Home » Alle News, Damen News

Tina Weirather startet mit einem neuen Trainer in die neue Saison, auch mit neuen Skiern?

Tina Weirather startet mit einem neuen Trainer in die neue Saison, auch mit neuen Skiern?

Tina Weirather startet mit einem neuen Trainer in die neue Saison, auch mit neuen Skiern?

Vaduz – Die liechtensteinische Skirennläuferin Tina Weirather steht ohne Trainer da. Andy Evers (wir berichteten) ist ja zu den schweizerischen Speed-Fahrern gewechselt. Nun sucht der Verband fieberhaft nach einem Coach für die 27-Jährige, die im letzten Winter mehr als nur erfolgreich war. WM-Silber im Super-G und die kleine Kugel in der gleichen Disziplin sprechen eine mehr als deutliche Sprache.

Alpinchef Christian Büchel berichtet, dass mehrere Kandidaten Chancen haben, auf Evers zu folgen. Nun werden einige Gespräche geführt, und man wird in absehbarer Zeit wissen, wer im Olympiawinter an der Seite von Tina Weirather zu sehen sein wird. Der neue Trainer wird dann auch in die Verbandsstruktur von Swiss Ski mit eingebunden sein. Nicht nur der Coach wird ein neuer sein, auch HEAD wünscht sich ein Engagement von Weirather. Schenkt man Atomic-Rennsportleiter Christian Höflehner Glauben, sind die Gespräche in Bezug auf eine Verlängerung des Kontrakts noch nicht beendet.

HEAD-Rennsportleiter Rainer Salzgeber bestätigte das Interesse seiner Skiausrüstungsfirma, eine Verpflichtung der Liechtensteinerin betreffend. Der ehemalige Weltcupskirennläufer aus Vorarlberg würde gerne Weirather in seinem Team wissen. Doch abgerechnet wird zum Schluss. Bereits im Jahr 2015 wollte sich mit Stöckli ein außenstehender Ausrüster die Dienste von Weirather sichern. Doch die damals 25-Jährige blieb ihren roten Skiern treu. An diesem Umstand hat sich bis heute nichts geändert. Noch nichts.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.skionline.ch, www.laola.at

 

Anmerkungen werden geschlossen.