Home » Alle News, Herren News, Top News

Vincent Kriechmayr verlängert Vertrag mit Skimarke Fischer

Vincent Kriechmayr verlängert Vertrag mit Skimarke Fischer (Foto: gepa-pictures/ Fischer)

Vincent Kriechmayr verlängert Vertrag mit Skimarke Fischer (Foto: gepa-pictures/ Fischer)

Die vergangene Weltcup Saison beendete Vincent Kriechmayr mit einem doppelten Sieg in Super G und Abfahrt im schwedischen Are. Seine Erfolgsserie möchte der Oberösterreicher in der nächsten Saison fortführen und wird dabei weiterhin auf seine Skimarke Fischer vertrauen.

Mit einer Vertragsverlängerung beendet Speed Ass Vincent Kriechmayr die Weltcup Saison 17I18 und wird so auch in den kommenden Saisonen gemeinsam mit Fischer an den Start gehen. Diese Entscheidung fiel ihm nicht recht schwer, denn seit nunmehr 24 Jahren bleibt er seiner Skimarke treu: „Meine Karriere hat im zarten Alter von zwei Jahren begonnen, auf Fischer Plastikskiern habe ich meine Leidenschaft für diesen Sport entdeckt. Ich freue mich, dass nun weitere gemeinsame Jahre folgen und ich bald ein Viertel Jahrhundert auf ein und der selben Skimarke feiern darf.“

Der 26-Jährige ist seit mehreren Jahren einer der verlässlichsten Athleten innerhalb der Fischer Race Family, seit heuer zählt er ohne Zweifel zu den Allerschnellsten in den Speed-Disziplinen. Belohnt wurde Kriechmayr mit seinen ersten drei Weltcupsiegen. Dazu kamen ein zweiter Platz beim Abfahrts-Klassiker in Garmisch-Partenkirchen sowie insgesamt zwölf Top-10-Platzierungen. Besonders beim Weltcup Finale in Are tankte der Oberösterreicher mit gleich zwei Siegen binnen zwei Tagen jede Menge Selbstvertrauen.

Fischer Rennchef Siegi Voglreiter zeigt sich besonders erfreut über die Vertragsverlängerung: „Wir sind sehr stolz, dass unser Speed Spezialist Vinz auch in den zukünftigen Saisonen seinen Weg gemeinsam mit uns gehen möchte. Unsere langjährige Zusammenarbeit verbindet uns auch persönlich und es ist schön zu sehen, dass unsere Athleten Vertrauen in ihr Material haben.“

Jan Weiß, Divisionsleiter Alpin bei Fischer blickt einer gemeinsamen spannenden Zukunft mit dem österreichischen Rennläufer entgegen: „Wir nehmen das Vertrauen unserer Athleten nicht für selbstverständlich und sehen das jüngste Kommentar von Vincent über sein Material, dass das Potenzial hat gemeinsam mit ihm zum Seriensieger zu werden, vor allem als Herausforderung und Ansporn. Wir möchten diesem Lob auch in Zukunft gerecht werden, um gemeinsam Erfolgsgeschichte zu schreiben.“

Anmerkungen werden geschlossen.