13 März 2018

Thomas Dreßen: „Ich hätte vor der Saison nie mit zwei Weltcupsiegen gerechnet.“

Thomas Dreßen: "Ich hätte vor der Saison nie mit zwei Weltcupsiegen gerechnet."
Thomas Dreßen: „Ich hätte vor der Saison nie mit zwei Weltcupsiegen gerechnet.“

Die Alpinen-Herren kämpfen in dieser Woche um die letzten Weltcup-Punkte beim Finale im schwedischen Are. An fünf actiongeladenen Wettkampftagen werden die 25 bestplatzierten Disziplinenathleten/innen  zusammen mit den Olympiasiegern und Junioren-Weltmeistern in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom sowie in der Alpinen Kombination ermitteln und mit Kristallkugeln ehren. Außerdem steht ein Team-Event auf dem Programm.

DSV Herren Bundestrainer Mathias Berthold: „Wir sind alle hoch motiviert und bestens vorbereitet, um in den letzten Rennen der Saison noch einmal unsere individuellen Qualitäten abzurufen.

Unsere Speed-Mannschaft hat in diesem Jahr einen großen Schritt nach vorne getan. Der zweite Saisonsieg von Thomas Dreßen in Kvitfjell ist das Resultat intensiver und harter Arbeit aller im Team.

Neben vielen historischen Erfolgen konnten wir mit Thomas Dreßen, Josef Ferstl und Felix Neureuther auch erstmals in der Geschichte des Deutschen Skiverbandes drei unterschiedliche Sieger innerhalb einer Saison aus der Herren-Mannschaft stellen.

Bei den Technikern mussten wir den verletzungsbedingten Ausfall von Felix Neureuther, Stefan Luitz und Benedikt Staubitzer kompensieren. In Are sind wir mit Fritz Dopfer, Alexander Schmid und Linus Straßer am Start.

Gerade Fritz Dopfer hat in seiner Comeback-Saison unermüdlich gekämpft und kann nun im Slalom noch einmal Plätze in der Weltrangliste gut machen. Während sich Linus Straßer das zweite Mal in Folge für das Finale qualifizieren konnte, ist es für Alex Schmid eine Premiere, die er sich wie alle anderen auch mit guten Leistungen verdient hat.“

Thomas Dreßen: „Ich hätte vor der Saison mit vielem gerechnet, aber definitiv nicht mit zwei Saisonsiegen und so vielen weiteren erfolgreichen Rennen.

Mein Ziel zu Beginn des Winters war es, das Saisonfinale in Are zu erreichen. In den letzten Monaten hat sich dann aber eine Dynamik entwickelt und es ist mir wirklich locker von der Hand gegangen – das nimmt man als Athlet dann natürlich gerne mit. Vor allem weil das Rennfahren, in so einer Phase richtig großen Spaß macht.

Ich möchte in Are an diese Leistungen anknüpfen und mich wieder dem Wettkampf mit den besten Abfahrern der Welt stellen. Es ist aktuell sehr eng in der Weltspitze, und darum macht es mich stolz, da mit dabei sein zu können.“

Folgende sechs Athleten haben sich für das Weltcupfinale in Are qualifizieren können

Abfahrt der Herren: Thomas Dreßen (SC Mittenwald), Andreas Sander (SG Ennepetal)
Super-G der Herren: Thomas Dreßen (SC Mittenwald), Josef Ferstl (SC Hammer e.V.), Andreas Sander (SG Ennepetal)
Riesenslalom der Herren: Alexander Schmid (SC Fischen)
Slalom der Herren: Fritz Dopfer (SC Garmisch), Linus Straßer (TSV München 1860)

