29 September 2020

Vorsichtsmaßnahme: Lara Gut-Behrami unterzieht sich Corona-Test

Vorsichtsmaßnahme: Lara Gut-Behrami unterzieht sich Corona-Test
Vorsichtsmaßnahme: Lara Gut-Behrami unterzieht sich Corona-Test

Lara Gut-Behrami hat ihre Teilnahme für das Medientreffen am Mittwoch kurzfristig abgesagt. Grund dafür ist eine mögliche Ansteckung mit dem Coronavirus. Wie Blick.ch am Dienstag berichtet, ist die Tessinerin auf dem Weg ins Krankenhaus, um sich vorsichtshalber einem Corona-Test machen zu unterziehen.

Grund dafür könnte ein Corona-Ausbruch beim CFC Genua sein. Im Verein, für den ihr Mann Valon die Fußballschuhe schnürt, sind elf Mitspieler und drei Personen aus dem Trainerteam positiv getestet worden. Auch wenn der Abstrich von Valon negativ ausfiel, will Lara Gut-Behrami kein Risiko eingehen, um niemanden anderen Anzustecken. Diese Vorsichtsmaßnahme wurde auch von Swiss-Ski unterstützt.

Die heute 29-Jährige war bereits als 16-Jährige in den Ski Weltcup gekommen. Die Tessinerin, die in ihrer Karriere bislang 26 Weltcuprennen für sich entschieden hat und einmal die große Kristallkugel gewann, hofft dass der Test auch bei ihr negativ ausfällt und sie gesund in die WM-Saison starten kann.

Nach einem etwas durchwachsenen Start in die letztjährige Saison drehte sie zu Ende mächtig auf und konnte zwei Rennen gewinnen. Nun will die 29-Jährige den Erfolgslauf fortsetzen. Die Eidgenossin, die vor einiger Zeit sagte, dass sie bis 33 fahren will, hat ihren Vertrag mit Head um zwei weitere Jahre verlängert.

Sowohl Head-Rennchef Rainer Salzgeber, so auch die Skirennläuferin, wollen weitere Siege sehen. Folglich schauen alle optimistisch nach vorne. Das Fixum im Vertrag ist geringer, doch die Athletin kann trotzdem gut verdienen, wenn sie im Ski Weltcup Top-Ergebnisse erzielt. Auf diese Weise müssen wir uns keine finanziellen Sorgen um die Eidgenossin machen. Dass sie es drauf hat, hat sie bei den Speedrennen vor heimischer Kulisse im Wallis mehr als nur eindrucksvoll gezeigt.

Quelle: Blick.ch

Verwandte Artikel:

Katharina Liensberger freut sich als amtierende Weltmeisterin besonders auf ihr Heim(parallel)rennen in Lech/Zürs
Katharina Liensberger freut sich als amtierende Weltmeisterin besonders auf ihr Heim(parallel)rennen in Lech/Zürs

Lech/Zürs – In gut drei Wochen macht die Skiweltcupsaison 2021/22 wieder in Österreich, dieses Mal am Arlberg Station. In Lech/Zürs findet das einzige Parallelrennen statt. Wenn wir den Bewerb im Rahmen der Olympischen Winterspiele in China ausklammern, ist das Rennen im Ländle das einzige seiner Zunft, welches über die Bühne geht. In der Flexenarena bei… Katharina Liensberger freut sich als amtierende Weltmeisterin besonders auf ihr Heim(parallel)rennen in Lech/Zürs weiterlesen

Riesenslalom Weltcupsiegerin Marta Bassino schied im 1. Durchgang in Sölden aus
Riesenslalom Weltcupsiegerin Marta Bassino schied im 1. Durchgang in Sölden aus

Sölden – Nachdem die zur Halbzeit führende Schweizerin Lara Gut-Behrami im Finaldurchgang von Sölden über die Ziellinie fuhr und als Zweite abschwang, stand das schlechteste azurblaue Damenergebnis seit 1993 fest. Dank Sofia Goggia kam man nur zu 15 mickrigen Zählern. Im Vorjahr strahlten die italienischen Athletinnen Marta Bassino, Federica Brignone und eben Goggia über die… Italiens Riesentorlauf Damen analysieren Auftakt Rennen in Sölden weiterlesen

Mikaela Shiffrin kann, trotz Tränen, wieder lachen
Mikaela Shiffrin kann, trotz Tränen, wieder lachen

Sölden – Nach 24 harten Monaten freute sich die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin über ihren Sieg in Sölden. Der Triumph im Riesentorlauf ist gleichzeitig der 70. Erfolg bei einem Ski Weltcup Rennen. Die 26-Jährige dominierte das Geschehen und wirkte sichtlich gelöst. Im Zielraum wartete Mutter und Mentorin Eileen, aber auch Freund Aleksander Aamodt Kilde. Auch… Mikaela Shiffrin kann, trotz Tränen, wieder lachen weiterlesen

Lara Gut-Behrami schaut nach Ski Weltcup Auftakt optimistisch in die Zukunft
Lara Gut-Behrami schaut nach Ski Weltcup Auftakt optimistisch in die Zukunft

Sölden – Die eidgenössische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami eröffnete ihren Ski Weltcup Winter 2021/22 beim Riesentorlauf in Sölden mit einem zweiten Platz. Sie kann zufrieden sein und schaut schon zuversichtlich auf die bevorstehenden Einsätze. Vor gut drei Jahren landete sie hinter der französischen Siegerin Tessa Worley mit dreieinhalb Sekunden Rückstand auf Position 14. Die Tessinerin hat… Lara Gut-Behrami schaut nach Ski Weltcup Auftakt optimistisch in die Zukunft weiterlesen

Maria Therese Tviberg meldet sich beim Riesenslalom von Sölden in der Weltspitze zurück
Maria Therese Tviberg meldet sich beim Riesenslalom von Sölden in der Weltspitze zurück

Sölden – Die norwegische Skirennläuferin Maria Therese Tviberg feierte mit dem fünften Platz in Sölden ihr bestes Ergebnis ihrer Karriere. Die 27-Jährige kann stolz auf ihre Leistung sein. Nach dem ersten Durchgang lag sie auf dem 14. Rang. Durch ihre fulminante wie gleichermaßen forsche Fahrt im Finallauf machte sie neun Positionen gut, bis Petra Vlhová… Maria Therese Tviberg meldet sich beim Riesenslalom von Sölden in der Weltspitze zurück weiterlesen

Banner TV-Sport.de