Home » Alle News, Herren News

Trotz Schneemangels trainieren Manfred Mölgg und Co. fleißig

© Archivio FISI / Manfred Moelgg (ITA) Madonna di Campiglio, 22-12-2015 foto (Marco Trovati- Pentaphoto)

© Archivio FISI / Manfred Moelgg (ITA) Madonna di Campiglio, 22-12-2015 foto (Marco Trovati- Pentaphoto)

Livigno/Bormio – Heuer will es mit dem Winter nicht klappen. Die Skirennläufer Italiens suchen daher jedes noch so kleine Schneefeld, um fleißig zu trainieren. In Livigno bereiten sich die Riesenslalom-Asse auf den Klassiker in Adelboden vor.

Die Internationalen Adelbodner Skitage finden dieses Jahr zum 60. Mal statt und gehören zu den stimmungsvollsten im FIS-Ski-Weltcupkalender. Seit 2006 finden jeweils ein Riesenslalom am Samstag und ein Slalom am Sonntag statt. Der Riesenslalom gilt als einer der schwierigsten im Weltcupzirkus und der Slalom glänzt mit dem steilsten Zielhang. Der 1. Durchgang des Riesenslalom am Samstag wird, ebenso wie der Slalom am Sonntag, um 10.30 Uhr gestartet. Der Finaldurchgang geht an beiden Tagen ab 13.30 Uhr in Szene.

Manfred Mölgg und seine Teamkollegen Florian Eisath, Alex Zingerle, Simon Maurberger, Riccardo Tonetti, Max Blardone, Luca De Aliprandini, Mattia Casse, Daniel Sorio, Andrea Ballerin und Roberto Nani werden nicht nur in Livigno, sondern auch in Bormio trainieren.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.fisi.org, www.sportnews.bz

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.