Are (SWE) Weltcupfinale 2017/18
Mi., 14.03.2018, 10:30 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren (AF)
Mi., 14.03.2018, 12:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Damen (AF)
Do., 15.03.2018, 10:30 Uhr (MEZ): Super-G Damen (SG)
Do., 15.03.2018, 12:00 Uhr (MEZ): Super-G Herren (SG)
Fr., 16.03.2018, 16:00 Uhr (MEZ): Team Event
Sa., 17.03.2018, 09:45/12:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (SL)
Sa., 17.03.2018, 10:45/13:30 Uhr (MEZ): Slalom Damen (SL)
So., 18.03.2018, 09:45/12:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Damen (SL)
So., 18.03.2018, 10:45/13:30 Uhr (MEZ): Slalom Herren (SL)

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Verwandte Artikel:

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.30 Uhr (© Ok Ski-Weltcup GAP)
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.30 Uhr (© Ok Ski-Weltcup GAP)

Der traditionsreiche Olympia- und WM-Austragungsort wartet auch in diesem Jahr wieder mit zwei echten Klassikern auf der Kandahar Rennstrecke auf. Bereits am kommenden Wochenende bestreiten die Ski Weltcup Damen zwei Rennen, einen Abfahrtslauf und einen Super-G, im Werdenfelser Land. Vor der Abfahrt am Samstag stehen am Donnerstag und Freitag zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Das… LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.30 Uhr weiterlesen

Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022
Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022

Peking – Langsam aber sicher wird es Zeit die Uhren umzustellen – auf Olympia-Zeit! In Peking gehen die Uhren anders, besser gesagt sind uns die Chinesen in Sachen Zeitunterschied 7 Stunden voraus. Nicht nur für unsere Skiweltcup-Redaktion eine Herausforderung, auch die Skifans müssen den Wecker mitten in der Nacht stellen, wenn sie bei den Entscheidungen… Der offizielle Ski Alpin Terminplan der Olympischen Winterspiele 2022 weiterlesen

Olympia 2020: Nach Platz 3 in Schladming plant Manuel Feller für die Olympischen Winterspiele
Olympia 2020: Nach Platz 3 in Schladming plant Manuel Feller für die Olympischen Winterspiele

Schladming – Eigentlich stand der österreichische Edeltechniker Manuel Feller beim Slalom auf der Schladminger Planai fast vor der Aufgabe. Mit dem 28. Rang zur Halbzeit war der nach einer Coronaerkrankung wieder genesene Skirennläufer alles andere als glücklich. Er gab nach dem Rennen zu, dass das heute sehr schwierig war. Nach dem ersten Lauf wollte er… Olympia 2020: Nach Platz 3 in Schladming plant Manuel Feller für die Olympischen Winterspiele weiterlesen

Olympia 2020: Erstes Slalom-Podium in Schladming, lässt Atle Lie McGrath von Edelmetall träumen
Olympia 2020: Erstes Slalom-Podium in Schladming, lässt Atle Lie McGrath von Edelmetall träumen

Ein sensationelles Rennen lieferte Atle Lie McGrath beim legendären Nacht-Slalom in Schladming ab. Der Norweger stand als Zweiter zum ersten Mal in dieser Disziplin am Podium. Seinen ersten Weltcup-Sieg verpasste er nur um drei Hundertstelsekunden. HEAD-Rennsportleiter Rainer Salzgeber: „Bei Atle Lie McGrath haben wir schon lange gehofft, dass er es im Slalom auf das Podium… Olympia 2022: Erstes Slalom-Podium in Schladming, lässt Atle Lie McGrath von Edelmetall träumen weiterlesen

Olympia 2022: Sara Hector fährt sich am Kronplatz in die Position der Olympiafavoritin
Olympia 2022: Sara Hector fährt sich am Kronplatz in die Position der Olympiafavoritin

Im letzten Riesenslalom vor den Olympischen Spielen bestätigte Sara Hector erneut ihre besondere Klasse in dieser Disziplin. Mit ihrem dritten Riesenslalom-Sieg in dieser Saison am Dienstag am Kronplatz baute die Schwedin ihre Führung in der Disziplinenwertung weiter aus. „Wenn man wie Sara Hector so oft am Podium steht, gehört man natürlich auch bei den Olympischen… Olympia 2022: Sara Hector fährt sich am Kronplatz in die Position der Olympiafavoritin weiterlesen