Home » Alle News, Damen News

Viktoria Rebensburg beißt sich durch und will mehr

Viktoria Rebensburg beißt sich durch und will mehr

Viktoria Rebensburg beißt sich durch und will mehr

Semmering – Die deutsche Skirennläuferin Viktoria Rebensburg ist eine Kämpferin. Im dichten Schneegestöber und diffusen Lichtverhältnissen fuhr die bayerische Athletin vom SC Kreuth auf Position drei. Obwohl die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin siegte, wusste Rebensburg nicht, wie sie ihren dritten Platz einordnen sollte. So sprach sie davon, dass sie, da sie die letzten Tore nicht so entschlossen fuhr, den Sieg verschenkt habe.

Doch Rebensburg darf und kann glücklich sein. Die elfmalige Siegerin eines Weltcuprennens kletterte in diesem Winter zum ersten Mal auf das Podest. DSV-Alpinchef Wolfgang Maier streute seiner Athletin Rosen und betonte, dass das erzielte Resultat wirklich gut war.

Das Ergebnis ist auch eins fürs Selbstvertrauen. Voller Zuversicht war die 27-Jährige in die Saison gestartet. So nahm sich Rebensburg vor, auch im Kampf um die große Kristallkugel mitzumischen. Doch ein Sturz kurz vor dem ersten Rennen in Sölden machte diese Hoffnungen zunichte. Die Deutsche konnte an der Feinabstimmung des Materials nicht mehr mitwirken und konnte aufgrund des Bruchs des Schienbeinkopfs nichts tun.

Bei den ersten Rennen nach der Verletzung zeigte Rebensburg ansatzweise ihre Krallen, doch sie ging noch nicht ganz ans Limit. In Val d’Isère war die 27-Jährige durch einen Magen-Darm-Infekt gesundheitlich angeschlagen. Doch nun scheint sie gemeinsam mit ihrem Servicemann Fahrtwind aufgenommen zu haben. Maier weiß, was er von seinem Schützling zu halten hat. Denn, wenn Vicky das Gefühl hat, dass alles passt, geht es doch schnell bei ihr.

Man muss nur die letzten beiden Saisonen ansehen, dann weiß man, dass die Deutsche eine Spätzünderin ist. Vor zwei Jahren wechselte sie das Material, haderte lange herum, bis sie zu den Welttitelkämpfen in Topform gelangte und die Silbermedaille im Riesenslalom gewann. Und in der letzten Saison fuhr sie nach einem etwas durchwachsenen Beginn just in Lienz aufs Podest. Das war auch nach Weihnachten, so wie heute. In der Folge gewann sie noch drei Rennen in ihrer Lieblingsdisziplin und musste sich nur um fünf Hundertstelsekunden oder umgerechnet zwei Punkten Eva-Maria Brem aus Österreich im Kampf um die kleine Kristallkugel geschlagen geben.

Und weil alle guten Dinge drei sind, können wir durchaus von Rebensburg erwarten, dass sie in St. Moritz auf das weltmeisterliche Podest klettern kann und am Ende der Saison wieder mit einer sehr guten Platzierung aufwarten kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.faz.net

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.