Home » Damen News, Top News

Viktoria Rebensburg im Skiweltcup.TV Interview: „Olympia ist noch weit weg.“

© Ch. Einecke (CEPIX) / Viktoria Rebensburg

© Ch. Einecke (CEPIX) / Viktoria Rebensburg

Eching – Am Rande des DSV-Einkleidungstages in Eching bei München stand uns die amtierende Riesentorlauf-Olympiasiegerin Rede und Antwort. Die seit einem runden Monat 24 Jahre alte Athletin vom SC Kreuth hat als Juniorin insgesamt fünf Medaillen bei Weltmeisterschaften für sich verbuchen können. Im Gespräch plauderte Rebensburg, die in ihrer Laufbahn zehn Weltcuprennen gewinnen konnte, über ihr Gefühl beim ersten Rennen in Sölden, die bevorstehenden Einsätze in Übersee und ihr Training in den schnellen Disziplinen. Darüber hinaus verriet uns die Skirennläuferin aus Tegernsee, dass die Olympischen Winterspiele in Sotschi ganz weit weg sind und dass sie sämtliche Differenzen mit dem DSV aus dem Weg geräumt hat.

skiweltcup.tv: Herzliche Gratulation zum dritten Platz in Sölden! Wie war dein Gefühl beim Rennen, und wie zufrieden bist du mit deinem Saisonauftakt?

Viktoria Regensburg: Danke. Ich bin auf alle Fälle sehr zufrieden. Wenn man im ersten Rennen gleich auf dem Podium steht, ist es immer gut. Ich weiß jetzt, wo ich stehe. Zudem habe ich auf alle Fälle bereits ein gutes Ergebnis stehen und freue mich auf die nächsten Rennen.

skiweltcup.tv: Jetzt kommt eine längere Pause, auch für dich, bis wieder Rennen anstehen. Wie wirst du die Zeit bis zu den Überseerennen überbrücken?

Viktoria Regensburg: Diese Woche habe ich skifrei. In der nächsten Woche werde ich wieder etwas Ski fahren. Und dann geht es am 13. nach Übersee und ich bereite mich dort auch noch ein bisschen vor. Das ist immer so, und dann geht es in Beaver Creek weiter.

© Ch. Einecke (CEPIX) / Viktoria Rebensburg

© Ch. Einecke (CEPIX) / Viktoria Rebensburg

skiweltcup.tv: Wie verlief dein Sommertraining, bzw. welche Fortschritte hast du in den Speed-Disziplinen und insbesondere im Super-G gemacht?

Viktoria Regensburg: Ja, mit dem Super-G bin ich sehr zufrieden. Vor zwei Jahren belegte ich in der Disziplinenwertung den 19. und im letzten Winter den sechsten Endrang. Also habe ich einen großen Sprung nach vorne gemacht. Im Super-G bin ich früher oft ausgeschieden. Nun habe ich viele konstante Ergebnisse eingefahren, die die Verbesserung ermöglicht haben. Ich fühle mich wohl. Was die Abfahrt betrifft, möchte ich mich auch verbessern. Im letzten Jahr war das Ganze noch etwas durchwachsen. Aber ich glaube, dass wir in dieser Saison auch besser aufgestellt sind.

skiweltcup.tv: Was erwartest du dir im Riesentorlauf? Ist die kleine Kugel in dieser Disziplin dein großes Ziel?

Viktoria Regensburg: Klar, Riesenslalom ist einfach meine Lieblingsdisziplin. Dennoch denke ich nicht an die kleine Kugel. Die Saison hat gerade erst begonnen, und sie ist sehr lang. Von dem her freue ich mich zunächst einmal auf die nächsten Rennen in Übersee.

skiweltcup.tv: Letzthin wurde berichtet, dass es zwischen dem DSV und dir Probleme gegeben hat. Sind diese nun vom Tisch, und bist du wieder fester Bestandteil des Teams?

Viktoria Regensburg: Seitens des Verbands und seitens meiner  hat es nach der Saison ein paar Sachen gegeben, die wir verbessern wollten. Ich habe das Gespräch mit den Verantwortlichen gesucht und bin mit dem, was wir umgesetzt haben, sehr zufrieden. Im engen Austausch haben wir gemeinsam das Fundament geschaffen, um erfolgreich arbeiten zu können. Das ist ein ganz normaler Prozess. Man lernt von Jahr zu Jahr dazu, man muss eigene Entscheidungen treffen, und diese habe ich – eben auch im Gespräch mit dem Trainerteam und dem Verband – getroffen.

© Kraft Foods  /  Viktoria Rebensburg

© Kraft Foods / Viktoria Rebensburg

skiweltcup.tv: Kommen wir zu den Olympischen Spielen in Sotschi. Du bist Titelverteidigerin im Riesenslalom. Ist es für dich ein großes Ziel, die Goldmedaille zu verteidigen?

Viktoria Regensburg: Es wäre natürlich ein Traum, wenn mir das gelingen würde. Aber ich konzentriere mich zunächst einmal auf die nächsten Rennen im Weltcup. Momentan verschwende ich keine Gedanken an die Olympischen Spiele, da diese ganz weit weg von mir sind und ich auf die bevorstehenden Aufgaben schaue.

skiweltcup.tv: Du hast die Piste in Sotschi schon kennengelernt. Wie kommt dir die Piste in Russland entgegen?

Viktoria Regensburg: Es waren damals aufgrund einer sehr weichen Piste sehr schwierige Verhältnisse. Es ist schwer zu sagen, aber ich hoffe, dass ich entsprechend gut fahren werde.

skiweltcup.tv: Bei der letztjährigen WM in Österreich herrschte eine super Stimmung. Werden wir in Russland eine andere Stimmung erleben?  Kann diese anhand der vielen Sicherheitsvorkehrungen verloren gehen?

Viktoria Regensburg: Ich kann das schwer einschätzen. Natürlich war das eine schöne Erfahrung, wie ich sie bei der WM in Schladming erlebt habe. Es wäre schön, wenn in Russland alles ein wenig freier rundherum wäre. Im Starthaus ist es nicht wichtig, ob fünf- oder zehntausend Fans im Ziel auf einen warten, da man sich ja aufs Rennen konzentrieren muss. Wenn man dann im Ziel ist, ist es hingegen schön, wenn die ganzen Fans einem zujubeln und die Begeisterung auf einem überspringt. Das macht den Sport erst zu dem was er ist. In Sotschi wird es nicht so wie in Schladming sein, aber ich glaube, dass das nicht so ein großes Problem ist.

skiweltcup.tv: Du bist eine erfahrene Athletin. Ist man da eigentlich beim Start bei normalen Rennen im Weltcup noch nervös?

Viktoria Regensburg: Ja, sagen wir so: Die Anspannung ist da. Man braucht die Spannung und die positive Vorfreude. So war es die letzten Jahre immer.

skiweltcup.tv: Also ist die Vorfreude auf die Rennen in Beaver Creek da, zumal du die Rennen in Amerika gerne magst?

Viktoria Regensburg: Ja, ich mag die gerne. So liegt mir auch der Schnee, es ist ein Skifahrerschnee. Deswegen freue ich mich, wieder in Amerika skizufahren.

skiweltcup.tv: Vielen Dank für das Gespräch. Wir von Skiweltcup.TV wünschen dir eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Olympiasaison. 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.