30 März 2018

Tirolerin Hannah Köck feiert einen beeindruckenden Saisonabschluss

Hannah Köck gewinnt drei ihrer vier letzten Rennen in der Saison 2017/2018
Hannah Köck gewinnt drei ihrer vier letzten Rennen in der Saison 2017/2018

Hannah Köck kann sich über einen beeindruckenden Saisonabschluss freuen. Am 24. März gewann die 23-Jährige bei der Deutschen Meistschaft in Sudelfeld den Slalom der Damen. Hannah Köck (AUT) sicherte sich den Tagessieg in einer Zeit von 1.36,82 Minuten. Die Tirolerin distanzierte Michaela Dygruber (AUT)  um (+0,56) auf Rang zwei. Der dritte Platz ging an Andrea Filser (GER), sie wurde deutsche Meisterin und lag schon (+0,68) Sekunde hinter Köck.

Am 27.3 konnte Hannah Köck (AUT) bei der österreichischen Meisterschaft in Ramsau am Dachstein überzeugen und belegte mit Bestzeit im zweiten Durchgang den zweiten Rang beim Slalom. In einem spannenden Finale musste sich Köck nur Weltcup-Fahrerin Bernadette Schild (AUT) mit 0,37 Sekunden geschlagen geben. Auf den dritten Rang landete Katharina Truppe (AUT) (+1,20).

In Lichtenstein folgten zwei weitere Rennen. Beim internationalen FIS Slalom Rennen am 28.3 in Malbun konnte Hannah Köck (AUT) den Tagessieg einfahren. Sie gewann vor Adriana Jelinkova (NED), welche lediglich mit einem Hundertstel Rückstand auf Platz zwei landete. Dritte wurde die Schweizerin Chiara Gmuer (+1,03).

Einen Tag später, bei den nationalen Meisterschaften in Lichtenstein im Slalom, konnte die Tirolerin ihre Siegesserie fortsetzen. Mit einem Vorsprung von 0,73 Sekunden entschied sie das Rennen deutlich für sich. Zweite wurde Teamkollegin Michaela Dygruber (AUT). Carole Bissig aus der Schweiz landete mit 0,9 Sekunden Rückstand auf Platz drei.

„Die letzten Rennergebnisse waren einfach nötig“ sagte Köck erleichtert. „Nun hat sich die harte Arbeit in der Saison doch noch bezahlt gemacht. Ich bin mit meiner Leistung zum Schluss sehr zufrieden und habe zudem mehr Sicherheit im Rennen gewinnen können. An diese Resultate möchte ich nächstes Jahr bereits frühzeitig anknüpfen“ so die Tirolerin.

Hannah Köck freut sich schon heute auf die neue Saison 2018/19
Hannah Köck freut sich schon heute auf die neue Saison 2018/19

Verwandte Artikel:

Beat, Katrin und Clea feiern das nächste Weihnachtsfest mit Louisa. (Foto: © Beat Feuz / Instagram)
Beat, Katrin und Clea feiern das nächste Weihnachtsfest mit Louisa. (Foto: © Beat Feuz / Instagram)

Aldrans/Emmental – Der schweizerische Skirennläufer Beat Feuz ist derzeit der glücklichste Mensch der Welt. Seine Freundin Katrin Triendl schenkte ihm zum zweiten Mal eine kleine Tochter. Das Baby hört auf den Namen Luisa. Während des langen Wengen-Wochenendes ließ sich das kleine Mädchen noch etwas Zeit. So berichtete der Eidgenosse, dass, wenn die Wehen vorzeitig einsetzen,… Ski-Ass Beat Feuz und seine Katrin sind zum zweiten Mal Eltern geworden weiterlesen

Corona: Jetzt hat es auch Katharina Liensberger erwischt
Corona: Jetzt hat es auch Katharina Liensberger erwischt

Courchevel – Nach Lara Gut-Behrami und Alice Robinson hat das Coronalager mit der österreichischen Doppelweltmeisterin Katharina Liensberger einen weiteren prominenten Zugang zu verzeichnen. Die Edeltechnikerin darf bei den Riesentorläufen in Courchevel nicht starten. Patrick Riml hofft, dass sich ein Start in Lienz ausgehen wird. Riml vertritt derzeit Christian Mitter. Letzterer wurde während der Speedrennen in… Corona: Jetzt hat es auch Katharina Liensberger erwischt weiterlesen

Stephanie Venier sucht einen Ausweg aus der Negativspirale (Foto: Stephanie Venier / instagram)
Stephanie Venier sucht einen Ausweg aus der Negativspirale (Foto: Stephanie Venier / instagram)

Innsbruck – Wenn wir uns die Ergebnisse der österreichischen Ski Weltcup Rennläuferin Stephanie Venier anschauen, müssen wir erkennen, dass sie weit von ihrer Bestform entfernt ist. Es kann doch nicht sein, dass die Athletin, vor fast fünf Jahren Abfahrt-Vizeweltmeisterin in St. Moritz war und heute weit abgeschlagen im Klassement zu finden ist. Der Materialwechsel in… Stephanie Venier sucht einen Ausweg aus der Negativspirale weiterlesen

Franziska Gritsch bangt möglicherweise um die Fortsetzung ihrer Karriere. (Foto: Franziska Gritsch / privat)
Franziska Gritsch bangt möglicherweise um die Fortsetzung ihrer Karriere. (Foto: Franziska Gritsch / privat)

Umhausen/Killington – Die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Franziska Gritsch entschied sich aus persönlichen Gründen, sich nicht auf das Coronavirus impfen zu lassen. Somit kann sie bei den technischen Rennen in Killington, gelegen im US-Bundesstaat Vermont, nicht teilnehmen. Auch eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in China ist ausgeschlossen. Mit ihrem emotionalen Posting auf Instagram hat… Franziska Gritsch bangt möglicherweise um die Fortsetzung ihrer Karriere weiterlesen

Der Klapperstorch ist bei Resi Stiegler und David Ketterer im Anflug (Foto: © Resi Stiegler / Instagram)
Der Klapperstorch ist bei Resi Stiegler und David Ketterer im Anflug (Foto: © Resi Stiegler / Instagram)

Jackson Hole – Die frühere US-amerikanische Skirennläuferin Resi Stiegler wird Mutter. Die Athletin, die 178 Mal bei einem Weltcuprennen an den Start ging und teilweise durch ihren etwas exzentrischen und liebenswerten Charakter auffiel, kann sich freuen. Im Frühjahr beendete sie ihre sportliche Laufbahn. Auch der Vater des bald auf die Welt kommenden Babys ist im… Der Klapperstorch ist bei Resi Stiegler und David Ketterer im Anflug weiterlesen