Home » Alle News, Herren News, Top News

UPDATE: Grünes Licht für die Ski Weltcup Speedrennen in Val d’Isère

UPDATE: Grünes Licht für die Ski Weltcup Speedrennen in Val d'Isère

UPDATE: Grünes Licht für die Ski Weltcup Speedrennen in Val d’Isère

Das Zuwarten hat sich für die Ski Weltcup Organisatoren in Val d’Isere gelohnt. Bei der heutigen Schnee- und Pistenkontrolle konnte der internationale Skiverband (FIS), unter Leitung von Renndirektoren Hannes Trinkl und Emmanuel Couder, grünes Licht für den Ski Weltcup Speed-Auftakt geben.

Damit steht am 12. Dezember für die Speed-Herren eine Abfahrt, und am 13. Dezember ein Super-G auf dem Programm. Die Trainingsabfahrten sind für den 10. und 11. Dezember geplant. In der darauffolgenden Woche, vom 16. bis 20. Dezember, werden auch die Damen in Val d’Isère Station machen. Die offizielle Schneekontrolle, für die beiden Super-G Rennen, findet am 4. Dezember statt.

 

Positive Schneekontrolle für Val d’Isère (FRA)

Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass die Audi FIS Ski World Cup Rennen der Herren in Val d’Isère (FRA) nach der offiziellen Schneekontrolle vom heutigen 1. Dezember 2020 bestätigt sind. Wie geplant werden die Rennen vom 12. bis 13. Dezember 2020 stattfinden.

Das Programm wird wie folgt aussehen:

Anreisetag, Mittwoch, 09.12.2020 (nicht früher möglich)

  1. Abfahrtstraining, Donnerstag, 10.12.2020
  2. Abfahrtstraining, Freitag, 11.12.2020

Abfahrt der Herren, Samstag, 12.12.2020 – 10:30 Uhr MEZ

Super-G der Herren, Sonntag, 13.12.2020 – 10:30 Uhr MEZ

 

Der Internationale Skiverband hat sich entschlossen, die Schneekontrolle in Val d’Isère um einen Tag nach hinten zu verschieben. Damit steht hinter dem Auftakt der Ski Weltcup Speed-Rennen am 12. und 13. Dezember immer noch ein Fragezeichen.

Bereits am heutigen Montag war FIS Renndirektor Hannes Trinkl und Emmanuel Couder in La Daille vor Ort und haben die Strecke inspiziert. Dank der Schneekanonen ist die Strecke schneebedeckt, aber auf Teileabschnitten ist die Schneedecke noch nicht ausreichend, um den Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden.

Nun hofft man beim OK in Val d’Isère, dass sich die Wettervorhersagen bestätigen, die für die nächsten Tage kalte Temperaturen ankündigen, um mit der Schneeproduktion fortfahren zu können. Neben den Speed-Herren sind vom 18. bis 20. Dezember auch die Ski Weltcup Damen, mit zwei Super-G Rennen, in Val d’Isere zu Gast.

Die am kommenden Wochenende geplanten Riesentorlauf Rennen der Herren, mussten bereits wegen Schneemangel abgesagt werden. Als Ersatzort für die beiden Riesenslalom-Rennen ist St. Caterina eingesprungen.

Sollten die Speed-Rennen am 12. und 13. Dezember in Val d’Isere nicht ausgetragen werden können, würde sich Gröden als Ersatzort anbieten. Das Organisationteam in Südtirol um Rainer Senoner ist mit der Pistenpräparation schon im grünen Bereich, und könnte die Rennen übernehmen. Dies wäre auch eine kleine Entschädigung für die Mühen der letzten Saison, wo wetterbedingt auf der Saslong keine Abfahrt ausgetragen werden konnte.

Anmerkungen werden geschlossen.