Home » Alle News, Damen News

Wendy Holdener vergab möglichen Erfolg im Slalom von Squaw Valley

Wendy Holdener vergab möglichen Erfolg im Slalom von Squaw Valley

Wendy Holdener vergab möglichen Erfolg im Slalom von Squaw Valley

Squaw Valley – Die Schweizerin Wendy Holdener hatte beim gestrigen Slalom in Squaw Valley leider kein Glück. Zwei Tore vor dem Ziel schied sie auf dem Weg zu einem möglichen Sieg aus. Der Erfolg ging an die Saisondominatorin Mikaela Shiffrin aus den USA.

Blicken wir zurück: Nach dem ersten Lauf lag Holdener knapp vor Shiffrin. Die 23-jährige Eidgenossin zeigte eine mehr als beherzte Fahrt und setzte sich demzufolge an die Spitze des Klassements. Auch wenn zwei Hundertstelsekunden ein sehr geringes Polster waren, ging sie zuversichtlich in die Finalentscheidung.

Im zweiten Durchgang begann Holdener aggressiv und lag bei der zweiten Zwischenzeit sogar zwölf Hundertstelsekunden vor Shiffrin. Letztere hatte Probleme im steilen Gelände und zeigte eine erstaunlich fehlerhafte Fahrt. Aber es sollte nicht sein. Zwei Tore vor dem Ziel schied Holdener, ihres Zeichens Kombi-Weltmeisterin von St. Moritz, aus.

Der Sieg, es ist bereits der 26. in dieser Disziplin, ging an Mikaela Shiffrin. Letztere ließ sich von ihrem Heimpublikum feiern. Nun will Holdener beim Saisonkehraus Gas geben und der morgen 22 Jahre alt werdenden US-Amerikanerin in Aspen die erste Niederlage im neuen Lebensjahr bescheren.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.