22 März 2018

Thomas Dreßen wird deutscher Abfahrtsmeister 2018

Thomas Dreßen wird deutscher Abfahrtsmeister 2018
Thomas Dreßen wird deutscher Abfahrtsmeister 2018

Garmisch-Partenkirchen – Die Traumsaison des Thomas Dreßen ist um ein Kapitel reicher. Der bayerische Skirennläufer gewann nicht nur die Weltcup-Abfahrten in Kitzbühel und Kvitfjell, sondern auch heute die nationale Meisterschaft in der Abfahrt.

In einem bunten Teilnehmerfeld war er der Schnellste. Für seinen Triumph benötigte Dreßen eine Zeit von 58,95 Sekunden. Auf Position zwei schwang Christof Brandner (+0,10) ab. Der drittplatzierte Pepi Ferstl (+0,52) sicherte sich die Bronzemedaille.

Andreas Sander (+1,09) wurde Vierter, wenn man die bereinigte Ergebnisliste als Gradmesser nimmt. Ansonsten würde er hinter dem Moldau-Österreicher Christopher Hörl (+0,75) und dem Swiss-Ski-Mann Marc Pfister (+0,79) den sechsten Rang belegen.

Heiner Längst, Manuel Schmid und Maximilian Maas zeigten auch eine sehr gute Leistung und könnten sich über ansprechende Platzierungen freuen. Doch sie konnten den strahlenden Thomas Dreßen bei Weitem nicht das Wasser reichen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Olympia 2022: Für Petra Vlhová steht die Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele im Mittelpunkt
Olympia 2022: Für Petra Vlhová steht die Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele im Mittelpunkt

Zauchensee – Die slowakische Ski Weltcup Rennläuferin Petra Vlhová bestritt im österreichischen Zauchensee ihre ersten Speedrennen im alpinen Skiwinter 2021/22. Vom ersten Zeittraining am Donnerstag bis hin zum gestrigen Super-G konnte sich die 26-Jährige sukzessive steigern. Darüber hinaus gewann sie an Schnelligkeit und Selbstvertrauen. Die Athletin zeigte in beiden Rennen solide Ergebnisse. Trotz der verbesserten… Olympia 2022: Für Petra Vlhová steht die Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele im Mittelpunkt weiterlesen

Hahnenkamm News: Start in ein neues Zeitalter - Rekordpreisgeld von 1. Million Euro
Hahnenkamm News: Start in ein neues Zeitalter - Rekordpreisgeld von 1. Million Euro

Kitzbühel- Die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel haben schon viele Hochs und auch einige Tiefs erlebt. Nach dem pandemiebedingten Zurückfahren aller Aktivitäten am Hahnenkamm und dem totalen Zuschauerausfall im Vorwinter, plant der Veranstalter Kitzbüheler Ski Club den Start in ein neues Zeitalter ab den Rennen 2022, auch wenn hier pro Rennen nur 1000 Zuschauer zugelassen sind. Dies… Hahnenkamm News: Start in ein neues Zeitalter – Rekordpreisgeld von einer Million Euro weiterlesen

Dominik Paris freut sich auf die Rennen in Kitzbühel; Sechskampf um Kristall spitzt sich zu
Dominik Paris freut sich auf die Rennen in Kitzbühel; Sechskampf um Kristall spitzt sich zu

Wengen/Kitzbühel – Ein Blick auf den Weltcupkalender zeigt uns, dass die Rennen in Wengen vor jenen in Kitzbühel stattfinden. Nach den wirklich spannenden Rennen im Berner Oberland freuen sich die Skifans auf die Rennen in der Gamsstadt. Ähnlich wie im Slalom wird der Kampf um die kleine Kristallkugel im Abfahrtsweltcup eine mehr als nur enge… Dominik Paris freut sich auf die Rennen in Kitzbühel; Sechskampf um Abfahrtskristall spitzt sich zu weiterlesen

Kitzbühel ist bereit für eine spektakuläre und spannende Skiwoche (© Claudia Egger / Skiweltcup.TV)
Kitzbühel ist bereit für eine spektakuläre und spannende Skiwoche (© Claudia Egger / Skiweltcup.TV)

Kitzbühel – Es ist angerichtet. Die 82. Auflage der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel steht vor der Tür. Die Veranstalter haben berichtet, dass das erste Abfahrtstraining erst am Mittwoch ausgetragen werden kann. Der ursprünglich für Dienstag terminierte Probelauf wird nicht über die Bühne gehen, zumal die regionalen Wetterfrösche für den Beginn der bevorstehenden Woche Neuschneemengen voraussagen. Vincent… Kitzbühel ist bereit für eine spektakuläre und spannende Skiwoche weiterlesen

Hahnenkamm News: Alle Informationen zu den Tickets
Hahnenkamm News: Alle Informationen zu den Tickets

Die Fans der Hahnenkamm-Rennen haben lange darauf warten müssen, aber jetzt sind sie endlich da: Alle Infos zu den Karten für das Training, die Abfahrten und den Slalom. Nachdem die Hahnenkamm-Rennen im Vorjahr ohne Fans stattfinden mussten, sind heuer wieder Zuseher zugelassen– zwar nur 1000 pro Tag, aber immerhin gibt es wieder eine sportbegeisterte Kulisse… Hahnenkamm News: Alle Informationen zu den Tickets weiterlesen