22 Oktober 2018

Was man über Sölden und den Rettenbachferner wissen sollte

© Ch. Einecke (CEPIX) / Was man über Sölden und den Rettenbachferner wissen sollte
© Ch. Einecke (CEPIX) / Was man über Sölden und den Rettenbachferner wissen sollte

In wenigen Tagen beginnt der Skiweltcup-Winter 2018/19. Das Weltcup-Opening findet in der Zwischenzeit traditionell auf dem Rettenbachferner in Sölden statt. Es ist die 52. Weltcupsaison, die im Februar den Höhepunkt bei der Ski-WM 2019 in Are findet. Doch wissen Sie genau, wo der Rettenbachferner liegt?

Er liegt hoch über Sölden; und Sölden liegt mit annähernd 3.300 Seelen im südlichen Teil des Tiroler Ötztals auf fast 1.400 Metern Seehöhe. Flächenmäßig ist das Dort die größte Gemeinde Österreichs. Der Fremdenverkehr ist die größte Erwerbsquelle schlechthin. Das ist nichts Neues. 15.000 Gästebetten sorgen für gut zwei Millionen Nächtigungen pro Jahr. Man muss aber auch wissen, dass der Tourismus seine Schattenseiten hat. Sölden mit seinen schier unzähligen Hotels und Schlafstellen hat seine Wesenheit eines Bergdorfes zuungunsten eines alpin-touristischen Baustils verloren.

Das Gemeindegebiet von Sölden umfasst die kleineren Ortschaften Gurgl, Heilkreuz, Vent und Zwieselstein; überdies grenzt der Ort an die Gemeinden Kaunertal, St. Leonhard im Pitztal, Längenfeld, Neustift im Stubaital, Ratschings, Moos in Passeier, Schnals, Mals und Graun im Vinschgau. Letztere fünf Gemeinden liegen in Südtirol.

Auf dem westlich von Sölden gelegenen Rettenbachferner werden die Riesentorlauf-Entscheidungen ausgetragen. Vor 25 Jahren wurden erstmals Skiweltcup-Rennen ausgetragen. Seit dem Winter 2000/01 findet das Saison Opening jährlich im Ötztal statt. Die Ausnahme bildet das Jahr 2006, damals wurden die Rennen wegen anhaltend warmer Witterung abgesagt. Vor fünf Jahren wurde die Herrenentscheidung wegen dichten Nebels vor dem zweiten Lauf abgebrochen, im letzten Jahr musste der Riesenslalom der Herren am Sonntag wegen Sturm abgesagt werden.

Sölden (AUT)
– Sa., 27.10.2018, 10:00/13:00 Uhr: Riesenslalom Damen (RS)
– So., 28.10.2018, 10:00/13:00 Uhr: Riesenslalom Herren (RS)

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen auf dem Kronplatz - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 Uhr/13.30 Uhr (Foto: © SkiWorldCup Kronplatz)
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen auf dem Kronplatz - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 Uhr/13.30 Uhr (Foto: © SkiWorldCup Kronplatz)

Kronplatz – Nun steht der Riesentorlauf der Damen auf dem Kronplatz auf dem Programm. Sara Hector, und das darf man schon als kleine Überraschung ansehen, führt in der Disziplinenwertung. Die kecke Schwedin fährt den etablierten Konkurrentinnen auf und davon und möchte dann auch bei den Olympischen Winterspielen in Peking auftrumpfen. Aber vorher will sie auch… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen auf dem Kronplatz – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.30 Uhr/13.30 Uhr weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Schladming 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 17.45 Uhr / 20.45 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Schladming 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 17.45 Uhr / 20.45 Uhr

Schladming – Der letzte Slalom der Herren vor den Olympischen Winterspielen in Peking findet in Schladming statt. Angesichts der Tatsache, dass in dieser Weltcupsaison alles möglich ist, können wir uns auf ein actionreiches „Nightrace“ auf der Planai einstellen. Der erste Lauf beginnt um 17.45 Uhr (MEZ); das Finale geht ab 20.45 Uhr (MEZ) über die… LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Schladming 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 17.45 Uhr / 20.45 Uhr weiterlesen

Nicht nur Lara Gut-Behrami fehlt beim Ski Weltcup Riesenslalom am Kronplatz
Nicht nur Lara Gut-Behrami fehlt beim Ski Weltcup Riesenslalom am Kronplatz

Kronplatz – Wenn morgen auf der Erta-Piste am Kronplatz der letzte Riesentorlauf der Damen vor den Olympischen Winterspielen über die Bühne geht, wird die Schweizerin Lara Gut-Behrami fehlen. Die Eidgenossin hat sich entschieden, dieses Rennen auszulassen und am Wochenende nicht in Garmisch-Partenkirchen an den Start zu gehen. In Bayern finden eine Abfahrt und ein Super-G… Nicht nur Lara Gut-Behrami fehlt beim Ski Weltcup Riesenslalom am Kronplatz weiterlesen

Olympia 2022: Sofia Goggia kämpft wie eine Löwin um ihren Olympiatraum
Olympia 2022: Sofia Goggia kämpft wie eine Löwin um ihren Olympiatraum

Peking/Bergamo – Die alpine Skirennen im Rahmen der bevorstehenden Olympischen Winterspiele laufen Gefahr, ohne eine ihrer besten Athletinnen über die Bühne zu gehen. Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia zog sich bei ihrem gestrigen Sturz im Super-G von Cortina d’Ampezzo mehrere Verletzungen am linken Knie zu. Bevor in Peking die Medaillen vergeben werden, muss die 1992… Olympia 2022: Sofia Goggia kämpft wie eine Löwin um ihren Olympiatraum weiterlesen

Linus Straßer führt das sechsköpfige DSV-Aufgebot in Schladming an
Linus Straßer führt das sechsköpfige DSV-Aufgebot in Schladming an

Schladming – Der Deutsche Skiverband hat sechs Athleten für den bevorstehenden Nachtslalom in Schladming nominiert. Neben Teamkapitän Linus Straßer wollen auch Fabian Himmelsbach, David Ketterer, Julian Rauchfuss, Anton Tremmel und Alexander Schmid eine gute Platzierung einfahren und auch einige Weltcupzähler sammeln. Im vergangenen Jahr kam nur Linus Strasser mit Platz zwölf zu einigen Punkten. David… Linus Straßer führt das sechsköpfige DSV-Aufgebot in Schladming an weiterlesen