Home » Alle News, Herren News

Trendwende in der Causa Kristoffersen?

Trendwende in der Causa Kristoffersen?

Trendwende in der Causa Kristoffersen?

Oslo – Nun sickern die ersten Informationen in der Causa Henrik Kristoffersen ans Tageslicht. Die Kollegen von der norwegischen Fernsehstation NRK berichten, dass der Slalom-Weltcupsieger einige Bedingungen erfüllen muss um weiterhin Mitglied im norwegischen Nationalteam zu sein.

So müsste sich Kristoffersen bei den Teamkollegen entschuldigen und den Einfluss von seinem Vater und Manager auf den Trainingsablauf und die Rennvorbereitung korrigieren. So soll sich Vater Lars in Zukunft weniger intensiv in Team interne Abläufe einmischen.

Auch innerhalber des Teams kam nach der Klage von Kristoffersen Unruhe auf. Die anderen Teamkollegen wurden von Kristoffersen in den Streit miteinbezogen. Nach Meinung des 22-Jährigen war er enttäuscht über die fehlende Unterstützung seitens seiner Kollegen. Für diese Aussage erwartet der Norwegische Skiverband eine Entschuldigung. Laut NRK habe der Skirennläufer gestern seine Kollegen getroffen und den ersten Schritt gesetzt.

Wie Verbandspräsident Claus Ryske bestätigte, wird Henrik wieder mit der Mannschaft trainieren und spätestens beim Slalom in Val d’Isére an den Start gehen. Die Saison ist lange und man solle sich nun auf das Weltcupgeschehen konzentrieren. Ob Kristoffersen die Klage gegen den Verband zurückgezogen hat, wurde nicht mitgeteilt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.nrk.no

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.