Home » Alle News, Damen News, Top News

Trotz Sturz ist Marta Bassino fit für Sölden

Trotz Sturz ist Marta Bassino fit für Sölden (© Archivo FISI)

Trotz Sturz ist Marta Bassino fit für Sölden (© Archivo FISI)

Sölden – Am Samstag geht’s für die Damen los. Der Riesentorlauf ist das erste Rennen im langen, wenngleich WM- und olympialosen Ski Weltcup Winter 2019/20. Acht azurblaue Damen werden beim Riesenslalom im Ötztal an den Start gehen. Alle Augen werden wohl oder übel auf das erfolgreiche Trio, bestehend aus Federica Brignone, Marta Bassino und Sofia Goggia gerichtet sein.

Bassino ist in einem Training zu Sturz gekommen. Doch wie es aussieht, ist ihr nichts passiert. Nach letzten Einheiten in Hintertux erreichen die azurblauen Athletinnen heute Sölden. Gianluca Rulfi, der technische Direktor, versichert, dass sowohl Bassino als auch Brignone schnell sind. Beide haben gut trainiert und können am Samstag ein ähnlich gutes Ergebnis avisieren.

Des Weiteren hat man immer das Podium im Visier. Und hinter dem Duo lauert aus italienischer Hinsicht Sofia Goggia. Wenn Letztere unter die besten 15 fährt, wäre dies aufgrund ihrer hohen Startnummer schon sensationell und ein hervorragendes Resultat. Auf alle Fälle sind alle acht Mädels und ihre Konkurrentinnen aus dem Ausland bereit, das Saison Opening in Sölden in Angriff zu nehmen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.