Home » Alle News, Damen News, Top News

Tina Weirather möchte im morgigen Super-G das Cortina-Wochenende retten

Tina Weirather möchte im morgigen Super-G das Cortina-Wochenende retten

Tina Weirather möchte im morgigen Super-G das Cortina-Wochenende retten

Cortina d’Ampezzo – In der gestrigen Abfahrt von Cortina d’Ampezzo belegte die liechtensteinische Skirennläuferin den 33. Platz. Sie erwischte unmittelbar nach dem Start einen Stein. Und mit einem kaputten Ski kann man meinen Blumentopf gewinnen. Die Enttäuschung bei der sympathischen Athletin war dementsprechend groß.

Am heutigen Samstag wollte sie mehr riskieren, doch nach einer fehlerhaften Fahrt belegte sie den 17. Platz in der zweiten Abfahrt. Es war im Vergleich zum Vortag eine Leistungssteigerung, doch richtig zufrieden war Weirather nicht.

Morgen steht auf der Olimpia delle Tofane der Super-G auf dem Programm. Es bleibt abzuwarten, ob die Athletin aus dem alpinen Fürstentum ihre Unsicherheit über Nacht ablegen kann und am Ende mit einem mehr als zufriedenstellenden Resultat ihr Wochenende im WM-Ort von 2021 retten kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.vaterland.li

Anmerkungen werden geschlossen.