Home » Alle News, Top News

Vergabe der Ski-WM 2025: Die Entscheidung fällt am 3. Oktober 2020.

Vergabe der Ski-WM 2025: Die Entscheidung fällt am 3. Oktober 2020.

Vergabe der Ski-WM 2025: Die Entscheidung fällt am 3. Oktober 2020.

Zürich – Die gegenwärtige Corona-Lage und die damit verbundenen Reisebeschränkungen verhindern eine Zusammenkunft der weltweiten FIS-Familie. Die erneute Verschiebung des Kongress war keineswegs eine einfache, wenn auch eine mehr als vernünftige Entscheidung. Der FIS-Rat hat am Freitag in einer Online-Sitzung beschlossen, dass der 52. FIS-Kongress 2020 vom 4. Oktober in Zürich (SUI) auf den 5. Juni 2021 in Portoroz (SLO) verschoben wird, um die Gesundheit und das Wohlergehen aller Teilnehmer zu schützen.

Auch die FIS-Herbsttagung vom 29. September bis 2. Oktober (FIS-Fachausschüsse & Ski Weltcup Kalenderkonferenz) wird ebenfalls nur als Online-Sitzungen stattfinden. Damit verändert sich auch die Prozedere der Bewerber-Destinationen für die Ski Weltmeisterschaft 2025.

Saalbach-Hinterglemm, Crans-Montana und Garmisch-Partenkirchen werden ihre WM-Projekte, am 3. Oktober 2020 in einer Videokonferenz vorstellen. Die Abstimmung des FIS-Rates erfolgt ebenfalls online. Am selben Tag wird Gian Franco Kasper die mit Spannung erwartete Entscheidung verkünden, welcher Ort den Zuschlag für die Ski-WM 2025 erhält.

Somit fällt auch die Wahl eines neuen FIS-Präsidenten zunächst ins Wasser und kann erst 2021 durchgeführt werden. Die Amtszeit von Gian Franco Kasper, der seit 1998 dem Weltskiverband als Chef vorsteht, verlängert sich weiter. Er hatte bekanntlich im November 2019 seinen Rücktritt angekündigt.

„Der heutige Tag war für den FIS-Rat eine schwierige, aber unvermeidbare Entscheidung“, sagte FIS-Präsident Gian Franco Kasper. „Der aktuelle Stand des weltweiten Ausbruchs von Covid-19 und die daraus resultierenden Reisebeschränkungen machten deutlich, dass dies nicht der richtige Zeitpunkt war, unsere globale FIS-Familie zusammenzubringen. Für die FIS ist es jedoch sehr schwierig, den Kongress auf das nächste Frühjahr zu verschieben. Der Kongress ist das Rückgrat unseres demokratischen Prozesses und unserer Regierungsführung, und wir nehmen seine Verschiebung nicht auf die leichte Schulter. Nichtsdestotrotz freuen wir uns auf den Tag, an dem alle FIS-Akteure im kommenden Frühjahr in Portoroz zusammenkommen werden“.

Einzelheiten zu den Vorbereitungen für den FIS-Kongress „2020“ werden nach der FIS-Ratssitzung am Freitag, 9. Oktober 2020, bekannt gegeben. Die Daten und der Ort für die geplanten FIS-Ausschusssitzungen im Frühjahr 2021 sind bereits für den Zeitraum von Sonntag, 30. Mai bis 5. Juni in Portoroz (SLO) festgelegt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: FIS-Ski.com

Anmerkungen werden geschlossen.