Home » Alle News, Herren News

Thomas Mermillod Blondin gibt noch nicht auf

© Gerwig Löffelholz / Thomas Mermillod-Blondin

© Gerwig Löffelholz / Thomas Mermillod-Blondin

Le Grand Bornand – Der französische Skirennläufer Thomas Mermillod Blondin, der seit Ende August 2016 außer Gefecht ist und einer Oberschenkelverletzung laboriert, ist geduldig. Ein Aufgeben gibt es für ihn nicht, selbst wenn er nicht weiß, wenn er wieder in das Skiweltcupgeschehen eingreifen wird. Auf den sozialen Netzwerken veröffentlichte der seit vorgestern 33-Jährige eine Nachricht, die den Ist-Zustand beschreibt.

So berichtet er u.a. von den Physiotherapie-Sitzungen im Sportzentrum von Albertville und dass er viel Geduld braucht. Wann er wieder fit ist, kann er noch nicht beurteilen. Wenn alles verheilt ist, wird man sehen ob er noch einmal in den Skiweltcup zurückkehren kann.

Mermillod Blondin startet vorwiegend in den technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf sowie in der Super-Kombination, seit 2012 auch im Super-G. Im Weltcup konnte er sich bisher über einen zweiten Platz und fünf dritte Ränge freuen. Überdies feierte der cisalpine Athlet einen Sieg bei einem Europacuprennen. Der französische Super-G-Meister von 2014 triumphierte bei 16 FIS-Rennen und auch bei den nationalen Juniorenmeisterschaften. Sowohl 2003 als auch 2007 stand er im Slalom auf dem obersten Treppchen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.ledauphine.com, eigene Recherchen

Anmerkungen werden geschlossen.