Home » Alle News, Herren News, Top News

US-Boy Jared Goldberg gewinnt 1. Abfahrtstraining auf der Saslong

US-Boy Jared Goldberg gewinnt 1. Abfahrtstraining auf der Saslong

US-Boy Jared Goldberg gewinnt 1. Abfahrtstraining auf der Saslong

St. Christina – Jared Goldberg hat das erste Abfahrtstraining in Gröden für sich entschieden. Der US-Amerikaner brauchte dafür eine Zeit von 1.27,27 Minuten. Da vom Super-G-Start aus gestartet wurde, waren die Laufzeiten entsprechend kurz. Auf Rang zwei landete mit Wiley Maple ein bisher unbekannter US-Boy; sein Rückstand auf Goldberg betrug 47 Hundertstelsekunden.

Als Dritter schwang DSV-Senkrechtstarter Thomas Dreßen (+0,51) ab. Sein Freund Andreas Sander (+0,67) auf Platz vier freute sich über eine mehr als gelungene Probefahrt.

Zeitgleich mit dem besten Italiener, Werner Heel, kam als fünfter auch Christoph Innerhofer ins Ziel, der allerdings nicht alle Tore korrekt passierte.

Dahinter reihte sich der Franzose Adrien Théaux (+0,88) auf Rang sechs ein. Théaux‘ Mannschaftskollege Nicolas Raffort (+0,95) gab mit der Nummer 45 richtig Gas und schwang als Siebter ab.

Goldbergs Teamkollege Bryce Bennett (+1,00) bewies mit Position acht einmal mehr, dass sich die US-Boys in Gröden immer in einer guten Verfassung präsentieren. Manuel Osborne-Paradis (+1,01) aus Kanada freute sich über den neun Platz.

Johan Clarey (+1,02) von der Equipe Tricolore wurde Zehnter. Mit Pepi Ferstl (+1,03) landete ein dritter DSV-Mann unter den besten Zwölf, welche von Olympiasieger Matthias Mayer (+1,15) aus Österreich abgerundet wurden. Mayers Mannschaftskollegen Romed Baumann (+1,44), Hannes Reichelt (+1,47), Vincent Kriechmayr (+1,50), Max Franz (+1,53), Otmar Striedinger (+1,55) und Johannes Kröll (+1,71) fuhren teilweise sehr vorsichtig und belegten die Ränge 15, 16, 18, 19, 20 und 25.

Peter Fill aus Kastelruth (+1,66) zeigte auch noch keine Krallen; anders kann man seinen 22. Platz nicht bewerten. Die Schweizer Beat Feuz und Ralph Weber und Dominik Paris aus dem Ultental kamen nicht unter die besten 20. Der Norweger Aksel Lund Svindal handelte sich sogar einen Rückstand von über drei Sekunden ein.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Herren in Gröden

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.