Home » Alle News

Völkl Rennchef Klaus Gattermann feiert 30-jähriges Dienstjubiläum

Völkl Rennchef Klaus Gattermann feiert 30-jähriges Dienstjubiläum (Bild: www.Voelkl.com)

Völkl Rennchef Klaus Gattermann feiert 30-jähriges Dienstjubiläum (Bild: www.Voelkl.com)

Skifahren ist sein Leben: für Klaus Gattermann, internationaler Rennsportleiter der Marker Völkl Gruppe, war schon früh klar, dass Ski für ihn die Bretter sind, die die Welt bedeuten. Bereits mit 17 Jahren startete Gattermann im Weltcup und feierte erste Erfolge, bevor er sich in den Folgejahren kontinuierlich in der Weltspitze etablierte. Doch auch abseits der Rennpiste ziehen sich Ski durch sein Leben wie ein roter Faden.

Noch während der Zeit als aktiver Skirennläufer startete Klaus Gattermann seine zweite Karriere bei Völkl und trat am 1. Juli 1986 eine Stelle in seinem Lehrberuf des Werkzeugmachers an. Ab dem Jahr 2000 brachte er seine Expertise und Erfahrung aus dem Weltcupzirkus im Bereich der Nachwuchsförderung und Rennsport-Entwicklung ein und übernahm 2009 zunächst die nationale, 2010 dann die internationale Rennsportleitung.

Dass Klaus Gattermann ein gutes Gespür für den richtigen Ski hat, zeigen die zahlreichen Erfolge des Weltcup-Teams. So konnten sich die Damen in dieser Saison insgesamt 23 Podestplätze sichern und Völkl-Athletin Eva Maria Brem gewann die Kristallkugel im Riesenslalom. Auch im Kampf um WM-Medaillen, wie dem zweiten Platz von Jens Byggmark 2011 in Garmisch, ist Gattermann hinsichtlich Material maßgeblich beteiligt.

Den Anspruch, die besten Ski auf die Piste zu bringen, hat Klaus Gattermann auch bei sich, wie langjährige Kollegen berichten. Während andere in Vorbereitung auf ein Rennen für Hobbysportler im Bayerischen Wald lieber Brotzeit machen, tüftelt er noch an der optimalen Wachskombination für den schnellsten Ski.

Am 7. Juli 2016 gratulierten Völkl-Chef Christoph Bronder, Jonathan Wiant, Geschäftsführer Vertrieb/Marketing und Michael Mangold, Leiter Forschung und Entwicklung bei Völkl, zum 30-jährigen Jubiläum und sprechen ein großes Dankeschön für die lange Firmenzugehörigkeit von Klaus Gattermann aus.

„Wir möchten uns bei Klaus Gattermann für seinen unermüdlichen Einsatz und die vielen Erfolge herzlich bedanken. Als ein von Technik und Innovation geprägtes Unternehmen ist die Rennsportabteilung ein wichtiges Aushängeschild, um unseren Anspruch – Qualität Made in Germany –  zu repräsentieren“ so Völkl-Chef Christoph Bronder und ergänzt „In Klaus Gattermann haben wir einen echten Experten auf unserer Seite, der das Team kontinuierlich weiterentwickelt und die Athleten optimal betreut.“

Quelle:  www.voelkl.com

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.