Home » Alle News, Damen News, Top News

Wendy Holdener hat bereits neue Ziele im Blick

© HEAD / Wendy Holdener

© HEAD / Wendy Holdener

Untereriberg – Die Schweizer Skirennläuferin Wendy Holdener, die bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang im Februar 2018 drei Medaillen gewonnen hat, bereitet sich nach bestem Wissen und Gewissen auf die WM-Saison vor. Die Ferien sind vorbei, und sie schwitzt in der Kraftkammer. Die 25-jährige Eidgenossin arbeitet hart mit einem klaren Ziel vor Augen. Trotzdem darf der Spaß nicht zu kurz kommen.

Wie in der letzten Saison bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea, will sie gemeinsam mit ihrem Team einen weiteren Schritt nach vorne machen und sich, zum Saisonhöhepunkt der SKI-WM 2019 in Are, in Höchstform präsentieren.

Auch nach der erfolgreichen letzten Saison, richtet sich der Blick von Wendy Holdener bereits in die Zukunft. Holdener ist überzeugt dass sie noch nicht ihr persönliches Maximum abgerufen hat. Sie will sich nicht nur an den Titeln messen lassen, sondern bei jedem Rennen ihr Bestes geben.

Um dieses Ziel zu erreichen blieb nicht viel Zeit für Urlaub. Vier Tage war sie mit Freunden in Italien und auch ein Kurztrip nach New York stand auf dem Programm. Die meiste Zeit war sie jedoch zu Hause um ihre Akkus wieder aufzuladen.

In den letzten Tagen stand auf der Baleareninsel Mallorca ein zehntägiges Konditionstraining an. Nun will Holdener weiterhin an ihrer Form arbeiten. Nach ihren Erfolgen in Südkorea mied sie etwas sie Öffentlichkeit, doch das pulsierende Leben in ihrem Heimatort macht ihr Spaß. Mehr noch: Sie genießt die volle Unterstützung durch Freunde, Anhänger und Nachbarn.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.blick.ch

Anmerkungen werden geschlossen.