31 August 2009

Toni Sailer in Kitzbühel beigesetzt

00sailer-gr001In einer zweistündigen Trauerfeier im Zielgelände der Hahnenkammrennen ist am Samstag der am Montag im Alter von 73 Jahren verstorbene Skistar Toni Sailer feierlich verabschiedet worden.

Mehrere tausend Trauernde begleiteten bei strömendem Regen den schlichten Holzsarg Sailers zum Friedhof, wo der «schwarze Blitz aus Kitz» im engeren Familienkreis beigesetzt wurde.

Etwa 1000 Ehrengäste aus Politik und Sport und Wirtschaft, darunter Franz Beckenbauer sowie die Ski-Olympiasieger Markus Wasmeier, Franz Klammer; Nici Hosp und Hermann Maier, und etwa 2000 Trauergäste verabschiedeten sich vom «schwarzen Blitz aus Kitz», der am Montagabend im Alter von 73 Jahren im Kreise der Familie in einem Innsbrucker Krankenhaus verstorben war.

Der Sarg war mit Rosen und Lilien geschmückt. Zahlreiche Gäste hielten Trauerreden, besonders bewegend war die von Sailers jüngerem Bruder Rudi. Die offizielle Trauerfeier endete aus Platzgründen und mit Rücksicht auf die Familie am Aufgang zum Friedhof. Die Beisetzung fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

«Toni hat Leistungen für Österreich erbracht, die es nie mehr wieder gab. Durch Toni hat Österreich die Kompetenz im Skisport gewonnen. Die Wirtschaft und viele Hoteliers müssen hinaufblicken und danke sagen», sagte der Präsident des Österreichischen Ski-Verbandes, Peter Schröcksnadel, in seiner Würdigung.

«Ohne Toni Sailer ist Kitzbühel nicht mehr das Kitzbühel, was es einst war», sagte Andreas Molterer, der zum Begräbnis seines Freundes aus Amerika angereist war.

Verwandte Artikel:

Hahnenkamm News: Daniel Yule freut sich über seine „eigene Gondel“. (Foto © K.S.C./alpinguin)
Hahnenkamm News: Daniel Yule freut sich über seine „eigene Gondel“. (Foto © K.S.C./alpinguin)

Am 26. Jänner 2020 sorgte Daniel Yule auf dem Ganslernhang für den ersten Schweizer Slalomsieg seit 52 Jahren. Nun durfte er in Kitzbühel neuerlich jubeln: über seine eigene Hahnenkammgondel. So ein Sieg auf dem Ganslernhang setzt auch nach Jahren Kräfte frei. Erst am Mittwoch war Daniel Yule vom Training in Argentinien in die Schweiz zurückgekehrt,… Hahnenkamm News: Daniel Yule freut sich über seine „eigene Gondel“ weiterlesen

Ein Blick auf die bevorstehende Ski Weltcup Saison 2022/23
Ein Blick auf die bevorstehende Ski Weltcup Saison 2022/23

Sölden – Im Frühjahr gab es vor der offiziellen Weltcupkalender-Bekanntgabe, viele Fragezeichen. Entwürfe über Entwürfe, Änderungen, Einfügungen und Streichungen, viele journalistische Indiskretionen. Es gab ferner viele Vorschläge, eine Formel für die Kombination einzuführen oder die technischen oder schnellen Rennen zu kombinieren. Dieses Format wurde beiseitegelegt; vielleicht wird es in den kommenden Jahren wieder aufgenommen. 43… Ein Blick auf die bevorstehende Ski Weltcup Saison 2022/23 weiterlesen

Hahnenkamm News: Gondel-Verleihung für zwei Abfahrts-Helden (Foto: © HKR Kitzbühel)
Hahnenkamm News: Gondel-Verleihung für zwei Abfahrts-Helden (Foto: © HKR Kitzbühel)

Mit der Widmung einer Gondel der Hahnenkammbahn wurden Aleksander Aamodt Kilde (29) und Fritz Strobl (49) am Samstag, dem 13. August, in Kitzbühel für ihre Triumphe auf der Streif neuerlich geehrt. Natürlich bekam jeder seine eigene verliehen. Sport verbindet Generationen – so auch am Samstag in Kitzbühel. Mit Aleksander Aamodt Kilde (29) und Fritz Strobl (49) wurden zwei Abfahrtssieger gefeiert,… Hahnenkamm News: Gondel-Verleihung für zwei Abfahrts-Helden weiterlesen

Guglielmo Bosca will im neuen Winter noch konstanter sein (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)
Guglielmo Bosca will im neuen Winter noch konstanter sein (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/Marco Trovati)

Courmayeur – Über den italienischen Ski Weltcup Rennläufer Guglielmo Bosca kann man berichten, dass er eine positive Saison 2021/22 erlebt hat. Im Super-G fuhr er mehrere Male unter die besten 20. Zudem glänzte der 1993 geborene Athlet mit dem 15. Rang in Kitzbühel und dem neunten Platz in Kvitjell. Besonders erfreulich war dieser Fakt nach… Guglielmo Bosca will im neuen Winter noch konstanter sein weiterlesen

Dave Ryding freut sich über die Geburt von Töchterchen Nina Skye (Foto: © Mandy Ryding / Facebook)
Dave Ryding freut sich über die Geburt von Töchterchen Nina Skye (Foto: © Mandy Ryding / Facebook)

London – Der britische Slalomspezialist Dave Ryding wird das Jahr 2022 so schnell nicht vergessen. Im Januar gewann er den prestigeträchtigen Torlauf am Ganslernhang in Kitzbühel. Der 35-Jährige schrieb Sportgeschichte, zumal noch nie ein Athlet „von der Insel“ bei einem Weltcuprennen auf der obersten Stufe des Podests stand. Außerdem ehelichte er seine langjährige Freundin. Zum… Dave Ryding freut sich über die Geburt von Töchterchen Nina Skye weiterlesen