die langen Skier aus. Seit gestern sind auch die französischen Techniker im Einsatz, die auf dem Gletscher sowohl im Slalom als auch im Riesentorlauf trainieren werden.

Tessa Worley hat seit Dezember 2018 nicht mehr im Speed trainiert. Kurz vor ihrem Sturz im Super-G von Lake Louise im Dezember 2018 und den daraus resultierenden Problemen mit ihrem Knie ging es für sie nie mehr einen Speedhang hinunter.

Pellicier berichtete, dass sein Schützling dessen ungeachtet ein Händchen für die Geschwindigkeit habe. In den technisch anspruchsvollen Streckenabschnitten ist sie sehr schnell, und auch in den Gleitpassagen gelingt es ihr Tempo zu machen. Leider konnte sie in den vergangenen Monaten ihr Können in den Speed-Disziplinen nicht ausspielen, da ihr Knie sie zeitweise ausbremste. In der kommenden Ski Weltcup Saison könnte der Super-G aber wieder auf dem Programm von Tessa Worley stehen.

Nochmals zu Coralie Frasse-Sombet, die das Training im Super-G auch wichtig für den Riesentorlauf einordnet. Auch der Trainer sieht es ähnlich. Nun geht es jedoch mit der Vorbereitung auf den Riesenslalom weiter, denn alle wollen beim Saisonauftakt am Rettenbachferner hoch ober Sölden am 17. Oktober eine mehr als nur gute Figur abliefern.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: ledauphine.com

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr
LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr

Cortina d’Ampezzo – Eigentlich war bei der Saisonübersicht zu Beginn des Winters die Herrenrennen in Cortina d’Ampezzo nicht vorgesehen. Doch den Speedspezialisten kann das eigentlich egal sein. Sie möchten und können sich dessen ungeachtet im Rennniveau auf die bevorstehenden alpinen Ski-Welttitelkämpfe auf französischem Terrain vorbereiten. Die Strecke in den bellunesischen Dolomiten bietet nicht nur ein… LIVE: 1. Ski Weltcup Super-G der Herren in Cortina d‘Ampezzo 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.10 Uhr weiterlesen

Mikaela Shiffrin geht in Spindlermühle als Führende in den Finaldurchgang - Finale live ab 12.30 Uhr
Mikaela Shiffrin geht in Spindlermühle als Führende in den Finaldurchgang - Finale live ab 12.30 Uhr

Spindleruv Mlyn – Am heutigen Samstag, den letzten im Januar des neuen Jahres 2023, wird im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) der vorletzte Slalom der Damen vor den alpinen Ski-Welttitelkämpfen in Frankreich ausgetragen. Dank der Laufbestzeit von 48,19 Sekunden fährt die hier 2011 ihr Weltcupdebüt feiernde US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin ihrem 85. Sieg bei einem Weltcuprennen… Mikaela Shiffrin hat nach dem ersten Slalom-Durchgang von Spindleruv Mlyn den ersten Platz inne – Finale live ab 12.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr
LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr

Spindleruv Mlyn – Bevor die Torläuferinnen bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften auf Medaillenjagd gehen, bestreiten sie in der aktuellen Weltcupsaison noch zwei Slaloms auf tschechischem Schnee in Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle). Wir können uns auf spannende Rennen freuen, obgleich die ganz große Favoritin Mikaela Shiffrin aus den USA ist. Die frischgebackene Kronplatz-Doublegewinnerin will auch hier gewinnen… LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr weiterlesen

Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort
Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort

Spindlermühle – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin kehrt nach Spindleruv Mlyn zurück. Sie verbindet mit dieser tschechischen Ski-Destination eine ganz besondere Geschichte. Im Jahre 2011 feierte sie dort ihre Weltcuppremiere; heute sind die Voraussetzungen anders. Sollte sie beide Slaloms gewinnen, könnte sie auf 86 Erfolge kommen und mit der schwedischen Legende Ingemar Stenmark gleichziehen. Die… Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort weiterlesen

Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel
Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel

Courchevel/Méribel – Vom 6. bis zum 19. Februar 2023 gastieren die besten Skirennläuferinnen und -läufer der Welt in Frankreich. In Courchevel und Méribel finden die alpinen Ski-Weltmeisterschaften statt. Wie in Cortina d’Ampezzo im Jahr 2021 werden auch auf cisalpinem Schnee 13 Titel vergeben. Zum vierten Mal in der Geschichte finden die Welttitelkämpfe in Frankreich statt.… Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel weiterlesen