Home » Alle News, Fis & Europacup

Triumph für Marcus Monsen bei EC-Super-Kombi in Méribel

© Kraft Foods / Marcus Monsen (NOR)

© Kraft Foods / Marcus Monsen (NOR)

Méribel – Am heutigen Dienstag wurde im französischen Méribel eine Europacup-Super-Kombi der Herren ausgetragen. Dabei feierte der Norweger Marcus Monsen in einer Zeit von 1.59,42 Minuten den Sieg. Zweiter wurde sein Landsmann Bjørnar Neteland; er lag lediglich 0,03 Sekunden zurück. Auf Rang drei schwang der Eidgenosse Gino Caviezel (+0,14) ab.

Rasmus Windingstad (+0,36) und Patrick Haugen Veisten (+1,25) rundeten auf den Positionen 4 und 6 das ausgezeichnete norwegische Team-Ergebnis ab. Dazwischen schob sich Hausherr Greg Galeotti (+0,82) auf Platz fünf. Caviezels Freund Gian Luca Barandun und der Italiener Matteo De Vettori (+je 1,35) teilten sich den siebten Rang. Felix Monsen (+1,60) aus Schweden und der Swiss-Ski-Mann Pierre Bugnard (+1,64) komplettierten die besten Zehn.

Als bester Deutscher kratzte Christof Brandner, der nach dem Super-G auf Rang 32 lag, an den Top-10. Ihm fehlten nur zwei Hundertstelsekunden an dem hehren Ziel. Und auch Anton Tremmel kann mit einem Platz unter den besten 15 zufrieden sein.

Die zweite und letzte Super-Kombi der Herren auf Europacupniveau findet am 23. Februar im Südtiroler Reinswald statt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Offizieller FIS Endstand: Europacup Alpine Kombination in Meribel

09-endstand-ec-alpine-kombi-meribel-2017

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.