20 Dezember 2020

Triumph für Mina Fürst Holtmann beim heutigen Europacup-Riesenslalom in Andalo

Triumph für Mina Fürst Holtmann beim heutigen Europacup-Riesenslalom in Andalo
Triumph für Mina Fürst Holtmann beim heutigen Europacup-Riesenslalom in Andalo

Andalo – Am heutigen vierten Adventsonntag bestritten die Damen ihren dritten Europacup-Riesenslalom des Winters 2020/21. Schauplatz des Geschehens war Andalo in der norditalienischen Provinz Trient. Es siegte die Norwegerin Mina Fürst Holtmann in einer Zeit von 2.29,76 Minuten. Die Schweizerin Camille Rast (+0,59) schwang als Zweite ab. Der Rückstand der auf Rang drei Französin landenden Coralie Frasse Sombet auf die triumphierende Skandinavierin betrug genau eine Sekunde.

Und weil wir gerade über Norwegen schreiben: Kaja Norbye (+1,59), die Viertklassierte, kommt auch aus diesem Land. Elisa Mörzinger (+1,70) aus Österreich beendete den ersten Riesentorlauf im Trentino auf Position fünf. Doriane Escané (+1,77), ihres Zeichens eine Dame aus der Grand Nation, klassierte sich auf Platz sechs. Auf Position sieben reihte sich die Polin Magdalena Luczak (+1,81) ein. Einen Riesensatz nach vorne machte die Spanierin Nuria Pau (+1,90), die im zweiten Durchgang von Platz 30 bis auf Rang acht nach vorne preschte. Dass sie im Finallauf die Bestzeit in den Schnee krallte, muss nicht eigens erwähnt werden.

Mörzingers Teamkollegin Katharina Huber (+2,05) fiel im Finale vom zweiten Rang noch bis auf Platz neun zurück. Die Schwedin Hilma Lövblom (+2,07) komplettierte die Top-10. Die Schweizerin Simone Wild (+2,12) verpasste gerade einmal um eine halbe Zehntelsekunde den Sprung unter die besten Zehn des heutigen Riesenslaloms; sie wurde Elfte. Die beiden Südtirolerinnen Karoline Pichler (+2,15) und Vivien Insam (+2,54) zeigten im zweiten Lauf eine weitaus bessere Fahrt und machten 15 bzw. zehn Ränge gut. Am Ende schaute der 13. bzw. 19. Platz heraus.

Paulina Schlosser (+2,52) wurde als beste DSV-Vertreterin mit Rang 18 belohnt. Zwei gleichmäßige Läufe trugen dafür Sorge. Morgen wird in Andalo ein weiterer Riesentorlauf ausgetragen.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Riesenslalom der Damen in Andalo

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Sara Hector stand bei den letzten vier Riesenslaloms im Weltcup jeweils auf dem Podium (2. Siege)
Sara Hector stand bei den letzten vier Riesenslaloms im Weltcup jeweils auf dem Podium (2. Siege)

Sara Hector: Die Schwedin stand bei den letzten vier Riesenslaloms im Weltcup jeweils auf dem Podium: Zweite in Courchevel (21. Dezember), Erste in Courchevel (22. Dezember), Dritte in Lienz (28. Dezember) und Erste in Kranjska Gora (8. Januar). Die Schwedin hatte bei ihren ersten 74 Weltcup-Teilnahmen drei Podiumsplätze gesammelt. Die einzige Schwedin, die zwei Weltcupsiege… Ski Weltcup News: Was Sie über den Riesentorlauf auf dem Kronplatz wissen sollten weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen auf dem Kronplatz - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 Uhr/13.30 Uhr (Foto: © SkiWorldCup Kronplatz)
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen auf dem Kronplatz - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 Uhr/13.30 Uhr (Foto: © SkiWorldCup Kronplatz)

Kronplatz – Nun steht der Riesentorlauf der Damen auf dem Kronplatz auf dem Programm. Sara Hector, und das darf man schon als kleine Überraschung ansehen, führt in der Disziplinenwertung. Die kecke Schwedin fährt den etablierten Konkurrentinnen auf und davon und möchte dann auch bei den Olympischen Winterspielen in Peking auftrumpfen. Aber vorher will sie auch… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen auf dem Kronplatz – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.30 Uhr/13.30 Uhr weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Schladming 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 17.45 Uhr / 20.45 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Schladming 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 17.45 Uhr / 20.45 Uhr

Schladming – Der letzte Slalom der Herren vor den Olympischen Winterspielen in Peking findet in Schladming statt. Angesichts der Tatsache, dass in dieser Weltcupsaison alles möglich ist, können wir uns auf ein actionreiches „Nightrace“ auf der Planai einstellen. Der erste Lauf beginnt um 17.45 Uhr (MEZ); das Finale geht ab 20.45 Uhr (MEZ) über die… LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Schladming 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 17.45 Uhr / 20.45 Uhr weiterlesen

Nicht nur Lara Gut-Behrami fehlt beim Ski Weltcup Riesenslalom am Kronplatz
Nicht nur Lara Gut-Behrami fehlt beim Ski Weltcup Riesenslalom am Kronplatz

Kronplatz – Wenn morgen auf der Erta-Piste am Kronplatz der letzte Riesentorlauf der Damen vor den Olympischen Winterspielen über die Bühne geht, wird die Schweizerin Lara Gut-Behrami fehlen. Die Eidgenossin hat sich entschieden, dieses Rennen auszulassen und am Wochenende nicht in Garmisch-Partenkirchen an den Start zu gehen. In Bayern finden eine Abfahrt und ein Super-G… Nicht nur Lara Gut-Behrami fehlt beim Ski Weltcup Riesenslalom am Kronplatz weiterlesen

Olympia 2022: Matthias Mayer führt ÖSV-Team bei den Olympischen Winterspielen an
Olympia 2022: Matthias Mayer führt ÖSV-Team bei den Olympischen Winterspielen an

Innsbruck/Peking – Die große Skination Österreich befand sich in der misslichen Lage, in der olympischen Männerdelegation neun Athleten aufbieten zu können. Bei den Frauen konnte man mit elf Athletinnen aus dem Vollen schöpfen. Am frühen Nachmittag wurde das olympische Aufgebot mit Matthias Mayer, Vincent Kriechmayr, Manuel Feller, Marco Schwarz, Michael Matt, Johannes Strolz, Otmar Striedinger,… Olympia 2022: Matthias Mayer führt ÖSV-Team bei den Olympischen Winterspielen an – Michael Matt positiv auf Covid-19 getestet. weiterlesen