14 Dezember 2019

Triumph für Marte Monsen beim 1. Europacup-Riesenslalom in Andalo

Triumph für Marte Monsen beim 1. Europacup-Riesenslalom in Andalo (Foto: © Marte Monsen / Instagram)
Triumph für Marte Monsen beim 1. Europacup-Riesenslalom in Andalo (Foto: © Marte Monsen / Instagram)

Andalo – In Andalo in der norditalienischen Provinz Trient gastierten heute die Europacup-Riesenslalom-Damen. Dabei siegte die Norwegerin Marte Monsen in einer Zeit von 2.16,45 Minuten. Hinter der Wikingerin landeten die Österreicherin Elisa Mörzinger (+0,50) und die Italienerin Asja Zenere (+0,51) auf den Rängen zwei und drei.

Das starke norwegische Mannschaftsresultat wurde durch Maria Therese Tviberg (+1,17) und Andrine Maarstoel (+1,37) auf den Positionen vier und fünf eindrucksvoll bestätigt. Die Schwedinnen Jonna Luthman (6.; +1,45) und Hanna Aronsson Elfman (8.; +1,76) nahmen die Französin Doriane Escane (+1,71), die als Siebte abschwang, in die Zange.

Die Schweizerin Simone Wild (+1,91) verpatzte den zweiten Lauf und fiel aufgrund der 27. Zeit von Rang drei noch auf Platz neun zurück. Zweitbeste Italienerin wurde Luisa Bertani (+1,92) auf Position zehn. Beste Südtirolerin wurde Vivien Insam. Die Grödnerin riss als Zwölfte des Tages 2,03 Sekunden auf Monsen auf.

Martina Willibald (+2,33) wurde als 15. des heutigen ersten Riesenslaloms von Andalo beste Vertreterin des DSV. Am morgigen Sonntag wird ein zweiter Riesentorlauf ausgetragen. Schauplatz des Geschehens ist abermals Andalo.

Offizieller FIS Endstand: 1. Europacup Riesenslalom der Damen in Andalo

Liveticker: 1. Europacup Riesenslalom der Damen in Andalo (Samstag)

Liveticker: 2. Europacup Riesenslalom der Damen in Andalo (Sonntag)

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Rohdiamant oder Ski-Juwel: Lara Colturi im Skiweltcup.TV-Interview (Foto: © Lara Colturi / Privat)
Rohdiamant oder Ski-Juwel: Lara Colturi im Skiweltcup.TV-Interview (Foto: © Lara Colturi / Privat)

Ushuaia – Wie viele andere Skirennläuferinnen und -läufer auch bereitet sich die italienische Teenagerin Lara Colturi, die seit einigen Monaten für Albanien an den Start geht, auf den neuen Winter vor. Überdies wusste sie mit gar einigen Siegen bei FIS-Rennen zu überzeugen. Ohne Zweifel kann die junge Athletin als Rohdiamant oder Ski-Juwel bezeichnet werden. Wir… Rohdiamant oder Ski-Juwel: Lara Colturi im Skiweltcup.TV-Interview weiterlesen

Österreichs Speed-Herren finden Top Bedingungen in Chile vor (Foto: © ÖSV)
Österreichs Speed-Herren finden Top Bedingungen in Chile vor (Foto: © ÖSV)

Die Weltcup-Speed-2 Mannschaft rund um Gruppentrainer Werner Franz trainiert als erste Abordnung der ÖSV-Herren bereits in Chile. In Valle Nevado findet das Team rund um Max Franz perfekte Bedingungen vor. Im größten Skigebiet von Südamerika ziehen Otmar Striedinger, Christian Walder, Max Franz und Christoph Krenn rund eine Woche lang ihre Spuren in den ausreichend vorhandenen… ÖSV News: Österreichs Speed-Herren finden Top Bedingungen in Chile vor weiterlesen

Dominik Paris macht auch beim Fußball keine schlechte Figur (Foto: © Oswald Breitenberger)
Dominik Paris macht auch beim Fußball keine schlechte Figur (Foto: © Oswald Breitenberger)

St. Pankraz – Im Südtiroler St. Pankraz, der Nachbargemeinde von Ulten, der Heimatgemeinde des Ski Weltcup Rennläufers Dominik Paris, tagte das „Milan Academy Junior Camp“. Letzteres wurde vom hiesigen Amateurligaverein ASC St. Pankraz an Land gezogen. Fünf Tage lang konnten 50 Kinder aus dem Ultental und der näheren Umgebung dem runden Leder nachlaufen und trainieren.… Dominik Paris macht auch beim Fußball keine schlechte Figur weiterlesen

Petra Vlhová schlägt in der Halle von Druskininkai ihre Trainingszelte auf
Petra Vlhová schlägt in der Halle von Druskininkai ihre Trainingszelte auf

Druskininkai – Die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová wird auch in diesem Jahr in der Halle von Druskininkai arbeiten. Die österreichischen Skirennläuferinnen Stephanie Brunner und Co. sind bereits in Argentinien eingetroffen; die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin kehrte in ihre Heimat zurück und wird in einigen Tagen nach Ushuaia aufbrechen. Doch der Reihe nach. In gut 70 Tagen… Petra Vlhová schlägt in der Halle von Druskininkai ihre Trainingszelte auf weiterlesen

Alexis Pinturault kann sich nicht mit dem Weltcupkalender 2022/23 anfreunden
Alexis Pinturault kann sich nicht mit dem Weltcupkalender 2022/23 anfreunden

Bozen – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Alexis Pinturault, der als Titelverteidiger in der vergangenen Weltcupsaison oft unter Wert geschlagen wurde und die Dominanz des Schweizers Marco Odermatt anerkennen musste, schaute in der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen bei einem seiner Sponsoren vorbei. Seit Jahren vertraut der Angehörige der Equipe Tricolore auf Reusch. Diese Ausrüstungsfirma stellt die… Alexis Pinturault kann sich nicht mit dem Weltcupkalender 2022/23 anfreunden weiterlesen