Home » Alle News, Herren News

Wechselbad der Gefühle für Marcel Hirscher

Wechselbad der Gefühle für Marcel Hirscher

Wechselbad der Gefühle für Marcel Hirscher

Annaberg – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher erlebte im norditalienischen Santa Caterina ein wahrhaftiges Wechselbad der Gefühle. Auf seinem Blog schrieb der Athlet aus dem Salzburger Land, dass die Freude über die Punktanzahl groß ist. Ein Fragezeichen steht aber hinter dem gegenwärtigen Auf und Ab.

Der fünffache Gesamtweltcupsieger berichtete auch, dass ihm vor jedem Einsatz zwei bis drei Trainingstage je Disziplin helfen, um wirklich auf Schiene zu sein. Im „normalen“ Super-G wurde er nur 47. und riss dabei auf den norwegischen Sieger Kjetil Jansrud fast dreieinhalb Sekunden auf. Kurze Zeit später, im Super-G im Rahmen der Super-Kombination raste Hirscher auf Position zwei.

Hirscher wörtlich: „Sobald ich nicht 100-prozentig sicher bin, was unter mir passiert, verabschiedet sich meine Intuition, und mein Körper sendet das klare Signal – lass es bleiben!“

Dessen ungeachtet führt er mit einem sehr großen Vorsprung auf die Konkurrenz in der Gesamtwertung. Die Silvester- und Neujahrsfeierlichkeiten werden gemütlich angegangen. Und gleich am 5. Januar, wenn die Skiwelt in Kroatien gastiert, kann der ÖSV-Athlet seine Gesamtführung weiter ausbauen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: redbull.com, www.laola1.at (Auszug)

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.