Home » Alle News, Damen News

Trotz Kombi-Sieg hebt Mikaela Shiffrin nicht ab

Trotz Kombi-Sieg hebt Mikaela Shiffrin nicht ab

Trotz Kombi-Sieg hebt Mikaela Shiffrin nicht ab

Jeongseon – Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin bleibt und ist ein Phänomen. In Crans-Montana gewann sie vor kurzem die Kombi und sorgte für ihren 29. Weltcupsieg. Dabei ist die Athletin noch nicht einmal 22 Jahre alt. Nun geht es weiter nach Südkorea. Sie will mittrainieren, die Rennen, welche als Olympiageneralprobe gelten, wird sie jedoch auslassen.

Die 21-Jährige will weiter fokussiert bleiben. Acht Rennen vor Saisonende hat sie fast 300 Punkte Vorsprung auf die Slowenin Ilka Stuhec. Es geht niemand davon aus, dass Shiffrin die große Kristallkugel am Ende einer langen und anstrengenden Saison nicht in die Höhe stemmen wird. Für die Slalomqueen war der Erfolg in der Schweiz mehr als nur wichtig.

In Südkorea will Shiffrin auch das Land und seine Kultur kennenlernen. Für sie ist das auch bedeutend im Hinblick auf 2018. Im nächsten Jahren will sie viele olympische Medaillen holen. Dem Zufall will sie demzufolge nichts überlassen. Nach dem Asientrip geht es nach Kalifornien. In Squaw Valley werden sowohl ein Riesenslalom als auch ein Torlauf ausgetragen. Abgerundet wird der WM-Winter 2016/17 mit dem Saisonkehraus in Aspen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Anmerkungen werden geschlossen.