27 Januar 2021

Victor Schuller behält bei der 2. Europacup-Abfahrt in Orcières die Oberhand

Victor Schuller behält bei der 2. Europacup-Abfahrt in Orcières die Oberhand (Foto: HEAD / Grosclaude/Agence Zoom)
Victor Schuller behält bei der 2. Europacup-Abfahrt in Orcières die Oberhand (Foto: HEAD / Grosclaude/Agence Zoom)

Orcières – Im französischen Orcières fand heute eine Europacup-Abfahrt der Herren statt. In einer Zeit von 1.26,35 Minuten gewann der Franzose Victor Schuller, der mit der Startnummer 1 das Rennen eröffnete, vor dem Österreicher Raphael Haaser (+0,17) und seinem Landsmann Sam Alphand (+0,23). Der auf Rang vier fahrende US-Amerikaner Sam Morse lag schon 56 Hundertstelsekunden zurück. Zweibester ÖSV-Vertreter wurde Maximilian Lahnsteiner (+0,61); er reihte sich auf Platz fünf ein.

Erik Arvidsson, der das erste Rennen vor Ort für sich entschied, lag als sechster 76 Hundertstelsekunden hinter Tagessieger Schuller. Die Schweizer Gilles Roulin (+0,79) und Alexis Monney (+0,86) schwangen auf den Plätzen sieben und acht ab. Mit Louise Tuaire (+1,29) schob sich ein weiterer US-Boy auf Rang neun. Stefan Babinsky (+1,36) aus Österreich, der beim Weltcup-Super-G in Kitzbühel so stark fuhr, komplettierte die besten Zehn.

Der Eidgenosse Yannick Chabloz verpasste als Zwölfter um eine halbe Zehntelsekunde den Sprung unter die Top-10 der Rangliste. Seine Teamkollegen Lars Rösti (+1,52) und Arnaud Boisset (+1,56) landeten auf den Positionen 14 und 15. Die nächsten Europacup-Abfahrten finden rund in einem Monat statt; dann machen die schnellen Herren auf dem italienischen Neveasattel Station. Mal sehen, ob auch hier die Nummer 1 eine Zeit in den Schnee krallt, an der sich die Konkurrenten die Zähne scharenweise die Zähne ausbeißen.

Offizieller FIS Endstand: Europacup Abfahrt der Herren in Orcières

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Beat Feuz nutzt seine Erfahrung in der Vorbereitung auf die Ski Weltcup Saison 2022/23
Beat Feuz nutzt seine Erfahrung in der Vorbereitung auf die Ski Weltcup Saison 2022/23

man viele Trainingseinheiten. Österreichs Speedspezialisten wie beispielsweise Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer schnallten schon im August ihre Trainingslatten an. Ihr eidgenössische Konkurrent Beat Feuz ließ sich Zeit und hat, weniger Trainingskilometer abgespult, zumal er erst sehr viel später ins Geschehen eintrat und in Zermatt seine Zelte aufschlug. Feuz betont, dass er einem jungen Skirennläufer seine… Beat Feuz nutzt seine Erfahrung in der Vorbereitung auf die Ski Weltcup Saison 2022/23 weiterlesen

In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen
In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen

Sölden – In fast genau vier Wochen steht in Sölden der Auftakt zur neuen Weltcupsaison auf dem Programm. Sowohl die Damen als auch die Herren bestreiten im Ötztal einen Riesenslalom. Pistenchef Isidor Grüner und sein Team arbeiten auf Hochtouren. Frau Holle hat ihre Betten ausgeschüttet, und die Arbeiter wollen den Hang in einem optimalen Zustand… In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen weiterlesen

Sloweniens Speed-Team mit der Trainingsarbeit in Chile hochzufrieden (Foto: © Sloski)
Sloweniens Speed-Team mit der Trainingsarbeit in Chile hochzufrieden (Foto: © Sloski)

Die slowenische Speed-Nationalmannschaft hat das erfolgreiche Trainingslager in Chile beendet und ist in die Heimat zurückgekehrt. Mit der 28-tägigen Arbeit waren sowohl die Trainer als auch die Athleten mehr als zufrieden. Bei einer Pressekonferenz in den Räumlichkeiten des Skiverbandes Slowenien konnten sich die Ski-Medien über den Ablauf des Trainingslagers genauer informieren. Gregor Koštomaj, Cheftrainer:„Ich muss… Sloweniens Speed-Team mit der Trainingsarbeit in Chile hochzufrieden weiterlesen

Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer (Foto: ÖSV)
Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer (Foto: ÖSV)

Sölden – In gut einem Monat beginnt in Sölden die alpine Skiweltcupsaison 2022/23. Beim ÖSV gibt es sowohl bei den Damen (Thomas Trinker) als auch bei den Herren (Marko Pfeifer) neue Cheftrainer. Trinker, ein Steirer, freut sich, die schöne Aufgabe zu übernehmen und hofft, dass er diese Möglichkeit auch zur Zufriedenheit nutzen kann. Er weiß,… Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer weiterlesen

Ski Weltcup News: Erfolgreiche Sommer-Inspektion auf der Saslong (Foto: © Saslong Classic Club)
Ski Weltcup News: Erfolgreiche Sommer-Inspektion auf der Saslong (Foto: © Saslong Classic Club)

St. Christina, 19. September 2022 – Die Besichtigung der Grödner Abfahrtsstrecke – durchgeführt von Vertretern des internationalen Skisportverbandes FIS und des Saslong Classic Clubs – zählt längst zu den Fixpunkten in der Vorbereitung auf die jeweils bevorstehende Weltcupsaison. So war es auch vor kurzem, als neuerlich einige Verbesserungen desSüdtiroler Vorzeige-Events besprochen wurden. In Gröden gastiert… Ski Weltcup News: Erfolgreiche Sommer-Inspektion auf der Saslong weiterlesen