11 März 2019

Vorzeitiges Saisonende für Lara Gut-Behrami nach Sturz im Abfahrtstraining

Vorzeitiges Saisonende für Lara Gut-Behrami nach Sturz im Abfahrtstraining (Foto: HEAD / Alain Grosclaude/Agence Zoom)
Vorzeitiges Saisonende für Lara Gut-Behrami nach Sturz im Abfahrtstraining (Foto: HEAD / Alain Grosclaude/Agence Zoom)

Lara Gut-Behrami stürzte am Montag im ersten Training zur letzten Weltcup-Abfahrt des Winters in Soldeu. Als Folge dieses Sturzes wird es für sie in den nächsten Tagen nicht möglich sein, Ski zu fahren. Das Weltcup-Finale in Andorra findet somit ohne Lara Gut-Behrami statt.

Die Tessinerin erlitt schwere Prellungen am Rücken und erwischte einen harten Schlag auf den rechten Fuss. Nach ihrer Rückkehr aus Andorra werden weitere medizinische Untersuchungen folgen.

Wir von skiweltcup.tv wünschen der Eidgenossin, dass die Verletzung nicht so schlimm ist, wie sie sich anhört und hoffen, dass die 27-Jährige bald wieder mit einem langsamen Aufbautraining beginnen kann und in der Folge mit guten Ergebnissen von sich hören lässt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: Swiss-Ski.com

Verwandte Artikel:

Vize-Weltmeisterin Kira Weidle kehrt zurück an den Ort ihres größten Erfolgs
Vize-Weltmeisterin Kira Weidle kehrt zurück an den Ort ihres größten Erfolgs

Cortina d’Ampezzo – Vor knapp einem Jahr war Cortina d’Ampezzo bei den Ski-Weltmeisterschaften 2021 der Mittelpunkt der Skiwelt. Die Organisatoren stellten, trotz der Corona-Pandemie ein Sportereignis der extra Klasse auf die Beine. An diesem Wochenende sind die Ski Weltcup Damen wieder zu Gast unterhalb der majestätischen Berggipfel der Tofana. Dabei stehen am Samstag und Sonntag… Vize-Weltmeisterin Kira Weidle kehrt zurück an den Ort ihres größten Erfolgs weiterlesen

Linus Straßer: „Die Vorfreude auf die Slalom Klassiker in Kitzbühel und Schladming ist sehr groß.“
Linus Straßer: „Die Vorfreude auf die Slalom Klassiker in Kitzbühel und Schladming ist sehr groß.“

Am kommenden Wochenende steht in Kitzbühel einer der großen Höhepunkte der Saison 2021/22 auf dem Ski Weltcup Programm. Dabei bestreiten die Speed-Herren am Freitag und Samstag einen Abfahrtslauf auf der Streif. Am Sonntag findet der Traditionelle Slalom auf dem Ganslernhang statt. Bereits am Mittwoch und Donnerstag können sich die Speed-Piloten beim Abfahrtstraining ein Bild von… Linus Straßer: „Die Vorfreude auf die Slalom Klassiker in Kitzbühel und Schladming ist sehr groß.“ weiterlesen

Nicole Schmidhofer beendet die Saison 2021/22 vorzeitig
Nicole Schmidhofer beendet die Saison 2021/22 vorzeitig

Nicole Schmidhofer beendet frühzeitig die Olympia-Saison. Die letzten Wochen und Tage sind nicht nach Wunsch der Steirerin verlaufen und ihr Körper gibt klare Signale für eine Pause. Der Fokus der 32-Jährigen wird nun auf die kommende Saison gelegt, wo das Highlight die Weltmeisterschaft in Courchevel und Meribel (FRA) sein wird. In den letzten 13 Monaten… Nicole Schmidhofer beendet die Saison 2021/22 vorzeitig weiterlesen

Olympia 2022: Für Petra Vlhová steht die Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele im Mittelpunkt
Olympia 2022: Für Petra Vlhová steht die Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele im Mittelpunkt

Zauchensee – Die slowakische Ski Weltcup Rennläuferin Petra Vlhová bestritt im österreichischen Zauchensee ihre ersten Speedrennen im alpinen Skiwinter 2021/22. Vom ersten Zeittraining am Donnerstag bis hin zum gestrigen Super-G konnte sich die 26-Jährige sukzessive steigern. Darüber hinaus gewann sie an Schnelligkeit und Selbstvertrauen. Die Athletin zeigte in beiden Rennen solide Ergebnisse. Trotz der verbesserten… Olympia 2022: Für Petra Vlhová steht die Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele im Mittelpunkt weiterlesen

Hahnenkamm News: Start in ein neues Zeitalter - Rekordpreisgeld von 1. Million Euro
Hahnenkamm News: Start in ein neues Zeitalter - Rekordpreisgeld von 1. Million Euro

Kitzbühel- Die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel haben schon viele Hochs und auch einige Tiefs erlebt. Nach dem pandemiebedingten Zurückfahren aller Aktivitäten am Hahnenkamm und dem totalen Zuschauerausfall im Vorwinter, plant der Veranstalter Kitzbüheler Ski Club den Start in ein neues Zeitalter ab den Rennen 2022, auch wenn hier pro Rennen nur 1000 Zuschauer zugelassen sind. Dies… Hahnenkamm News: Start in ein neues Zeitalter – Rekordpreisgeld von einer Million Euro weiterlesen