10 November 2021

Vincent Kriechmayr hat gegen die Rolle des Gejagten nichts einzuwenden

Vincent Kriechmayr hat gegen die Rolle des Gejagten nichts einzuwenden
Vincent Kriechmayr hat gegen die Rolle des Gejagten nichts einzuwenden

Copper Mountain – Nachdem im letzten Winter die Speedrennen in Nordamerika coronabedingt abgesagt wurden, freuen sich die „schnellen“ Herren auf die Rennen in Lake Louise und in Beaver Creek. Auf Doppelweltmeister Vincent Kriechmayr und Co. warten gleich sechs Rennen. Der Oberösterreicher, der bei der letzten Ski-WM sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G die Goldmedaille holte, befindet sich in der Rolle des Gejagten. Der 30-Jährige will nahtlos an die sehr guten Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen. Er befindet sich in einer guten Form und freut sich, dass es endlich los geht.

Die Angehörigen des Teams Austria haben in Zermatt, Saas Fee und Sölden gearbeitet. Jetzt steht der Feinschliff in Copper Mountain auf dem Programm. Kriechmayr verweist auf den Umstand, dass im US-Bundestaat Colorado das Material anders als im Sommer reagiert. Er möchte noch am Setup feilen. Dessen ungeachtet gab der Oberösterreicher zu, dass er immer noch vor dem Start eines Rennens nervös sei. Das ist vonnöten, wenn es darum geht, die letzten Prozent herauszukitzeln und das Adrenalin freizusetzen. Es ist ein Trugschluss zu glauben, alles dem Zufall zu überlassen.

Kriechmayrs Teamkollege Max Franz verzichtete aufgrund seiner Rückenbeschwerden auf die Einheiten in Saas Fee. Der 32-Jährige, der in Nordamerika zweimal als Erster abschwang, hofft auf eine Teilnahme an den Trainings in Copper Mountain. Christian Walder will in der Abfahrt besser werden, sodass ihm der Super-G leichter von der Hand geht. Otmar Striedinger geht den umgekehrten Weg und will das Setup optimieren, um dann im Super-G ähnliche Leistungen wie in der Abfahrt abrufen zu können.

Daniel Danklmaier schleppte auch eine rund 45 Kilogramm schwere Kiste und rund 30 Paar Ski in die Vereinigte Staaten von Amerika. Der 28-jährige Steirer schwärmt vom Ski fahren auf der anderen Seite des Teichs. Matthias Mayer ist auch im Team und will mit guten Einheiten später dann bei den Rennen überzeugen und mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen in die Olympiasaison starten. Mit gutem Recht: In den letzten zwei Olympiasaisonen krönte er sich jeweils beim saisonalen Höhepunkt mit Gold im Zeichen der fünf Ringe: einmal 2014 in Sotschi in der Abfahrt, das zweite Mal vier Jahre später in Pyeongchang im Super-G.

Kriechmayr weiß, dass er gegen die oben angeführte Rolle des Gejagten nichts einzuwenden hat. Und 300 Punkte zum Speedauftakt könnten durchaus eine gute Ausbeute sein.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: sport.orf.at, olympia.at

Verwandte Artikel:

Petra Vlhova übernimmt Zwischenführung beim Ski Weltcup Slalom der Damen in Killington - Finale: 18.45 Uhr
Petra Vlhova übernimmt Zwischenführung beim Ski Weltcup Slalom der Damen in Killington - Finale: 18.45 Uhr

Killington – Nach dem gestrigen Wind- und Zeitnahmechaos im Rahmen des nach neun Starterinnen abgebrochenen Riesenslaloms sind heute die Slalomspezialistinnen im US-amerikanischen Killington dran. Dabei sehen die Zuschauer vor Ort und an den Fernsehschirmen zuhause die Fortsetzung des Duells der Gigantinnen. Petra Vlhová hat in einer Zeit von 49,87 Sekunden zur Halbzeit die Nase vorn.… Petra Vlhová hat nach dem ersten Slalom-Durchgang von Killington die Nase vorn – Finale: 18.45 Uhr weiterlesen

Super-G der Herren in Lake Louise abgesagt
Super-G der Herren in Lake Louise abgesagt

Lake Louise – Nachdem bereits am Freitag die erste Abfahrt der Herren in Lake Louise abgesagt wurde, ereilte dem heutigen Super-G ein ähnliches Schicksal. So bestritten die Speedspezialisten in den Rocky Mountain anstatt drei nur ein Rennen. Vor einigen Minuten erreichte uns die Juryentscheidung, wonach aufgrund starken Schneefalls in der Nacht auf heute und den… Super-G der Herren in Lake Louise abgesagt weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Damen in Killington - Vorbericht, Startliste und Liveticker
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Damen in Killington - Vorbericht, Startliste und Liveticker

Killington – Nachdem die Slalomspezialistinnen in Levi binnen 24 Stunden zwei Rennen bestritten, gibt es für sie kaum ein Verschnaufen. Sie fliegen in die USA und sind, kaum haben sie sich an die neue Zeit gewohnt, in Killington am Start. Der erste Durchgang des dritten Torlaufs der Frauen beginnt um 15.45 Uhr (MEZ); das Finale… LIVE: Ski Weltcup Slalom der Damen in Killington – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 15.45 / 18.45 Uhr weiterlesen

Mikaela Shiffrin hat alle vier bisherigen Weltcup-Slalomrennen in Killington gewonnen.
Mikaela Shiffrin hat alle vier bisherigen Weltcup-Slalomrennen in Killington gewonnen.

Leider musste am Samstag der Riesenslalom der Damen in Killington, wegen der widrigen Wetterbedingungen, bereits nach neun Rennläuferinnen abgebrochen werden. Während die Französin Tessa Worley als Führende sicher gerne weitergefahren wäre, hatte die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin ein lachendes und ein weinendes Auge. Sie lag nach ihrem verunglückten ersten Lauf am Ende des Feldes und hatte… Ski Weltcup News: Was sie über den Slalom der Damen in Killington wissen sollten. weiterlesen

Vincent Kriechmayr stand bei den letzten vier Super-G-Rennen im Ski Weltcup immer auf dem Podium.
Vincent Kriechmayr stand bei den letzten vier Super-G-Rennen im Ski Weltcup immer auf dem Podium.

Nach der Absage der Freitagsabfahrt in Lake Louise, konnte sich am Samstag Matthias Mayer den ersten Ski Weltcup Sieg in einer Speeddisziplin in der Olympiasaison 2021/22  sichern. Der Österreicher setzte sich in der Abfahrt vor seinem Landsmann Vincent Kriechmayr und Beat Feuz aus der Schweiz durch. Auch beim Super-G am Sonntag werden diese drei Athleten… Ski Weltcup News: Was sie über den Super-G der Herren in Lake Louise wissen sollten. weiterlesen

Banner TV-Sport.de