Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News

US Amerikaner Ryan Cochran-Siegle Junioren-Weltmeisterschaft in der Abfahrt

US Amerikaner Ryan Cochran-Siegle gewinnt den Junioren Weltmeistertitel 2012 in Roccaraso (ITA). Schweizer Ralph Weber und Nils Mani fahren aufs Podest .

US Amerikaner Ryan Cochran-Siegle gewinnt den Junioren Weltmeistertitel 2012 in Roccaraso (ITA). Schweizer Ralph Weber und Nils Mani fahren aufs Podest .

US Amerikaner Ryan Cochran-Siegle gewinnt den Junioren Weltmeistertitel 2012 in Roccaraso (ITA). Schweizer Ralph Weber und Nils Mani fahren aufs Podest .

Am zweiten Wettkampftag an der Junioren-Weltmeisterschaft in Italien fuhren gleich zwei Swiss-Ski-Athleten aufs Podest.

Die Abfahrt der Männer startete heute Morgen bereits um 09.00 Uhr, da hohe Temperaturen angesagt wurden. Mit Startnummer drei stand der Berner Oberländer Nils Mani als erster Schweizer am Start und platzierte sich auf dem zweiten Zwischenrang. Teamkollege Ralph Weber absolvierte die Rennstrecke wenig später und reihte sich im Klassement als Zweiter vor Nils Mani ein. An dieser Reihenfolge änderte sich auch nach insgeamt 100 Athleten nichts mehr. Der Amerikaner Ryan Cochran-Siegle holte sich den Junioren-Weltmeistertitel vor den beiden Schweizern Ralph Weber aus Herisau und Nils Mani aus Schweden.

„Ich habe mir einen Podestplatz zum Ziel gesetzt und freue mich nun sehr über den zweiten Rang“, sagt der 18-jährige Ostschweizer stolz. Nils Mani glaubte lange nicht daran, dass es für einen Platz auf dem Podium gereicht hat und wartete das Rennen bis ganz am Schluss ab. Dann sagte er zufrieden: „Auf eine Medaille habe ich gehofft, aber wirklich damit gerechnet habe ich nicht. Die Verhältnisse waren heute ganz anders als im Training, es gab viele Schläge auf dem Kurs.“ Das Rennen war demnach auch von vielen Ausfällen geprägt. Von den Schweizern kamen Gino Caviezel und Daniel Yule nicht ins Ziel. Bernhard Niederberger und Luca Aerni, der sich erst langsam an die Speed-Disziplinen antastet, klassierten sich auf den Plätzen 22 und 23.

Bei den Frauen stand heute der erste Teil des Riesenslalom-Rennens auf dem Programm. Corinne Suter hat sich eine tolle Ausgangslage für den morgigen zweiten Lauf verschafft. Sie liegt nach dem ersten Durchgang nur sechs Hundertstel hinter der Schwedin Sara Hector. „Mit zwei Medaillen und einer guten Zwischenbilanz im Riesenslalom der Frauen können wir rundum zufrieden sein“, bilanziert Franz Hofer, Nachwuchschef bei Swiss-Ski, den heutigen Tag.

Offizieller FIS Endstand: Herren Junioren-Weltmeisterschaft in der Abfahrt

Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.