Home » Alle News, Damen News, Top News

Wenn die Top-7 locken, will Emelie Wikström bereit sein

Wenn die Top-7 locken, will Emelie Wikström bereit sein (Foto: © skiteamswedenalpine / Instagram)

Wenn die Top-7 locken, will Emelie Wikström bereit sein (Foto: © skiteamswedenalpine / Instagram)

Levi – Die schwedische Skirennläuferin Emelie Wikström möchte besser als je zuvor in den neuen Ski Weltcup Winter starten. Trainer Per Jonsson erzählt, dass seine Athletin einen großen Schritt nach vorne gemacht hat. In der letzten Saison lief so einiges nicht nach Plan. Erst im letzten Rennen vor dem coronabedingten Saisonabbruch zeigte sie mit dem siebten Rang in Kranjska Gora ansatzweise ihre fahrerische Klasse. Nun will sie in Levi schon aus dem Vollen schöpfen und erfolgreich sein. Voller Optimismus gibt die Angehörige des Drei-Kronen-Teams zu, dass ein Sprung auf das Podest ein großes Ziel sei.

Zudem möchte sie im Slalom wieder unter den besten Sieben landen. Dann gibt es noch eine Weltmeisterschaft, die im Februar des nächsten Jahres in Cortina d’Ampezzo über die Bühne geht. Hier will die Skandinavierin auch eine mehr als nur gute Figur abgeben. Jetzt geht es nach Finnland; dort wird sowohl am Samstag als auch am Sonntag jeweils ein Torlauf der Frauen ausgetragen. Wikström schaut trotz der aktuellen Corona-Weltlage optimistisch nach vorne.

Für sie ist es wichtig, dass sie bereits beim ersten Rennen ihr Leistungspotenzial abrufen kann. Dann sollte bereits in Levi ein erfolgreicher Start in die WM-Saison 2020/21 möglich sein.

Bericht für skiweltcup.tv: Andrash Raffeiner

Quelle: svt.se

Anmerkungen werden geschlossen.