Home » Alle News, Fis & Europacup

Valentin Giraud Moine beim Super-G in La Parva nicht zu bremsen

© Kraft Foods  /  Valentin Giraud Moine beim Super-G in La Parva nicht zu bremsen.

© Kraft Foods / Valentin Giraud Moine beim Super-G in La Parva nicht zu bremsen.

La Parva – Im Rahmen des diesjährigen South American Cup wurde im chilenischen La Parva ein Super-G der Herren ausgetragen. Wie in der Abfahrt ging der Sieg auch dieses Mal an die Grand Nation. So gewann der Franzose Valentin Giraud Moine in einer Zeit von 1.08,95 Minuten.

Zweiter wurde der Slowene Martin Cater (+0,09). Josef Ferstl (+0,22) wurde Dritter und lag am Ende nur eine halbe Zehntelsekunde vor seinem Landsmann Andreas Sander. Auf Rang fünf reihte sich der Slowene Klemen Kosi (+0,30) ein. Thomas Dreßen, ein weiterer DSV-Starter, schwang mit einem Rückstand von 64 Hundertstelsekunden auf Tagessieger Giraud Moine als Sechster ab.

Bei den Damen triumphierte die Tschechin Ester Ledecká in einer Zeit von 1.11,96 Minuten. Sie distanzierte die Hausherrin Noelle Barahona um 1,05 Sekunden Auf Platz zwei. Hinter der Chilenin fuhr die Französin Jade Grillet Aubert, die schon 1,42 Sekunden auf die Gewinnerin einbüßte, auf Position drei.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner  

09-ergebnis-la-parva-sg-herren-2016-001

Anmerkungen werden geschlossen.