Home » Alle News, Herren News

Vitus Lüönd und der schwere Weg zurück, Start in Lake Louise möglich

© swiss-ski.ch / Vitus Lüönd

© swiss-ski.ch / Vitus Lüönd

Der fast 28-jährige, eidgenössische Skirennläufer brennt schon darauf, so schnell wie möglich wieder um Punkte und Hundertstelsekunden zufahren. Im März 2009 debütierte der Speed-Spezialist in der Abfahrt im norwegischen Kvitfjell. Doch wie sehr Leid und Freud in diesem Monat zusammengehörten, musste er eine Woche später beim Europacupfinale in Crans-Montana verspüren. Beim Riesentorlauf zog er sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.

Aber er kämpfte sich zurück und konnte im Jänner 2011 in der Europacup-Abfahrt am Innsbrucker Hausberg, dem Patscherkofel, seinen ersten Sieg feiern. Langsam, aber sicher schien sich der Athlet auch im Weltcup zu etablieren. Der 17. Endrang bei der Abfahrt von Chamonix am 3. Februar diesen Jahres ist ein Beweis dafür. Doch das Verletzungspech schlug rücksichtslos zurück. Drei Wochen nach dem Sieg bei den Schweizer Meisterschaften erlitt Lüönd bei Skitests nach einem scheinbar harmlosen Trainingssturz einen Kreuzbandriss, dieses Mal jedoch im linken Knie.

Doch aufgeben tut man nur einen Brief. Das weiß Vitus Lüönd ganz genau. Auch wenn er im April noch hilflos im Schnee lag, wusste er, dass der Weg zurück kein einfacher sein wird. Nach der Operation in Appenzell standen viele Arztbesuche und Physiotherapiestunden auf dem Programm. Die Rehabilitation zehrte an ihm, doch er spürte trotz einiger Rückschritte, dass es aufwärts ging, sein Knie heilte und sein Selbstvertrauen wuchs.

Vor nicht allzu langer Zeit bekam er von den betreuenden Ärzten grünes Licht, um wieder auf den Schnee zurückzukehren. Lüönd freute sich, als hätte er den Gesamtweltcup, eine Olympia- und eine Weltmeisterschaftsmedaille zugleich gewonnen. Nach vorsichtigem Herantasten auf dem weißen Untergrund in Saas-Fee wusste der Eidgenosse, dass der Kampf keinesfalls umsonst gewesen war. Er setzt nun alles daran, um das Skigefühl zurückzuerobern und das Knie zu belasten. Ein Start bei der Abfahrt im kanadischen Skiort Lake Louise kann demzufolge absolut im Bereich des Möglichen sein. Lüönd ist gut gelaunt und blickt erwartungsvoll in die neue Saison.

Bericht für skiweltcup.tv mit Unterstützung von skionline.ch und dem Blog von Vitus Lüönd: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.